» »

Buch – "wer gesund isst – stirbt früher"

t2uffjaxrmi


Die höchste Lebenserwartung hat man mit BMI 25-30. Aber selbst mit BMI von 30-35 hat man eine höhere Lebenserwartung als mit BMI von 20 oder niedriger. Einfach googlen hilft.

der bmi sagt per se ja null aus zu mangelerscheinungen etc., also ein dicker mensch, der keine nährstoffe aus der nahrung bezieht, weil er cola und chips ist den lieben langen tag, da darf ich schon bezweifeln, dass der körper das länger mitmacht als bei einer schlanken person, die ausreichend mineralien und vitamine aus der nahrung bezieht – UND UMGEKEHRT ebenso. also bmi hat im grunde ja nur aussagekraft über die masse, das gewicht, ws sich da genau hinter verbirgt sagt er nicht aus.

L)uLisx08


ich finde, herr pollmer ist mit seiner erscheinung nicht gerade ein aushängeschild dafür, dass seine philosophie gesund und fit macht. das wäre so, als würde cindy aus marzahn ein buch rausgeben, wie man eine modelfigur bekommt und warum ihre ernährung dafür die richtige ist. :-/

btmexd


mit seiner erscheinung nicht gerade ein aushängeschild

muss ihn mal fragen, ob er ein Bild von mir haben will ]:D :-X

tHuffarxmi


Herzlichen Glückwunsch zu so viel Körpergefühl.

bin ja mittlerweile mitte 30, da sollte man schon an dem punkt angekommen sein – im idealfall.

als junger mensch habe ich super schlecht gegessen, eigentlich alles was schlecht für den körper ist. dann später habe ich teilweise kiloweise obst verdrückt – heutzutage esse ich recht wenig (trinke eher säfte). obst bläht bei mir o. bei äpfeln wird mir sogar ein wenig schlecht.

nur so als beispiele.

L|uisx08


da finde ich attila hildmann glaubwürdiger, und der propagiert auch einen für viele ungewöhnlichen ernährungsplan.

tOuffanrmCi


da finde ich attila hildmann glaubwürdiger, und der propagiert auch einen für viele ungewöhnlichen ernährungsplan.

es gibt echt zig tausende ernährungsexperten u. jeder sagt was anderes! ;-D

mdnexf


ich finde, herr pollmer ist mit seiner erscheinung nicht gerade ein aushängeschild dafür, dass seine philosophie gesund und fit macht.

Naja, das ist ja nun ein ziemlich unsinniges Argument. Wenn du erwartest, dass ein Wissenschaftler auch streng nach seinen persönlichen Erkenntnissen lebt, wirst du aber von der Realität enttäuscht sein.

Das Zitat der Aussagen der Herrn auf Seite 1 ist auf den ersten Blick eindeutig, aber so aus dem Kontext gerissen kann man das eigentlich gar nicht beurteilen.

L[uixs08


na ich habe schon den eindruck, dass sie sich im kern ähneln, was gesund und was nicht gesund ist. also grünzeug gesund, tierisches fett nicht gesund.

natürlich verträgt nicht jeder das gleiche, ich vertrage auch kein vollkorn, zumindest nicht so gut wie andere.

aber das bringt mich dann doch nicht zu der annahme, ich müsste haufenweise hamburgerbrötchen essen :-/

mSnef


Weißt du denn, womit deine gesunde Tomaten aus der Suppe behandelt wurden? ;-)

LzuKixs08


Naja, das ist ja nun ein ziemlich unsinniges Argument. Wenn du erwartest, dass ein Wissenschaftler auch streng nach seinen persönlichen Erkenntnissen lebt, wirst du aber von der Realität enttäuscht sein.

finde ich nicht, denn wenn, wie in diesem fall, ein wissenschaftler eine theorie aufstellt, was gut ist, und ich gehe mal davon aus, dass herr pollmer sich privat tendenziell auch so ernährt, und dann so daher kommt, dann würde ich das eher anzweifeln als eine dagmar von cramm oder einen attila hildmann – oder meine oma: gesund und schlank 92.

Lnuits08


Weißt du denn, womit deine gesunde Tomaten aus der Suppe behandelt wurden?

waren biotomaten. und selbst bei konventionellem gemüse soll die pestizidbelastung derart sein, dass es keine gravierenden folgen haben soll. :-/

ich will mich auch nicht streiten ich finde bloß hernn pollmer als gallionsfigur für seinen ernährungsplan eher zum schmunzeln ;-) vielleicht wird er ja 100 bei bester gesundheit ;-)

mEnexf


finde ich nicht, denn wenn, wie in diesem fall, ein wissenschaftler eine theorie aufstellt, was gut ist, und ich gehe mal davon aus, dass herr pollmer sich privat tendenziell auch so ernährt, und dann so daher kommt, dann würde ich das eher anzweifeln als eine dagmar von cramm oder einen attila hildmann – oder meine oma: gesund und schlank 92.

Tja, es gibt auch Kardiologen die null Sport treiben, Lungenfachärzte die rauchen und und und. Wenn du nur ernst nehmen kannst, wer aussieht wie ein Adonis, dann wirst du dich oft irren. Ich weiß auch viel, aber richte mich persönlich nicht danach. Das allein macht das Wissen nicht falsch.

b0mrexd


also grünzeug gesund, tierisches fett nicht gesund.

auch das ist so kurz wie FALSCH!

Nich jedes "Grünzeug" ist für JEDEN gesund.

Genauso wie tierisches Fett nichts sooo schädlich ist, wie bislang immer propagiert wurde.

Nach meiner Einschätzung ...

schnellwachsendes Grünzeug für den einen ... tierisches Fett für den anderen ...

(man muss nur wissen "wer" man ist ... damit man "gesund" essen kann ]:D )

t<uff>armxi


schnellwachsendes Grünzeug für den einen ... tierisches Fett für den anderen …

und für mich von allem etwas! :)z ;-)

1Mtox3


(trinke eher säfte)

Dir ist aber schon klar, dass Säfte ernährungstechnisch so riskant sind wie Cola?

[[http://www.mopo.de/ernaehrung/-erschreckende-studie-fruchtsaefte-koennen-krank-machen,9594618,24747920.html]]

Probanden, die mindestens zwei Portionen bestimmter Früchte – insbesondere Heidelbeeren, Trauben und Äpfel – pro Woche aßen, reduzierten ihr Risiko, an Diabetes vom Typ 2 zu erkranken um 23 Prozent im Vergleich zu denjenigen, die weniger als eine Portion Obst pro Monat zu sich nahmen. Im Gegensatz dazu erhöhte sich das Risiko bei den Teilnehmern, die eine oder mehrere Portionen Fruchtsaft pro Tag tranken, um 21 Prozent.

[[http://www.bmj.com/content/347/bmj.f5001]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH