» »

Tops und Flops im Supermarkt

y^o}urg_destxiny


Top für Liebhaber von (blau)schimmligen Käse: [[http://resources.mynewsdesk.com/image/upload/t_next_gen_article_large_767/j7s1bxrjkmkzhtedhjy9.jpg Castello Blue Scheiben]] ziemlich heftig, ähnlich wie Roquefort. Gefunden bei Kaufland

C?leo Edw6ards v0. Da#voBnpooxrt


Sind eigentlich alle glutenfreien Brote so ein Flop?

Dass die Konsistenz ziemlich bröckelig zerfallend ist (im Mund) verwundert ja in soweit nicht, als dass das Gluten ja so wunderbar den Teig klebrig macht, aber ist auch der Geschmack immer so... naja... bäh? Eigenartig trocken und nicht gerade feucht, langweilig und irgendwie trotzdem nicht harmonierend mit Belag?

Außerdem sind da ja Löcher wie in einem Schweizer Käse, zumindest fast.

JPessSlyEthmerixn


Das Vitalbrot von Schär soll wohl gut sein. Und eine Mutter deren Sohn Down Syndrom hat kauft immer das Rewe frei von Sandwich. Der ist sehr kritisch bei allem Essen, hat alle glutenfreien Sorten durchprobiert (Alnavit? ist wohl der totale Flop), und das ist das einzige, dass er isst. Persönlich kann ichs nicht sagen, aber vll als Anregung falls du das noch nicht probiert hast.

M-ell0i-+Melonxe


Es gibt bei Penny so komische kleine Fleischwürste mit roter Plastikpelle. Mit einem Fuchs auf der Packung. Das schlimmste, was ich jeeeemals gegessen habe. Zum Glück sah mein Hund das anders. :-D

JoennAscxh


Top: Brotaufstriche von Rewe

Glück der Tropen

Ceshew crunch

Es gibt noch weitere Sorten, die hab ich aber noch nicht probiert.

Eine echte Alternative zu Nutella und die Gläser kann man als Trinkgläser oder Teelichter weiter verwenden.

Zgim


Sind eigentlich alle glutenfreien Brote so ein Flop?

hab letztens ein Keimlingsbrot gekauft, obs wirklich glutenfrei ist oder nur glutenärmer als normales Brot, weiss ich nicht, war aber super.

Keimlings- oder Essener Brot kriegt man aber nur selten.

Hab letztens ein "Brotkörbchen" gekauft, so eingeschweisste Brotscheiben, weil das lange hält, fürs Büro, war lustigerweise auch glutenfrei, weil Reisbrot.

C+leo <Edwards #v. Davonxpoort


Na ich brauch ja kein glutenfreies Brot (denke ich), hatte nur mein Freund mitgebracht der das aus reiner Neugierde gekauft hat.

Zwischen den 100 Inhaltsstoffen war auch Reismehl innen (und noch einiges mehr), aber es hat einfach nicht geschmeckt, noch war es Brot im klassischen Sinne. Keine schöne Krume. Viel zu teuer war es auch, vielleicht lass ich mich aber mal auf das Experiment Eiweissbrot ein.

Z>iSm


[[http://www.keimbrot.at/]]

das war ganz passabel.

Ich kauf auch gerne Essener Brot oder Keimlingsbrot im Bioladen oder am Markt, wenn sies grade haben, weil es mir irgendwie besser schmeckt als das meiste "normale" Brot.

Oder Brot, dass so hergestellt wurde wie früher, aus Sauerteig und nicht aus TK-Teiglingen.

Bei einem Bäcker in Wien (Josephs Brot), der so bäckt, sind die Leute in Schlangen angestellt, obwohl das Brot teurer ist als normal.

Das Reisbrot hat eigentlich nicht nach Brot geschmeckt.

Ich erinnere mich, dass sich gelegentlich in Science fiction-Romanen alter Prägung die Raumfahrer von seltsamen Lebensmitteln wie "Konzentratriegeln", "Synthowürfeln" und ähnlichem Zeug ernährten, das erinnert mich ein bisschen an diese Geschichten ;-)

Eiweissbrot hab ich einmal als Weckerl getestet, hatte dann stundenlang Schluckauf, auf das hinauf dachte ich, wird halt nix für mich sein. Geschmack war eher "neutral".

IPsabxelxl


feeri

Zwar schon etwas älter, aber ich hinke etwas hinterher ;-).

Top: Salzige Heringe von Katjes. :)^

Lakritz mag ich eh, aber hiervon könnt ich echt die ganze Tüte auf einmal verputzen :-q

Jaaa! Ich habe auch die Katzenpfötchen wieder für mich entdeckt, die gab es schon als ich Kind war. Und heute sind sie genau mein Ding - schön laktritzig, aber nicht ZU sehr.

Eine Zeitlang stand ich ja total auf das Lakritz aus Dänemark (die haben da in den Supermärkten ganze Regalreihen davon) - ich vertrage die meisten aber nicht mehr wirklich, einfach zu stark. Einige haben ja sogar Warnungen drauf stehen (nicht für Kinder geeignet, aufpassen bei Bluthochdruck etc.).

@ all:

Hat Jemand von Euch schon die neue [[http://www.ritter-sport.de/de/produkte/detail/Karamell-Mousse Ritter-Sport Karamell-Mousse]] probiert? Sieht ja oberlecker aus, ich kam bisher noch nicht dazu eine zu kaufen...

Ccle.o Edw'ards v. Dahvonpoorxt


Ritterspiel und deren "weiches Mousse" kenn ich schon, pah, lieber Camille Bloche, die ist weich. Aldi Nord kennt auch was weiches, aber Rittersport?! Nä. Schmecken kann es natürlich trotzdem

J5essSklytzherxin


Ich kenn nur die Schoko Mousse, die ist toll, könnt aber etwas fluffiger sein. Glaub ne Vanille Mousse hatte ich auch mal davon, aber die war nicht so super. Ist halt doof, dass die nur 9 Stücke haben, die sind viel zu schnell leer ;-D

Ritter Sport mit Tortilla Chiips ist total unspannend. Schmeckt wie mit Cornflakes

Eiweißbrot muss man gut kauen, vermutlich zu gut für mich. Das war saftig und krnig zu gleich. Ich hatte nicht viel davon gegessen, aber direkt Blähungen davon bekommen. Ich vertrag Eiweiß aber auch nicht besonders. Und es lag vermutlich auch am hohen Vollkornanteil.

I#sab,elxl


Ok, dann werde ich mal probieren (falls ich sie bekomme ;-)) und berichten.

Aldi (Süd) Schokolade, vor allem die mit Nougat, sind so kleine Täfelchen, ist übrigens auch :)^. Vor allem für mich prima "dosiert", weil ich ja immer nur so ein paar Stückchen auf ein Mal esse.

a)frxi


Die Joghurtmousse ist nicht unlecker, zumindest in der Normalversion. Es gibt sie ja auch noch in "big", da ist das Verhältnis zwischen Schoki und Füllung anders, das habe ich nicht probiert.

Flop des Tages: [[https://www.edeka.de/de/produkte/EZ_000000002797654004 Grillgemüse aus der TK von Edeka]], das ist absolut nicht empfehlenswert. Schmeckt nach gar nix, kaufe ich nie wieder.

Zkim


Tiefkühlgemüse vermeide ich eher, ist mir ehrlich gesagt zu teuer. Um das selbe Geld krieg ich erstklassiges frisches Biogemüse auch, teilweise sogar billiger.

IIsa5bexll


Zim

Ich sehe es bei Tiefkühlgemüse unterschiedlich. Qualitativ ist es nicht wirklich schlechter als Frisches, aber bei den meisten schmeckt man es raus (bzw. eben nicht, ich finde den Geschmack oft lascher als bei Frischem).

Billiger habe ich es frisch allerdings noch nicht bekommen, schon gar nicht bio...

Z.B. Grünkohl kaufe ich nur als TK Gemüse. Doch eben nicht fertig zubereitet, sondern nur grob geschnitten, blanchiert und dann schockgefrostet. Das ist auf jeden Fall günstiger als frisch gekauft und macht geschmacklich nach eigener Zubereitung keinen Unterschied.

Aber diese ganzen Fertigsachen, also die schon eine Zubereitung erfahren haben, eventuell schon mit Soße - die kommen i.d.R. geschmacklich nicht an selbst zubereitet heran. Auch wenn es durchaus welche gibt die ganz gut schmecken (wenn man's denn mal eilig hat oder keine Lust zum Kochen).

Dabei fällt mir noch ein Flop ein, der mich doch sehr überrascht hat:

Wir hatten vor einiger Zeit mal Lust auf Rotkohl, war im Frühjahr/Anfang Sommer, und wir dachten wir lassen uns mal nicht lumpen und kaufen den [[http://www.iglo.de/produkte/apfel-rotkohl Apfelrotkohl von Iglo]]....bäh...wir konnten den Beide nicht essen. Der schmeckte, als hätte da Jemand ein ganzes Pfund Nelken reingeschmissen, eben ein ganz penetrant einseitiger Geschmack.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH