» »

Steak medium oder durch? Gourmet oder nicht?

QOueenJAnnessRevexnge


edlith,

würden die sich da echt weigern,wennich zb bison bestellen würde,mir den durchzubraten? ":/

Cdleo EdwAardfs v. GDaveonpxoort


wie diese weinschwenker und schlürfer.glaub mir,heimlich denken die auch bloß hoffentlich knallter gut.

Dem würde ich aber mal entschieden widersprechen :-o

Ein guter Wein ist nicht dafür da, dass er "knallt" und sich zuzusaufen. Dafür sind wenn dann die anderen hochprozentigen "Fusel" da.

A]liceH~argr6exaves


Der Faden passt gerade, wie die Faust auf's Auge ;-)

An Alle, die gerade Heisshunger verspüren ]:D

Ich werde mir jetzt [[http://abload.de/image.php?img=jam.jamlbapc.jpg ungefähr 300gr. Hochrückensteak vom schweizer Weiderind]] schmecken lassen, war eben noch in der Pfanne, auf beiden Seiten ca. 3Minuten angebraten, also medium

:-o :-q

Ich muss nächste Woche glaube ich ganz dringend zum Metzger ich habe dank euch jetzt Heißhunger auf Steak

Q&ueenkAn#netsRevenge


cleo,klang wahrscheinz asozialer alsichs meine.

gibt ja sonne und solche,nech,die nen guten wein zu schätzen wissen und die,die meinen sie tränken was was andre für gut halten und sind deswegen guuuhrmeehs.

verstehste wassich sagen wollte?

I^saBb(ell


Wobei, QueenAnnesRevange, ich kann mir das andererseits schon vorstellen, also dass es tatsächlich Restaurants der "gehobeneren Klasse" (das meine ich nicht abwertend) gibt, die das verweigern. So abwegig ist das nicht.

Aber solche kenne ich nicht, deswegen kann ich es nicht genau sagen ;-).

Ich habe in zwei guten, aber normalpreisigen, so Richtung Hausmannskost/Biergarten, Restaurants gearbeitet. Bei Beiden war es wirklich so, dass wir in solch einem Fall nicht abgelehnt haben, aber wir waren als Kellner schon angewiesen vorzuwarnen. Weil das Fleisch dafür eben nicht geeignet sei. Es dann nun mal passieren kann, dass es nicht schmeckt.

Wir sollten als Alternative dann Schnitzel anbieten und oftmals war es tatsächlich so, dass die Leute sich fleischmäßig nicht auskannten und dachten, das sei sowieso fast dasselbe nur von einem anderen Tier ;-) und haben letztendlich dann doch das Schnitzel genommen.

Es kam aber auch durchaus trotz Warnung vor, dass Gäste das Fleisch zurückgehen ließen, nicht nur ein Mal sogar mit der Bemerkung "Das von meiner Frau (oder wem auch immer) -das war dann das mediumgebratene Steak- schmeckt ganz anders und viel besser" – ernsthaft! :)z ;-D

tmuffarxmi


Wenn ich dann mal mit Freunden beim Essen bin, schauen sie mich komisch an und meinen, daß man als Gourmet sein Steak nicht durchgebraten essen würde.

so wird einem das zumindest im tv auch immer vermittelt. egal ob "das perfekte dinner" oder jede x-beliebige kochshow. fleisch scheint halb blutig sein zu müssen, um als gut angesehen zu werden.

das wäre nichts für mich, aber glücklicherweise mochte ich noch nie steaks oder große fleischstücke jeglicher art. insofern esse ich sowas nie.

uQlxst


Du bist soooo gemein..... >:( :(v ;-D

Isabell

Nun ist es ja weg ;-D

Du weisst aber schon, dass alles unter 400 Gramm nur Carpaccio ist? ]:D

your_destiny

Eigentlich schon, aber da hätte ich die Beilagen weglassen müssen :=o

Das erinnert mich an einen Urlaub in Florida, dort wollte ich unbedingt in ein so richtiges Steakhouse.

Mutig habe ich ein Porterhouse bestellt.

Seit dem weiss ich, dass knapp 1 Kilo Fleisch für eine Person fast etwas viel ist ;-D

Habe mich tapfer geschlagen und alles verputzt, nur bewegen konnte ich mich dann fast nicht mehr :=o

Q_ueenAnnGesRe+venge


echt?is ja schon bezeichnend.

ich muss dazu sagen,dassich früher auch der welldonefraktion angehörig war,einfach weilich immer dachte,dass das rosa irgendwie fies sein müsste.hatte angst vor kaufleisch,dass man da so drauf rumkauen müsste.dann habbich mal in stockholm rosa gebratenes ren gegessen und seitdem gibts nur noch medium bis rare.mmmmh,das war lecker,mit preiselbeeren und gratin.

als ratschlag seitens der küche fände ich das auch.okee,aber verweigern würdich doof finden.manche ekeln sich ja auch vor der vorstellung dass das nich durch is.meine ma zum beispiel.

IMsabelxl


QueenAnnesRevenge

.manche ekeln sich ja auch vor der vorstellung dass das nich durch is

Die -eigentlich nicht zu widerlegende- Argumentation der Köche: Dann muß sie eben was Anderes essen ;-).

Im Ernst: Bei einem stinknormalen Rindersteak finde ich es auch völlig ok wenn man es "well done" möchte.

Es gibt aber nun mal Gerichte (vor allem Menues in der gehobeneren Preisklasse) – da passt es einfach nicht. Und da sollte sich der Gast schon ein wenig auf den Koch verlassen. Wenn er kein blutiges/rosa Fleisch mag, dann sollte ein solcher Koch eine gute Alternative finden/vorschlagen und nicht der Gast das "Rezept" bestimmen. Das funktioniert oftmals auch organisatorisch nicht, wenn es z.B. um eine große Gesellschaft geht usw......

Nur, wie gesagt, hier geht es ja um das 08/15 Steak, in einem normalpreisigen Restaurant und da finde ich "durch" völlig ok.

QPueenA6nn%esRxevenge


recht haste,isabell.

davon ab,ma bestellt eh kein steak.und ich als koch würde glaub auch nen weinanfall kriegen wenn mich einer zwänge meine vorhin erwähnten filetköpfe durchzugaren.

dennoch,wie die freunde des te diesen kwasi als banausen abstempeln is nich okee.

btw,grad bei galileo läuft was übers perfekte steak. :)z

E6dlxih


würden die sich da echt weigern,wennich zb bison bestellen würde,mir den durchzubraten?

Ja. Manche schreiben es sogar direkt in die Karte, also welche Garstufen sie servieren und welche (well done) nicht.

als ratschlag seitens der küche fände ich das auch.okee,aber verweigern würdich doof finden.manche ekeln sich ja auch vor der vorstellung dass das nich durch is

Nicht nur das, es gibt auch triftige Gründe gegen nicht ganz durchgebratenes Fleisch, wenn es um schwangere Gäste geht beispielsweise, aber selbst in solchen Fällen lässt sich nicht jeder Koch erweichen, ein entsprechendes Stück Fleisch im Wert von 45 Euro durchzubraten, sondern rät dann eben, eine andere Wahl zu treffen.

Nur, wie gesagt, hier geht es ja um das 08/15 Steak, in einem normalpreisigen Restaurant

Na ja, im Eröffnungsbeitrag war die Rede von "Gourmet" und "Feinschmecker"...

SWenoay


Also ich esse ein Steak am allerliebsten english :-q

Ich esse Pute auch total gerne roh. Aber ich lasse es meistens, ist ja nicht so gut.

QYueenRAnneMsReve$nge


stimmt,edlith,die schwangeren hatte ich ganz vergessen.

naja,ich glaub auch wiederum nich dass dann jemand auf durchgebraten bestehen würde wenners mit dem hinweis auf meinethalben schnitzel abgelehnt krichte.

gourmet hin oder her,keiner is besser oder schlechter,je nachdem wie er sein steak mag.

wichtiger findich da auf die herkunft zu achten.und ja,leute denen das egal is,die findich schlechter als die die drauf achten.

T,enoc.ht$itlan


Well done und Schuhsohle müssen nicht das Gleiche sein.

I!sabexll


Edlih

Nur, wie gesagt, hier geht es ja um das 08/15 Steak, in einem normalpreisigen Restaurant

Na ja, im Eröffnungsbeitrag war die Rede von "Gourmet" und "Feinschmecker"...

Es geht darum, dass Freunde des TEs gesagt haben er sei kein "Gourmet", weil er sein Steak durchgebraten esse.

So wie ich es verstehe geht es da um eine Grundsätzlichkeit und keine Abstufungen wie wir sie hier momentan diskutieren.

Und eben grundsätzlich zu sagen, dass Jemand kein "Gourmet" ist (wobei mir persönlich das pipegal wäre) oder ihn anders abzuwerten weil er sein Steak nun mal durch isst – halte ich für unangebracht.

Tenochtitlan

Well done und Schuhsohle müssen nicht das Gleiche sein.

:)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH