» »

Thermomix für uns sinnvoll?

w omaLn88


mit einem wirklich guten Topfsatz und wirklich guten Messern ist man auch ganz schnell bei einem sehr hohen Betrag angelangt. Weder das eine, noch das andere haben wir (bis dato).

Ich verstehe auch nicht ganz, was das Thema mit unserer Partnerschaft zu tun hat ":/

Außerdem jammere ich nicht, sondern versuche mir die erste Zeit mit zwei Säuglingen einfach realistisch vorzustellen. Und nein, es ist nicht so, dass wir keine Lust zum Kochen und allem, was dazu gehört hätten (das muss man mit dem TM ja auch), das tun wir ja jetzt auch und es macht uns viel Spaß. Ich glaube nur einfach, dass erstmal andere Sachen Priorität haben werden. Ich kann davon ausgehen, dass ich in der ersten Zeit zu nicht viel anderem als Stillen kommen werde. Glaubst du, dass ich dann Lust und Kraft habe mich für ne Lasagne in die Küche zu stellen ??? ? Oder dann doch lieber Fläschchen, damit ich auf jeden Fall noch dazu komme ein Dreigängemenü zu kochen?

Ein TM schließt sicher auch nicht aus, dass man später mit den Kindern zusammen kocht, aber wir werden in wenigen Jahren beide berufstätig sein, da muss es eben manchmal schnell gehen.

Ich glaub du hast ein bisschen zu viel Perfekte-Harmonie-Familien-Waschmittel-Werbung geschaut %-|

L|ilaL/ixna


Wir haben keine Zwillinge (nicht mal Einlinge) und finden das Ding super praktisch.

Aber wie schon gesagt werden - man muss es im Alltag nutzen, um die Vorteile zu merken.

Alle Jubeljahre mal zum Backen herausholen lohnt sich nicht, dafür ist die Handhabung dann umständlich und das Ding auch einfach zu teuer.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es für die hier beschriebene Situation sehr praktisch ist und Zeit spart. Ich würd's mir dann nur deutlich vor der Geburt holen, damit ihr schon routiniert damit umgeht. Die Gewöhnung an das Ding mit gerade kleinen Kindern parallel wird dahin führen, dass es auf dem Speicher landet.

LpilaxLina


Hast du die Möglichkeit, dir einen TM mal auszuleihen für einige Wochen?

wqomaMnG8x8


Das hatte ich schon überlegt, aber ich fürchte das geht nicht :|N

bwevllagxia


Ich hatte mir für die Säuglingszeit einen geliehen, war allerdings ein älteres Modell.

Die Breizeit dauerte bei uns allerdings nicht mal 6 Monate.

Und wenn ich das Gemüse im normalen Topf gekocht und püriert habe, hat das auch nicht sooo viel länger gedauert.

Nach der Breizeit wanderte das Teil in den Keller, der Besitzer wollte es bisher nicht zurück haben.

Würde daher vom Kauf abraten.

wVoCman(8x8


@ bellagia:

Danke! Das sind die Beiträge, die mir was bringen ;-)

LLilazLixna


Nur für Brei würde ich es auch nicht anraten.

Zum Glück kann man ja auch andere Sachen damit machen ;-)

Ich finde z.B. sehr praktisch, dass ich nicht am Herd stehen muss um ständig zu gucken, dass nichts anbrennt, überkocht, die richtige Konsistenz hat etc. Einmal eingestellt arbeitet der TM sehr selbstständig.

Finde ich persönlich praktisch. Genauso wie schnell und einfach Soßen, Pizzateig etc. hergestellt sind. Natürlich geht das auch alles ohne das Maschinchen - ich find's so aber praktischer.

b]ellsagxia


@ LilaLina:

Ich glaube ich koche ganz anders als du :-)

Ich koche nur am Wochenende, die andere Zeit stand das Teil auf der Anrichte im Weg herum.

Und wenn ich dann koche, dann habe ich meist nur grob ein Rezept, gucke und probiere ständig rum, überlege, was spontan noch rein passen könnte....

Ich koche selten aber gern und hab eine kleine Küche.

Wenn man vorher genau weiß, was man rein tun möchte und sich nach einem Rezept richtet und man dazu genug Platz hat, dass es dort stehen kann.... dann mag es passen.

SLhelxby Tx.


Ich hoffe, dass hier vielleicht jemand schreibt, der so ein Teil selbst hat und nicht nur schwärmt, wie ein Vertreter, sondern ein paar Erfahrungen damit hat.

Was soll das Gezicke? Wir haben so ein Teil selbst und einige andere Schreiber bericheten auch von eigenen Erfahrungen...

cShi


Für unsere kommende Brei-Zeit im nächsten Jahr werden wir uns einen Dampfgarer und Mixer zulegen. Dazu gibt es dann ein Bechersystem zum einfrieren. Wir bekommen zwar nur ein Kind, statt zweien, aber ich denke, mit so einem recht kleinen Hilfsmittel werde ich in der Küche besser zuerchtkommen, als mit einem großen Thermomix (also grundsätzlich und für Babynahrung im besonderen). Zumal unsere Küche auch recht eng ist (zumindest bis zum Umzug irgendwann nächstes Jahr) und ich keine Geräte mag, die mit Zubehör einen kompletten Schrank einnehmen.

Für meine geliebten Suppen und Eintöpfe hab ich einen sehr großen Schnellkochtopf gekauft günstig, von Aldi und das klappt soweit auch super. Normalerweise bleibt da immer etwas über, was ich dann einfrieren kann. Unser Knirps wird nächste Woche auf die Welt kommen und da werden wir froh sein, wenn wir verschiedene Sachen einfach nur auftauen und warm machen müssen, anstatt in der Küche zu stehen.

w\omann88


sorry, das war in keinster Weise zickig gemeint @:)

ich bin nur bei meinen bisherigen Recherchen immer wieder auf Foren gestoßen in denen Vertreter_Innen als Privatpersonen geschrieben haben und den TM entsprechend angepriesen. Ich wollte damit sagen, dass es mir nix nützt ausschließlich Lobeshymnen zu lesen, dann kann ich einfach direkt bei Vorwerk anrufen. Mir ging es darum, dass Leute schreiben, die so ein Teil in der Küche stehen haben, wo sie auch einfach die Grenzen des Ganzen sehen, obwohl sie sehr zufrieden damit sind. Verstehst du? :-)

1Btox3


dass ich nicht am Herd stehen muss um ständig zu gucken, dass nichts anbrennt, überkocht, die richtige Konsistenz hat etc.

Ich warte bis das Wasser etc. kocht, stell dann auf die entsprechende Stufe runter und stell die Zeit ein. Dazu braucht man doch kein teures Spezialteil, sondern zB sowas:

[[https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-ab-mittwoch-30-oktober/detailseite-kw44-mi/ps/p/studio-induktions-kochplatte/]]

mit einem wirklich guten Topfsatz und wirklich guten Messern ist man auch ganz schnell bei einem sehr hohen Betrag angelangt

Meine Eltern haben auch so ein tolles Kochset, wo der Vertreter in einer Vorführung gezaubert hat. Im Alltag sind es aber eben doch nur völlig normale Edelstahltöpfe. Bei EBay gibt es jede Menge wenig gebrauchter Thermomixe. :=o Weil es vermutlich viele gibt, die nach einer Experimentierphase merken, dass es sie zu sehr einschränkt.

Trotzdem würde ich dir die Anschaffung empfehlen, WENN du bereit bist, dich durch das entsprechende Kochbuch zu arbeiten und auch entsprechend zu kochen. Meiner Erfahrung nach, sind jedoch die wenigsten dazu bereit, weshalb dann der normale Schnellkochtopf und Dampfgarer trotz Vorteilen im Schrank verstauben.

Sphelbxy T.


Verstehst du?

Verstehe! Aber ich vermute, das wird Dir hier eher selten passieren (dass Dir Vorwerkvertreter schreiben, da dass ja hier anonym ist, könnten sie ja nichts verkaufen ;-) )

Ansonsten wirst Du sowohl positive als auch negative Reaktionen bekommen. Ich glaube sehr vorteihaft insgesamt ist, dass das Ding weitgehend selbstständig arbeitet (Zeitgewinn), und man auch mehrere Vorgänge gleichzeitig erledigen kann. Meine Frau nutzt den TM sehr oft, obwohl unser Junior schon 8 Jahre ist (also Breizeit vorbei)

Schmecken tut es mir eigentlich auch ganz gut (hatte hier was bezügl. des Geschmacks gelesen)

WYaizdmamn.nsb*raut


Ich habe einen Säugling und einen Thermomix. Ich liebe das Ding und würde es niemals wieder her geben. Es ist jeden Euro wert! Bei uns ist er jeden Tag im Einsatz, für das Baby und auch für uns. Ich koche viel mehr und frischer als vorher.

Der größte Vorteil gerade in der Säuglingszeit ist meiner Meinung nach, dass man nicht neben dem Topf stehen und rühren oder ewig schnippeln muss. Bei einem Krabbelkind ist das eine enorme Erleichterung!

Dass Thermomixnutzer (koch)faul sind ist der größte Schwachsinn überhaupt. Da will jemand sich das Gerät madig reden...

Uns bringt der Thermomix Zeit, Spaß, Variation und eine gesündere Ernährung.

WEaid.man'nsbra>ut


Grenzen:

- Schnitzel braten bzw. Braten allgemein (Aber du reißt ja sicher nicht das Kochfeld aus deiner Küche ;-) )

- das Fassungsvermögen ist nicht endlos. Für unseren 3 Personen Haushalt reicht es aber problemlos.

Ich bin KEINE TM-Vertreterin!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH