» »

Gewichtszunahme trotz Sport ?

b/itten<ichtzyunUehm\exn hat die Diskussion gestartet


Hallo, habe nun mein Gewicht erreicht, 70,9 KG auf 1,74 Meter.... habe 28 KG abgenommen und möchte nun Muskeln aufbauen um trainiert auszusehen, habe vor 10 Tagen, letzten Montag mit dem Krafttraining begonnen, habe dort 70,7 KG auf der Wage gehabt. Heute nach der arbeit und dem essen ect hatte ich 71,3 auf der Wage... heute morgen vor der Arbeit waren es noch 70,9 ich habe also wieder 600g zugenommen..... Ich esse eigentlich wenig und trinke jedentag nach dem krafttraining einen Proteinshake.... 300ml Fettarme milch + 30g eiweißpulver....

Mein essen sieht eigentlich täglich gleich aus:

Morgens: 1,5 scheiben Brot mit Frischkäse 0,2% Fett + Apfel oder Joghurt mit Apfel

Mittags: 1,5 scheiben Brot mit Schinken Finess mit 3% Fett und einen Apfel

Abends nach der Arbeit ca. 14:30 Uhr 2-3 Brezeln und einen Apfel

Dannach geh ich ca 30-60 Minuten Krafttraining machen und gönne mir dannach einen Eiweißshake...

Ist das komplett falsch oder zu wenig essen das ich zunehme ?

speichert mein Körper nun Wasser ein oder was mache ich falch das ich schwerer werde ? Nach 10 tagen kann ich ja noch keine Muskeln aufgebaut haben ? Werde ich wegen des Shakes schwerer ? Oder ist es einfach da ich mehr esse als wie in meiner Diät das ich deshalb zunehme ? Oder ist das wegen des Trainings ganz normal ?

Weiß echt nichtmehr weiter, möchte einfach nichtmehr dick werden sondern trainiert aussehen...

Antworten
Pron`go


Du ißt viieeeeeel zu wenig!!!!!!!

Das steht schon mal fest....du bist im Hungerstoffwechsel wenn du bei deiner Größe + Training so wenig ist....bunkert dein Körper alles was er kriegen kann....

beitten3ichKt^zunehm;en


Okay, also kann das ganz normal sein das ich etwas zugenommen habe ???

Will jedenfalls den Kraftsport weitermachen aber da ich kein Gemüse esse dachte ich mir einfach ich esse weniger damit ich nichts falsches esse bzw wieder zunehme....

Wollte jedenfalls an jedentag wo ich nicht trainiere wenigstens ne runde joggen gehe...

würde ich doch dieses verfluchte grünzeugs essen dann wäre das alles bestimmt leichter. da mir da zeug aber mal so garnicht schmeckt muss ich mir etwas anderes überlegen..

Pcon/gso


Du hast jetzt Angst, das du sofort wieder zunimmst...kann ich verstehen, aber, diese Angst bringt dich dazu, gerade das Falsche zu machen: zu wenig zu essen.....überleg mal....: wenn du Muskeln aufbauen willst, mußt du mindestens 1gr. EW pro Kilogramm Körpergewicht zu dir nehmen.D.h. in deinem Fall: Mindestens....mindestens 70gr. EW. Bei deiner Ernährung hast du nicht mal die Hälfte, auch Gemüse, Salat, Obst....fehlen. Iss Fleisch...Fisch.....merk dir eins: Ohne Feuer kann ein Ofen nicht brennen...sprich: ohne Nahrung verbrennt dein Körper nichts sondern läuft auf Sparflamme...bzw. der Ofen glüht nur!!!!!!!

Du brauchst auch gesunde Fette....Olivenöl, usw.

Reduzier abends die Zufuhr von Kohlehydraten und iss ansonsten Morgens und Mittags genug, iss dich satt. Abends ess genügend EW, wenig KH....

Du mußt deinen Stoffwechsel anheizen, und das geht nicht wenn du zu wenig ist, und, auch wenn du es nicht glauben magst.....ohne Fett!!!!Der Körper braucht Fett, um Fett verbrennen zu können....ist so....

bIittenQicht7zunehxmen


War gerade auf der Waage, nun sind nurnoch 71,0 kg... okay werde mir nun nichtmehr so die sorgen machen und mehr essen... wenig KH ? blankes fleisch essen nur in der Pfanne anbraten mit wenig/garkein Öl oder ? Puten oder Hühnchenbrust ?

l~e Xsanqg Mreal


Zum Beispiel, ja. Ich würde an deiner Stelle einfach normal essen und auf ne Extra-Portion Eiweiß (Fleisch) achten.

Peongxo


Ich schliesse mich "sang real "an.......

Lies dich mal ein in das Thema" Schlank im Schlaf".....gibt es zu Hauf im Internet. Auch auf "you tube"..

Poongxo


Nicht auf das Öl verzichten...habe mich weiteroben unglücklich ausgedrückt:

Du mußt deinen Stoffwechsel anheizen, und das geht nicht wenn du zu wenig ist, und, auch wenn du es nicht glauben magst.....ohne Fett!!!

Damit meine ich, das geht nicht, wenn du kein Fett zu dir nimmst. Du mußt Fett( gesundes Fett wie z.B. Olivenöl essen, damit dein Stoffwechsel arbeiten kann...Viele Vorgänge im Körper funktionieren ohne Fett nicht.....das meinte ich.

S{irTeelemarxk


verstehe ich das richtig, dass du Kraftsport betreibst, aber nicht Manns genug bist, um Gemüse zu essen?

Das Gemüse ist nicht nur als "kalorienarmer Magenfüller" gedacht, sondern enthält wichtige Nährstoffe, die man auch zum Muskelaufbau braucht!

Und machst du jeden Tag Krafttraining? Das hält man nämlich eigentlich nicht lange durch, zumindest, wenn man an die Leistungsgrenze geht (was ja gerade der Sinn bei Krafttraining ist). Was machst du denn so?

BLazxi1


Wie schon mehrfach hier erwähnt, musst du unbedingt mehr essen. Vor allem Eiweiß fehlt bei dir. Wie schaffst du es bei so wenig Kalorien jeden Tag zu trainieren? ":/

Du hälst deinen Körper nur unnötig in einem andauernten Hungermodus und dieser kann auch nicht wirklich Leistung bringen. Am Anfang mag es zwar noch klappen mit leichten Gewichten, aber sobald die Muskeln etwas ausgeprägt sind wird dein Körper schnell kapitulieren.

Deinen Trainingsplan solltest du zu dem auch ändern. Jeden Tag 30-60 Minuten Krafttraining bringt nur kurzfristig etwas. Deine Muskeln benötigen mindestens einen Tag Pause zwischen den Trainingseinheiten.

Du solltest am besten drei mal die Woche gehen und jeden Tag zwei verschiedene Muskelgruppen Trainieren, z.B.:

Tag 1: Schulter und Brust

Tag 2: Bizeps und Trizeps

Tag 3: Beine und Rücken

Dazu solltest du dich vor dem Training ein Stück auf einem Cardiogerät aufwärmen. Für jeden Muskelgruppe machst dann mehrere Übungen und steigerst das Gewicht, sobald du ca. 10 Wiederholungen ohne Probleme schaffst. Ich mache z.B. immer zwei Aufwärmsätze und drei Sätze mit maximalem Gewicht. Bauch kannst du quasi an jedem Trainingstag machen.

U lmemr, S1patxz


Wenn man frisch mit Sport anfängt, ist es nicht ungewöhnlich, dass man erst mal zunimmt.

Das scheint auf den ersten Blick paradox zu sein, liegt aber schlicht und einfach daran, dass zwar Fett abgebaut aber dafür Muskeln aufgebaut werden, die auch was wiegen (bei gleichem Volumen rund 10-15% mehr als Fettpölsterchen).

Sprich: man hat dann zwar auf der Waage zunächst etwas zugelegt und dennoch was für seine Figur getan.

Durchhalten, die Gewichtsabnahme kommt schon noch!

J8onanyRxico


:)D

J(on+nyRJico


Hey bittenichtzunehmen,

wenn du nun wirklich Muskelmasse zunehmen willst dann gehört da wirklich eine ganze Menge Arbeit dahinter. Erstmal dickes Lob an dich, dass du 28 Kilo abgenommen hast :)^

Aber das war wirklich der leichte Teil vom ganzen Kuchen ;-)

Wenn du effektive Leistung und guten Muskelaufbau betreiben willst, musst du deine Ernährung grundsätzlich ändern.

Die Damen und Herren vor mir haben dich ja schon ein wenig beraten.

Das du zunimmst ist am Anfang ganz normal. Die Muskeln bilden Wassereinlagerungen die dein Gewicht erstmal ein wenig nach oben pushen. Der Plan von Bazi1 ist ganz okay aber ein 3 Splitt ist für dich leider noch viel zu früh. Du solltest mal schreiben wie lange du nun schon ins Studio gehst und wie lange du schon Krafttraining dabei betreibst.

Ich kann dir nur raten geh es langsam an, ein Ganzkörperplan 3x die Woche, ist schon vollkommen ausreichend die ersten 3 Monate. Bedenke das deine Muskeln da noch in rohform sind, was den Kraftsport angeht.

Zur Ernährung gibt es eine Menge Fachwissen im Netz und auch in Bücherform. Die Quellen geb ich dir am Schluss an.

Grundsätzlich gilt beim Kraftsport 1,5-2,5 Gramm Eiweiß pro 1KG Körpergewicht. Die Menge für die du dich entscheidest ist abhängig von deiner Körperlichen Umsetzung. Auch die Einnahme von Eiweiß zur bestimmten Uhrzeit ist wichtig. Hier mal ein paar Vorschläge:

Mach dir am Morgen am besten Haferflocken mit Milch, Mandeln, Nüssen und dazu ein Esslöfel Eiweiß. Gerne kannst du noch Obst reinschneiden für Fruchtzucker. Das Frühstück gleicht schnell deinen Mangel an Eiweiß defizit von der Nacht aus. Vorteilhaft wäre hier ein Whey Protein da es schnell ins Blut übertragen wird und somit schnell beim Muskel ankommt zur weiterverarbeitung.

Mittags kann ich dir mageres Fleisch empfehlen mit Gemüse und langkettige Kohlenhydrate z.B Vollkorndinkelnudeln.

Trainieren solltest du dann so 2-4 Stunden danach. Veggiealternativen wären hier Sojasteaks oder Lupinenprodukte.

Abends also nach dem Training solltest du ehr Eiweißhaltig essen. Sprich einen Fetakäse mit Gemüße und einen Jogurt (Veganealt. Sojade). Magerquark ist auch sehr beliebt als Nachspeiße, da dieser ein ganz besonderes Eiweiß enthält, welches die Muskeln bis zu 8 Stunden mit Eiweiß versorgt.

Zwischendurch kannst du gerne Gemüße essen oder Nüsse die ungesalzen bzw. ungeröstet sind. Sehr begeehrt sind hier Wallnüsse und Mandeln.

Vor dem Training gibts direkt ein Shake mit mit 30 Gramm. Kannste mit Wasser oder Milch trinken. Nach dem Training ist es sehr wichtig deinen Blutzucker wieder aufzubauen, dafür eigenet sich am besten Obst z.B Bananen.

Der Blutzucker ist der Zündfunke beim Muskelaufbau daher sehr wichtig.

Du wirst selber merken, dass du zum Anfang schnell Fortschritte und dann bleibst du erstmal stehen. Keine falsche Scheu dran bleiben und weiter Trainieren. Versuch langsam deine Gewichte zu steigern aber komm am Anfang nicht zum Muskelversagen, dass kommt Später.

Du kannst das ganze noch viel Ausführlicher Nachlesen in:

Ernärung + Trainingspläne

Ernährung 2

PZongxo


@ JonnyRico

Du hast tolle Tipüs gegeben...

umso enttäuschender, dass sich der Treadersteller gar nicht mehr meldet...... :|N :(v

Super..oder >:( >:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH