» »

Zimtsterne, Spritzgebäck und Co.

EAhemal@iger Nudtzer (g#45887x1)


Zimtsterne und Mozart-Ravioli :-)

Naechstes Jahr gibt's wieder Berliner Brot!

CHa+oimhxe


Zimtsterne (bin immernoch auf der Suche nach einem echt guten Rezept), Vanillekipferl und Terrassenplätzchen gibt's bei uns, das muss reichen. Bärentatzen und Schwarzweißgebäck wären noch schön..

LxilaaLinxa


Hier gibts:

Marzipandoppeldecker

Butterplätzchen

Schoko-Crossies

Zimtsterne

Schokoladenbrot

Kokosmakronen (die mir Marzipan :-q )

und Zimtröllchen

Ich liebe Backen zur Weihnachtszeit. Am Wochenende wird wohl noch mal Nachschub produziert ;-)

@ Caoimhe:

Ich nehme immer dieses Rezept hier und finde es super:

[[http://www.chefkoch.de/rezepte/37481012562226/Zimtsterne.html Zintsterne]]

N<ullac*htfGuenVfzexhn


Caoihme

Mein Zimtstern-Rezept (ca. 70-80 Stück):

400 g geriebene Mandeln (+200 g Reserve)

4 Eiweiß

400g Puderzucker

1 Teelöffel Zitronensaft

1 Esslöffel Zimt

Das Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen. Nach und nach den Puderzucker dazu sieben und einrühren. Den Zitronensaft zufügen. Die Masse so lange weiterschlagen, bis sie glänzend und cremig ist. Von dieser Eiweißmischung 4 Esslöffel voll für die Glasur beiseite stellen.

Die Mandeln und den Zimt unter die übrige Creme heben.

Backofen auf 140° vorheizen.

Den Teig auf einer mit Zucker oder geriebenen Mandeln bestreuten Arbeitsfläche 1 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen.

Die Sterne auf ein Blech legen und mit der zurückbehaltenen Eiweißcreme bestreichen. Die Zimtsterne im Ofen auf der mittleren Schiebeleiste in 30 – 40 Minuten mehr trocknen als backen.

Beim Backen der Sterne ein leeres Blech auf der oberen Schiebeleiste in den Ofen schieben, damit der Guss der Plätzchen schön hell bleibt.

Vorsichtshalber mehr Mandeln bereithalten, da der Teig leicht zu flüssig wird (ist von der Größe der Eier abhängig)!

EFhemal1iger Nu[tzer (#5n0271B1x)


Mozart-Ravioli

Das hört sich ja interessant an :-)

gmrau-eKatxze


Ich habe mich erst letztes Wochenende aufgerafft: Butterplätzchen (ausgestochen und mit Zitronenglasur und bunten Streusel garniert, Moppen (ähnlich wie Engelsaugen), weiße Schokoladentaler und Schneekugeln. Wollte noch Vanillekipferl machen – aber keinen Bock mehr.

jMust_l!ookingn?


Ich werde mit etwas Glück heute Abend/Nacht eine Backorgie ??warum kennt das Rechtschreibprogramm dieses Wort nicht? ?? machen. Cafe Latte Kekse (danke Desperate), Unwiderstehliche, Cornflakes/Nuss "Haufen" und Nusskugeln. Ich denke die Kokosbusserl verschieb ich ;-)

G4rau]amsxel


Ich mache die Zimtsterne etwa so wie Nullachtfünfzehn. Zum Teige gebe ich 1EL Kirsch und finde, der Geschmack wird so schön abgerundet.

Das Rezept für Mozart-Ravioli würde mich sehr interessieren.

PAlanoetecnwind


Ich bin noch am Backen für Weihnachten. ;-D Habe spät angefangen, bisher habe ich Lebkuchen und Husarenkrapfen gemacht. Die Husarenkrapfen zum ersten mal, aber sind lecker geworden. Morgen mache ich noch Spritzgebäck. :-q

jgust_Blooyking?


Die Unwiderstehlichen sind sehr widerstehbar geworden, die Dinger sind komplett zerflossen. Der Rest sieht soweit gut aus, muss mit den Cafe Latte Keksen noch ein bisschen basteln (aufeinanderbauen) und die Cornflakeshaufen sind auch noch nicht ganz fertig... immerhin hab ich inzwischen beschlossen erst nach dem Aufstehen zu Putzen.

j|ust_lo=oking?


So, alles außer dem Abwasch gemacht. Kekse sind in verschiedenen Trocknungsstadien. Soll ich jetzt noch das Bad putzen lol?

S5kaErabaeuss9x4


Ich backe total gerne Plätzchen und so. x:)

Ich hab manchmal Panikattacken und Backen beruhigt da einfach genial. ;-D

Ich hab 3 Sorten Lebkuchen gebacken, Zimtsterne und Ingwerkekse. :-q

Ingwer... :-q x:)

R,oBtschSopfx2


Von den Mitposter, die Anisgebäck machen – benutzt hier jemand Anismodels?

Ich habe so etwas zum ersten Mal dieses Jahr bewusst auf dem Weihnachtsmarkt angeschaut, konnte mich aber nicht zum Kauf durchringen. Schön sehen sie ja aus, aber sie sind nicht gerade billig.

Ich habe dieses Jahr nur Pralinen gemacht – keine Plätzchen.

Nougatpralinen mit Krokant und Contreau

Marzipanpralinen mit Haselnusslikör

Sahnetrüffel mit Weihnachtslikör vom Dallmayr

Scheiterhaufen mit Mandelsplittern (mit 3 Schokoladensorten)

Sahnetrüffel mit Marc de Champagne

Schichtpralinen mit Vollmilch- und Zartbitterschokolade – quadratsch geschnitten, verschieden verziert,

etc.

Ich kriege nicht mehr alles zusammen. ;-)

GUrakua|msexl


@ Rotschopf

jaaa, ich habe ein Anismodel - seit Neuestem! Das liebe Sweetylein hat mir ein solches geschenkt. (Da heisst es doch, dass man im Internet keine Freundschaft findet. Stimmt nicht!)

Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber ich kann Dir aus der Gebrauchsanweisung zitieren: der Teig wird 1cm-dick ausgerollt und das Holzmodel mit Mehl ausgestäubt. Auch die Oberfläche des Teiges wird mit Mehl bestäubt. Dann werden kleine Teigstücke in die Model gedrückt und die Kanten mit dem Messer glatt geschnitten. Dann wird der Teig aus dem Model geklopft und das Mehl von der Teigoberfläche mit einem Pinsel entfernt.

Alles andere geht gleich wie mit den Anisbrötchen sonst auch.

Du hast wieder Deine feinen Pralinen gemacht und jedesmal, wenn ich das lese, nehme ich mir vor, auch welche zu machen. Vor etwa zwei Jahren habe ich die "Ausrüstung" dazu günstig (zu noch 25%) beim Grossverteiler im Schlussverkauf erstanden.

R7ots7chxopf2


@ Grauamsel

Diese Models – ist das etwas Schweizerisches? Woher kann ich wissen, welche Preise angemessen sind? Ich habe gestern einmal gegoogelt und fand sehr teure schweizer Onlineshops. Da wäre ich fast auf dem Weihnachtsmarkt günstiger drangewesen. Mir ist schon klar, dass etwas, hinter dem Arbeit steckt, auch Geld kostet – bloss wenn ich Preise gar nicht einschätzen kann, dann kann man mir etwas, was 30 EUR wert ist, auch für 50 EUR verkaufen.

Manche Models sind aus Gießharz, andere aus Holz. Was ist denn nun das Wahre?

Werden Models nur zu Weihnachten verkauft? (auf Märkten)

Ich fand es irgendwie faszinierend, dass man damit auch Cupcakes verzieren kann.

Leider hatte die Dame auf dem Weihnachtsmarkt keinen Onlineshop.

Diesen Shop finde ich sehr teuer:

[[http://www.anismodel.ch]]

Dieser hier hat verträglichere Preise:

[[http://www.springerle.com/shop/shop.html]]

Wie siehst du das?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH