» »

Zimtsterne, Spritzgebäck und Co.

GurauDammsexl


Ja, die erste Adresse ist SEHR teuer. Es kommt natürlich auch drauf an, wie gross das Model ist und ob handgemacht.

Ob diese Art Anisbrote zu machen typisch schweizerisch ist, weiss ich nicht. Im Badischen gibt es die Sitte auch, von daher kann es ein alemannischer Brauch sein.

Aber die normale Anisplätzchenbäckerin wird kleinere und einfachere Motive wählen. Die zweite Adresse finde ich von den Preise her auch günstiger.

Auf unserem Herbstmarkt hat es immer einen Stand mit sowohl Modeln als auch fertigen Plätzchen. Ich habe mich da mal ganz eingehend informiert und gesagt bekommen, dass Giessharzmodel den Vorteil haben, dass sie nicht verziehen durch die Feuchtigkeit und dann die Bilder nicht mehr gut "zeichnen", weil das ganze Model schräg geworden ist. Holzmodel seien erst dann besser als Giessharzmodel, wenn sie sehr alt sind und "gut gebraucht" - und somit der Teig auch besser rausrutscht, weil die Holzporen vom vielen Gebrauch versiegelt sind. Giessharzmodel sind billiger, da inzwischen Massenware.

WIE verziert man damit Cupcakes? Das würde mich sehr interessieren.

RXotnschopp2fx2


Das mit dem Verziehen leuchtet mir ein, besonders, da ich auch mal in einer Holzwerkstatt gearbeitet habe.

Sie hat die Cupcakes mit Rollfondant (also ausrollbarer, fertiger Zuckermasse) verziert. Sie hat das Zeug ausgerollt, in die Models gedrückt und dann auf die Cupcakes gelegt. Es sah gut aus.

Rollfondant gibt es wohl auch in verschiedenen Farben – frag mich aber nicht, wo. Die Frau sagte das. ;-) Ich war zu abgelenkt von dem Trubel um nachzufragen.

G8rauAamsel


Den Rollfondant gibt es bei uns im Dezember auch beim Grossverteiler. Sonst würde ich ihn in einer Konditorei bestellen. (Mein Enkel lernt Bäcker/Konditor und berichtete, dass sie sehr viel Rollfondant machen mussten für Bestellungen. Sie stellen ihn in allen gewünschten Farben her.)

Dtes_peramte01


Bald ist es wieder soweit :)z

Sucht ihr auch schon eure Rezepte zusammen, oder freue ich mich noch alleine auf's Plätzchenbacken?

evsotixca


Juhuuu ich freue mich auch schon =)

b.ie9nchexn321


Jaaaaa ;-D Ich habe mir inspiriert durch einen anderen Thread eine Lebkuchenglocke bestellt und sie heute bekommen :-) Habt Ihr einen Tipp wann ich die Lebkuchen backen muss, damit sie zu Weihnachten so richtig schön weich sind ":/

jHuCst_lyookixng?


Ich fange heute schon an mit dem Backen. Halloweenkekse für meine kleinen Biester ;-) (bei der Arbeit).

SQkaraba/eus94


Kommt auf die Lebkuchen an, bienchen. :-D Mit Guss bleiben sie länger saftig. Ohne werden sie schneller trocken. Meine, die ich immer backe (Ende November), sind dann ca. 4 Wochen richtig saftig, Anfang des Jahres werden sie dann aber trocken und schmecken nicht mehr so lecker. Elisen bleiben länger saftig als Honigkuchen.

D6esperaOte01


Ich habe heute schonmal cantuccini gebacken. Die gehen immer ;-)

D;es1pera7te01


@ bienchen

Lebkuchen sind jetzt nicht so meine Spezialität, aber wenn ich mich recht erinnere, sollte man doch immer einen Apfelschnitz dazulegen, damit die Lebkuchen Feuchtigkeit ziehen können.

bKiencihend321


@ skarabaeus

Kommt auf die Lebkuchen an, bienchen. :-D Mit Guss bleiben sie länger saftig.

Ich seh schon, eine Wissenschaft für sich ;-) Hast Du denn einen idiotensicheren Rezeptvorschlag? Ich bin zwar leidenschaftliche Hobbyköchen, aber mit Backenwaren und Süßspeisen stehe ich auf Kriegsfuß ]:D

@ Desperate01

Das mit den Apfelschnitzen habe ich auch gehört. Aber gehören die dann damit in eine Pappschachtel oder in eine Dose? Und wie oft muss ich die auswechseln ":/

Ddesper(ate0x1


Ich würde sie mit in die Dose legen und gefühlsmässig alle drei Tage auswechseln.

eJsotixca


Wir legen sie auch immer mit in die Dose. Musst nur aufpassen, dass sie nicht irgendwo an ein Keks stoßen, sonst wird es so gatschig.

Ich hab letztes Jahr auch Cantuccini gebacken, hätten Türstopper sein können. Hab mich aber an das Rezept gehalten :-/ weiß nicht was da schief lief...

jSust_`l`ookingx?


Ok, die Geister sind schon mal zusammengefallen. Flache Geister sind aber auch genießbar. Aktuell sind die Frankensteins im Ofen, bei denen einfach mal die Daumen drücken, die würden mir soweit gefallen, dass ich von denen morgen gerne eine größere Menge machen möchte. Hexenfinger stehen auch noch am Programm, aber bei denen hab ich persönlich Zweifel, ob ich geschickt genug bin.

D:espe/ratxe01


hätten Türstopper sein können

Du bist ja lustig ;-D Aber die sind doch immer ziemlich hart...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH