» »

Stilles Wasser

*ESonnenRsc@heinxn89* hat die Diskussion gestartet


Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, denke aber mal schon.

Ich trinke seit Jahren nur noch stilles Wasser, da ich Kohlensäure nicht so gut vertrage (ständiges Aufstoßen, Sodbrennen). Ich war mit dem Wasser von Lidl eigentlich immer zufrieden, allerdings gibt es jetzt ne neue Quelle, die schmeckt mir irgendwie gar nicht mehr so gut, vielleicht ist das auch wieder Gewöhnungssache. Allerdings ist mir aufgefallen, das das Wasser Nitrit enthält, das hab ich bisher auf anderen stillen Wassern die ich bisher getrunken habe nie gesehen. Laut Internet soll das ja nicht so gesund sein, wie sieht das jetzt aus, ich kenn mich da nicht wirklich aus...im Wasser sind 0,5 mg je Liter enthalten, ist das noch ein Normalwert?

Vielleicht kann mir auch hier jemand ein gutes stilles Wasser empfehlen? Hab momentan Gerolsteiner, allerdings schmeckt das irgendwie nach Plastik. Vielleicht empfinde ich das auch nur so, weil ich jahrelang ein anderes Wasser getrunken habe.

Dankeschön :-)

Antworten
L'aalxe18


Zu dem Nitrit kann ich dir nichts sagen.

Aber zu stillem Wasser ;-)

Ich habe fast zwei Jahre stilles Wasser getrunken, habe Anfang 2013 dann aufgehört und bin auf Medium umgestiegen.

Also das von Lidl fand ich auch gut,

Vilsa schmeckt auch, bevorzugen tue ich aber Emsland-Quell Wasser.

Das Wasser vonAldi finde ich persönlich nicht so gut.

BQria3n65


*Sonnenscheinn89*

schmeckt das irgendwie nach Plastik

Abhilfe: Mehrweg-Glasflaschen (ja ja, ich weiß, die sind schwer)

AilexawndrxaT


Stilles Wasser kommt auch aus dem Wasserhahn.

w1aldh*uxnd


Ich kann meinem Brunnen zu Gold machen.

Laut Test bestes Wasser bei uns in MV.

ASlexanFdxraT


Eigentlich komisch... wir schleppen Wasser mit Lastwagen aus anderen Gebieten hierher und haben selbst Wasser. Umweltmässig nicht sehr sinnvoll, oder.

ARk1asha7x67


Wir nehmen unser Stilles Wasser auch aus dem Wasserhahn – bei Bedarf wird es sogar gesprudelt. Zum Beispiel bei Stiftung Warentest hat Stilles Wasser aus der Flasche gar nicht gut abgeschnitten – Stichwort: Keimbelastung, mangelhafter Mineralstoffgehalt.

7L3Juwna-{May8x3


Ich kann dir das Wasser "Aqua Purania" von Real empfehlen. :)^ Das gibt es in 5 Liter-Kanistern für nur etwas mehr als 1 Euro!

Man muss die Kanister zwar schleppen, dafür hat man aber länger etwas davon, spart Geld und man hat nicht so viele Mehrweg-Flaschen herumstehen. Außerdem schmeckt das Wasser sehr weich. Ich kaufe die Kanister regelmäßig, da ich das kalkhaltige Leitungswasser nicht vertrage und daher auch nicht trinken kann.

E,hem_al6iger Nu#tzer (x#325731)


Ich tinke medium von Aldi, allerding schmeckt mir da ach nicht jedes Wasser gleich gut. Das bei uns in der Region kommt aus der Iris Quelle und das finde ich prima, andere Quellen hingegen schmecken mir nicht so ...

*pSonne-n(scheinn8x9*


Wusste gar nicht, das stilles Wasser so schlimm ist....glaube ich werde jetzt mal Medium versuchen.

Ich würde ja auch das Wasser aus unseren Wasserhahn trinken, allerdings weiß ich nicht welche Mineralien dort enthalten sind, außerdem schmeckt mir das Wasser einfach zu hart...und Kalk ist auch nicht gerade toll.

Das Wasser aus der Plastikflasche nach Plastik schmeckt hat man nicht immer. Bei dem Lidl Wasser hatte ich das nie und das kam auch aus Plastikflaschen. Das tragen einer Kiste ist mir ziemlich egal, ob das jetzt Plastikflaschen sind oder Glasflaschen, getragen werden muss es so oder so.

Werde jetzt mal verschiedene Wassersorten testen und auf Medium mal umsteigen. Beim Real komme ich nicht so oft vorbei, das fällt schon mal weg und das Aldi Wasser bei uns hat nicht wirklich viele Mineralien...da ich nicht so viele Milchprodukte esse möchte ich gerne ein Wasser mit hohen Calciumgehalt. Werde mich mal nach der Emsland-Quelle umschauen, weiß nicht obs die hier gibt....

Arlex_an.draT


Die Analysen sind in der Regel online d.h. Du musst mal schauen auf der HP des "Anbieters" eures Trinkwassers. Kann man auch mittels Filter entkalken.

biielefZelder7-9


Ich trinke immer Germeta Wasser das schmeckt sehr gut , nicht nach Plastik .

Ajva]le>nxa


Wozu teures Wasser kaufen?

Leitungswasser in eine Flasche, diese ab in den Kühlschrank und schon hat man wohlschmeckendes, erfrischendes Wasser ;-)

DEie wFexder


Nitrit ist eine Nitrifikationszwischenstufe und kommt unmittelbar nach Ammoniak. Wird über Gülle in den Boden gebracht. Rührt also von einer Bodenbelastung aus der Landwirtschaft her.

Kann jetz nichts über den Grad einer Schädigung beim Menschen aussagen. Jedenfalls ist Nitrit schon ab 0,3 mg/l aufwärts ein Fischgift. Ab diesem Wert sterben Zierfische.

Solltest du Nitrit mit Nitrat verwechselt haben, was ich annehme, kannst du das Wasser bedenkenlos trinken. :)D

A{kas&h3a7x67


Stiftung Warentest: Leitungswasser ist besser als Mineralwasser

Stilles Mineralwasser ist teurer und oft auch schlechter als Leitungswasser. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest. Jedes der 29 geprüften Produkte hat demnach eine Schwachstelle: Fast zwei Drittel enthalten nur wenige Mineralstoffe, in jeder dritten Flasche fanden die Tester Keime.

Quelle: [[http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/stiftung-warentest-leitungswasser-besser-als-stilles-mineralwasser-a-841374.html Spiegel online]] oder direkt: [[http://www.test.de/presse/pressemitteilungen/Stilles-Mineralwasser-Vieles-spricht-fuer-Leitungswasser-4410914-0/ Stiftung Warentest]]

Ich verstehe wirklich nicht, warum soviele Menschen dafür auch noch mehr Geld ausgeben...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH