» »

Tops und Flops im Supermarkt

aVfri


Die gewöhnliche Marabou finde ich auch gut, diese Rollen mit den verführerischen Portionsstücken. Köstlich.

Die Lindt Hello habe ich probiert, wenn auch nur die Sorte mit Cappucchino und Crisp, die finde ich nicht schlecht. In der gleichen Riegelform gibt's auch Creola, leider nur mit Milchcreme statt Blancor, aber die kaufe ich jetzt öfter. Die anderen Hello-Sorten werde ich nicht probieren, die klingen schon so bedrohlich.

P=lüscphxbiest


Bei mir ist das bis jetzt immer so gewesen, wenn ich von einem neuen vermeintlich leckeren Produkt mehr als eine Packung gekauft habe, war es nicht lecker.

Habe ich hingegen nur eine Packung gekauft, war es sehr lecker. >:(

TGueTdelue


Von Marabou mag ich "Salzige Mandel Milchschokolade". Göttlich x:)

Ja und Lindt Hello, damit hätte ich gar nicht anfangen sollen :=o, mein Favorit ist "Salted Caramel" :-q

R+otscDhopf2


Habe schon jahrelang keine fertige Suppe mehr gekauft, aber gestern bin ich schwach geworden. Sie war im Angebot, von Demeter, und ich dachte "na, so schlecht kann die nicht sein - mal ausprobieren für Notfälle". Der Plastikbehälter hat mich zusätzlich gestört, aber ich war gestern nicht konsequent.

Absolute FLOP, da man außer Karotte praktisch nichts schmeckt:

[[http://www.tress-gastronomie.de/produkt/karotte-ingwer-suppe/]]

T'uedexlue


Fertigsuppen sind wirklich scheußlich, ich mache die seit Jahren auch nur noch selbst, geht ja eigentlich auch ganz fix.

Die Einzige, die ich eine zeitlang mochte, war eine Brokkolicremesuppe, ich glaube, die war von Knorr ":/, weiß nicht, ob es die überhaupt noch gibt. Alle anderen waren jedenfalls, egal von welcher Marke, immer grauenhaft!

TCuerd"elue


Hab sie gefunden, [[http://www.knorr.de/produkt/detail/259885/knorr-feinschmecker-broccolicreme-suppe die Suppe]]

IDsabexll


Klar geht nichts über selbstgemacht.

Doch ich muß zugeben, von diesen Tütensuppen habe ich auch immer zwei/drei im Schrank.

So für den Notfall, wenn ich mal krank bin, bzw. es mir nicht gut geht oder ich es eilig habe....oder wenn ich wirklich einfach mal zu faul bin ;-).

Top (im Verhältnis gesehen), bzw. die einzigen Dosensuppen die ich mittlerweile noch manchmal esse, sind die von Unox, bei denen man die Dose nochmal mit Wasser füllt: [[http://www.mytime.de/search_result.php?search_query_keyword=Unox+ klick]]. Ein paar gekochte Kartoffeln/Nudeln oder Reis mit rein, sogar noch ein günstiges Essen für eine Person (ich esse meist zwei Tage davon).

Ich habe schon mehrere Billigvarianten im Laufe der Jahre probiert - nee.... :|N

T3uedeYlue


Unox kenne ich gar nicht, schaue ich mal, ob es das hier gibt, sieht gar nicht schlecht aus. Für den Notfall ist so etwas nämlich wirklich nicht schlecht. Ich friere zwar auch selbst Gekochtes ein, aber wirklich immer habe ich nichts auf Vorrat da und wenn dann mal viel Arbeit anliegt, habe ich öfter keine Lust aufs Kochen :=o |-o

Iysabesll


Unox ist diesbezüglich eigentlich eine recht bekannte Marke - gehört glaube ich auch zum Knorr etc. - "Universum" (Unternehmen ;-)).

Also die ersten drei in meinem Link kenne ich, am liebsten mag ich davon die Jäger- und die Gulaschsuppe.

CVhoupe~tte_Fdinxnian


Bei uns ist die Milka Collage noch nicht erhältlich. :-/

-

Dafür waren wir im neuen Café gegenüber (der Chai Latte dort ist göttlich, aber von der Empfehlung habt ihr wohl nicht viel... ":/ ;-D ) und da gibt es nicht nur leckere Kräutertees und Kaffee zu kaufen, sondern auch Shokomonk-Schokoladenriegel. Wir haben Banane-Keks und Joghurt-Minze mitgenommen und testen nachher mal. ;-D

C(houpoet$te_FiWnnian


Bei amazon gibt es M&Ms Peanutbutter, wollte gerade mitbestellen, aber die Dinger kosten 7 Euro für 320 Gramm. :-o Das ist doch kein normaler Preis, oder?

J^ulexy


Bei amazon gibt es M&Ms Peanutbutter, wollte gerade mitbestellen, aber die Dinger kosten 7 Euro für 320 Gramm. Das ist doch kein normaler Preis, oder?

Schon etwas teuer...

Die Milka Collage Himbeere finde ich ziemlich eklig. Die andere gab es neulich hier nicht mehr.

SMunflow1e"r_K73


Normaler M&M-Preis sind so um die 3,50€ für die 320g-Türe. Meine ich; ich kaufe immer im Angebot...

Cehoupe]ttev_Finnixan


Ja, die 320 Gramm sind in etwa die "normalen" Beutel, die man von M&Ms im Supermarkt bekommt, oder? Ne, also 7 Euro geb ich dafür nicht aus. :-/

-

Haben jetzt die Shokomonk-Riegel probiert.

Von dem Banane-Keks-Riegel war ich eher enttäuscht, den hatte ich mir bananiger und cremiger vorgestellt und gewünscht. Ich kenne die Riegel nicht und hatte sogar auf eine Füllung gehofft, stattdessen war das (zu) dezente Bananenaroma in der Vollmilchschokolade enthalten. Die Keksstückchen waren auch recht wenige und waren eher störend als knusprig.

Dafür fand ich die Joghurt-Minze sehr lecker. Der bestand aus weißer Schokolade mit dezentem Minzgeschmack ( :-q ) und wenn man länger drauf rumgekaut hat (zum lutschen fehlt mir die Geduld), kam das sanfte, joghurtartige durch. Diesen Riegel würd ich definitiv wieder kaufen! Erinnert mich ein bisschen an die weißen Blätter von After Eight, nur ungleich sanfter im Geschmack.

Jlulwey


Naja aber importierte Ware ist meist etwas teurer. Wenn ich z. B. in Deutschland ne amerikanische Zeitschrift kaufen würde, müsste ich auch 10€ oder so bezahlen...

Ich hab für die kleine Packung m&m's 1,50€ bezahlt am Freitag. Das waren knapp unter 50 Gramm glaube ich...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH