» »

Buch – "wer gesund isst – stirbt früher"

tcuffarxmi


wozu sollte man sich so ein Buch kaufen, es gibt hunderte von Diäten und Ernährungsratgebern die sich teilweise widersprechen ?

Ich versuch mich möglichst ausgewogen zu ernähren, nicht zuviel Fett, zuviel Fleisch, zuviel Zucker usw. Jeder Körper reagiert etwas anders auf bestimmte Ernährung, sowas wie das beste oder gesündeste existiert doch nur in der Einbildung. Und Ernährungswissenschaftler irren sich auch häufiger, ich kann mich an etliche Speisen erinnern die landläufig schädlich sein sollten was man ein paar Jahre später wieder revidiert hat.

:)z :)^

sPenusib_elxman


Bei herkömmlichem Gemüse sind die Reinheitsvorschriften einfach schärfer...

Nein, da wird nur viel weniger kontrolliert. Bioprodukte werden wesentlich stärker untersucht, [[http://de.wikipedia.org/wiki/Bio-Siegel allein schon der Bioplakette wegen]]. Allein schon deshalb werden wesentlich schneller Probleme aufgedeckt.

Über Herbizid- Pestizid- , Insektizid- , Fungizidreste und Konservierungsmittel (gerade auch auf Obst) in konventionellen Lebensmitteln z.B. redet keiner, weil das der Normalfall ist (solange Grenzwerte nicht überschritten werden).

Ansonsten gibt es überall schwarze Schafe.

b;mexd


Es gibt diverse Bücher ... die sich mit dem Thema gesunde Ernährung auseindersetzen.

Und es gibt auch ein paar, die das Thema "gesund" Ernährung auf eine andere Weise betrachten und definieren, als es die herkömmliche und konventionelle Wissenschaft und Ratgeberschaft und Apothekenzeitung vermittelt.

...

Das was ich schreiben möchte, wird leider immer wieder "wegzensiert" ...

[Bezieht sich auf wiederholt beworbene medizinisch unhaltbare und bedenkliche Theorien]

tzufsfaxrmi


Das was ich schreiben möchte, wird leider immer wieder "wegzensiert" …

hier wurde/wird zensiert? echt?! :-o

saüßPeprKäfxer


Hm, zensiert wird häufig nur, wenn die Mods das Gefühl haben, es gehört nicht zum Thema, oder es wird Werbung gemacht - glaube ich jedenfalls.

Ernährungsratgeber finde ich auch höchst interessant. Vor allem, wenn z.B. ein 30 Jähriger Ratschläge gibt, wie gesunde Ernährung geht, und wie man damit gesund alt wird. Also mit 30 hatte ich weder Probleme mit zuviel Gewicht oder mit Schlappheit, krank war auch nicht. Wenn ich also auch ein Buch verfasst hätte "wie ernährt frau sich und ihre Kinder, ohne daß jamend Übergewicht bekommt, gesund und preiswert" - hätte ich auch weder gelogen noch übertrieben. Aber ob man damit gesund alt werden kann, hätte ich weder abschätzen noch erkennen können.

Ich empfinde es immer als völlig grenzwertig, wenn Menschen von sich selbst ausgehen und dann das 100% auf andere übertragen.

Nehmen wir das Beispiel Sport. Ich bin ein absolut unsportlicher Mensch, war ich schon immer und werde mich wohl auch nicht ändern. Habe im Laufe meines Lebens auch diverse Sportarten ausprobiert und festgestellt, daß ich mich immer wieder überwinden musste, diesen nach zu gehen. Untern Strich machte sich diese sportliche Betätigung weder bei meinem Gewicht, noch bei meiner Gesundheit positiv bemerkbar. Das einzige, was sich nachhaltig bemerkbar machte, war, daß ich immer weniger Lust dazu hatte, und meine Lebensfreude nachhaltig getrübt wurde. Also, war der Sport für mich Gesund? Ich möchte die Frage mit NEIN beantworten. Aber eben nur für mich.

Andere haben ein völlig anderes Gefühl, wenn sie sportlichen Betätigungen nachgehen. Ihnen würde etwas fehlen, wenn sie meine Hobbys ausüber würden. Für diese Menschen ist es unerträglich still auf dem Sofa zu sitzen, Bücher zu lesen, Handarbeiten zu machen, bis zu den Ellenbogen in Gartenerde zu versinken, stundenlang zu zeichnen. Mich jedoch erfüllt dies mit Freunde, mit Zufriedenheit und Genuss.

So unterschiedlich sind Menschen. Und in etwa so beschreibt der Autor dies in seinem Buch.

BxateOr Wx.


Da Udo Pollmer im Bereich Ernährung eine wissenschaftliche Ausbildung durchlaufen hat, lese und höre ich immer wieder gern von ihm, wenn es um Sinn und Unsinn von Ernährungsempfehlungen geht.

Informationen von ihm und über ihn gibt es auf der HP euleev.de

Videos findet man auf youtube.

Diskussionen gibt es auch auf seinem facebook-account.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH