» »

Kind vegan ernähren?!

A[liceHa_rgrexaves


Du schreibst viele und nennst sage und schreibe zwei Personen. Und bei der einen trifft es noch nicht mal zu. Ellen Degeneres war offensichtlich nie vegan, da sie Eier und sogar Hühnerfleisch konsumiert hat. Zumindest ist dies der Stand von 2012. Da ich ihre aktuellen Shows kenne weiß ich dass sie nach wie vor FÜR vegane Ernährung plädiert und sich selbst auch immer wieder als Veganer bezeichnet (vielleicht hat sie seit 2012 aufgehört Tiere und Eier zu essen und endlich nal die Definition von vegan verstanden?).

im realen Leben kenne bzw. kannte ich zwei Personen aber ich lese in FB Gruppen und kenne inzwischen auch einige Foren und Blogs :)z Um mal einen Namen zu nennen unter anderem ist da Helmut F. Kaplan dabei und noch ein paar andere Gruppen also würde ich schon sagen, dass einiges an Wissen habe ;-) Und Ellen hat es öffentlich gemacht unter anderem wird das Thema auch beim outing nicht mehr vegan zu sein von [[http://alexandrajamieson.com/im-not-vegan-anymore/]] angesprochen.

Recently the actress-comedienne Ellen Degeneres, one of the most popular vegans around, mentioned that she had been eating eggs from her neighbors "happy chickens.” The response from the vegan community was swift and harsh. Diatribes on blogs and Facebook posts against her for "lapsing and lying” we’re harsh.

dieses Posting ist von Anfang 2013

Daneben kann man die Toleranz einiger Veganer auch immer dann erleben, wenn das perfekte Dinner zum Beispiel als Thema 100% Fleisch hat oder beim Spiegel ein Herr Wagner ein Rezept postet (ich mag die meisten Wagner Rezepte nicht) aber ich lese die Kolummne auch Chefkoch wird regelmäßig "Opfer" von veganen Shitstorms. Oder als Attila Hildmann es wagte mit dem Metzger Stefan Raab zu kochen wurde, dies in der veganen Bloggerszene nicht gerade positiv aufgenommen sondern im Gegenteil [[http://vollvegan.blogspot.de/2011/11/attila-der-cholesterin-veganer.html]]

Und nochmal zu Ellen nein sie scheint wohl weiterhin ihre Eier zu essen und in meinen Augen darf sie, dass auch :)z

Danke Internet und der Eitelkeit vieler User braucht man die Leute nicht persönlich kennen die bereiten ihr komplettes Leben praktisch im Internet aus dies trifft noch viel mehr auf Menschen mit einem gewissen Sendungsbewusstsein zu wie es einigen nicht allen Veganern der Fall ist.

A1liceHgargrxeaves


ach und ja und wäre Ellen wieder Veganerin hätten das englisch sprachige Blogs und allen voran PETA für sich ausgeschlachtet das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Und bei der letzten Oscar Veranstaltung als sie Host war gab es ganz normale Pizza und keine vegane sondern normale mit richtigem Käse drauf und sie gab dem Pizzaboy Trinkgeld ;-)

TAumaxn


@ aniessa

Ich schrieb in meinem Post explizit über Veganer, nicht über Vegetarier ;-)

T*umaxn


@ Dakota76

Du schriebst: "Geht auch anders gar nicht, in den kommenden Jahrzehnten wird sich die Weltbevölkerung größenteils auf rein pflanzliche Ernährung umstellen müssen, wenn wir nicht in hundert Jahren gezwungen sein wollen auf einen anderen Planeten umzusiedeln."

Ich sehe nicht, wo noch mehr Anbauflächen für eine stetig wachsende Bevölkerung zu finden sein sollen – es sei denn, man holzt noch den Rest Regenwald ab, der verblieben ist und laugt den Boden 3-4 Jahre aus, bis nur noch errodierte Böden übrigbleiben. Wenn man eine Weltbevölkerung überwiegend pflanzlich ernähren will, dann wird man um Ackerfabriken nicht herumkommen, die auf mehreren Stockwerken pflanzliche Nahrung anbauen müssen, die mit Kunstdünger gedüngt werden muss (Tiermist wird es ja dann viel weniger geben ;-) ). Von gesunden Anbaumethoden kann dann wahrscheinlich keine Rede mehr sein.

Die Bodenflächen, die für Ackerbau nicht geeignet sind, müssten dann entweder künstlich aufgepeppt werden oder fallen ganz zurück, da man dort nicht einmal mehr Ziegen oder Schafe weiden lassen kann, deren Fleisch man dann "nutzen" darf. Die ausgedehnten Wüsten fallen wegen Klimaextremen auch als Anbaufläche aus, genauso wie die nördlicheren Breiten mit ihrem rauhen Klima – es sei denn du setzt gentechnisch veränderte Pflanzen ein, die Kälte, Trockenheit oder Hitze gut vertragen können. Du müßtest den Menschen mindestens siebzig Jahre verbieten, sich weiterhin zu vermehren, damit alle einigermaßen satt werden können. Und wehe, es kommt dann nochmals eine grassierende Krankheit wie die Karoffelfäule damals in Irland, die Hunderttausende zur Auswanderung nach Amerika zwang – dieses Mal wird es aber keine Ausweichmöglichkeiten mehr geben. ]:D

Zpi<t;rone8x6


Veganer leiden im Schnitt NICHT häufiger an Mangelerscheinungen als Vegetarier oder Fleischesser, im Gegenteil. Was meinst du, warum in so vielen Fertigprodukten dermaßen viele Vitamine und Nährstoffe künstlich zugesetzt werden, übrigens auch das mysteriöse Vitamin B12 (man schaue sich nur mal die Rückseite einer beliebigen Kelloggs Packung an).

Sogar das "Nimm2" was ich gestern gegessen habe hatte 360% Tagesdosis an Vit.B12 ;-D

Ich sehe nicht, wo noch mehr Anbauflächen für eine stetig wachsende Bevölkerung zu finden sein sollen –

Man bräuchte doch überhaupt nicht MEHR Fläche. Das meiste Getreide was weltweit angebaut wird geht doch als Tierfutter drauf (10-25kg Getreide pro 1 kg Fleisch).

Sym/aragdauuxge


Kennt ihr irgendein anderes Säugetier dass im Erwachsenenalter Milch trinkt?

Katzen z.B.?

Ohnehin hinkt der Vergleich, weil kein anderes Säugetier von sich aus an die Milch einer anderen Art herankommt. Aber wie ist es denn mit Eiern? Ähnlich, oder? Nur da sehen wir, dass ein Großteil der Natur Eier von anderen Arten als Delikatesse verspeist.

Hier ging es auch nicht um vegetarische Ernährung sondern um vegane Ernährung, und das ist in meinen Augen ein himmelweiter Unterschied. Ich wage auch zu behaupten, ein Kind, dass sich von klein auf vegan ernährt, auch zum Sonderling mutiert, und zwar unfreiwillig. Die Eltern können ja als erwachsene Bürger für sich selbst entscheiden, ob sie sich gegen den Rest der Welt aufkröpfen und sich so toll und besonders fühlen, aber ein Kind kann das nicht. Und dann wieder mit Extremen zu arbeiten, sieht Vegetariern und Veganern recht ähnlich. Da geht es nur um "täglich mit Fleisch und Wurst aus konventioneller Haltung vollstopfen" oder eben darauf verzichten. Wie wäre es mit dem Mittelweg? Ein- bis zweimal pro Woche Fleisch, nicht täglich Wurstaufschnitt, dafür viel frisches Gemüse, Käse und immer wieder mal Fisch? DAS wäre ausgewogen, aber von ausgewogener Ernährung verstehen Veganer genausoviel wie jemand, der in der Woche 3kg rotes Fleisch verspeist und sich mit Tonnen von Süßkram vollstopft. Beides Extreme, und Extreme sind nie gut.

t2usffWarmi


ach und ja und wäre Ellen wieder Veganerin hätten das englisch sprachige Blogs und allen voran PETA für sich ausgeschlachtet das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Und bei der letzten Oscar Veranstaltung als sie Host war gab es ganz normale Pizza und keine vegane sondern normale mit richtigem Käse drauf und sie gab dem Pizzaboy Trinkgeld

wer ist diese ellen? und natürlich darf sie essen was sie will! ;-D ;-)

AyliceHaKrgreaxves


wer ist diese ellen? und natürlich darf sie essen was sie will!

:)^ [[http://de.wikipedia.org/wiki/Ellen_DeGeneres]] in den USA ist sie ähnlich bekannt und hat genauso viel Einfluss wie Oprah Winfrey

A'liceHaGrgr"eavezs


Katzen z.B.?

Ohnehin hinkt der Vergleich, weil kein anderes Säugetier von sich aus an die Milch einer anderen Art herankommt. Aber wie ist es denn mit Eiern? Ähnlich, oder? Nur da sehen wir, dass ein Großteil der Natur Eier von anderen Arten als Delikatesse verspeist.

soweit ich weis haben manche erwachsene Kühe an der Nase so ein Plastikding weil diese Tiere bei anderen Kühen versuchen zu trinken

tNuffazrmxi


okay, wieder was gelernt. ich bin nicht sehr amerikanophil, daher habe ich z.b. auch nie den hype um oprah winfrey verstanden. ist die wirklich so toll bzw. so viel toller als andere, dass sie so wichtig in den usa ist (scheint)?

AolicleHarg4reaxves


okay, wieder was gelernt. ich bin nicht sehr amerikanophil, daher habe ich z.b. auch nie den hype um oprah winfrey verstanden. ist die wirklich so toll bzw. so viel toller als andere, dass sie so wichtig in den usa ist (scheint)?

beide Frauen sind ziemlich intelligent und ich würde auch sagen tolerant und dank ihren Talk Shows haben sie auch ziemlich viel Einfluss auf die Meinung der Amerikaner ähnlich wie hier ein Günther Jauch.

tjufBfaxrmi


ähnlich wie hier ein Günther Jauch

oh gott! ;-) sorry, ich weiß dass der jauch hier super beliebt ist, aber das liegt mehr an seiner ausstrahlung (netter, intelligenter, umgänglicher schwiegersohn/sohn/bruder/vater – was auch immer) als an seiner überragenden intelligenz. jeder kann sich mit ihm identifizieren.

das was ich von oprah winfrey je gesehen und mitbekommen habe, geht in die ähnliche schiene. sie spricht leute auf der emotionalen schiene an.

naja egal, vegan ist wohl von denen niemand und kinder hat nur der jauch, und da wissen wir nicht, was die essen oder was nicht! ;-D

t"uffaxrmi


geht in die ähnliche richtung.

A2liceDHargreaxves


oh gott! ;-) sorry, ich weiß dass der jauch hier super beliebt ist, aber das liegt mehr an seiner ausstrahlung (netter, intelligenter, umgänglicher schwiegersohn/sohn/bruder/vater – was auch immer) als an seiner überragenden intelligenz. jeder kann sich mit ihm identifizieren.

ich habe nach einem passenden Beispiel gesucht und ich würde schon sagen, dass gewisse Teile der Bevölkerung einer Aussage von Herrn Jauch vertrauen in Deutschland gibt es kein besseres Beispiel einfach weil wir niemand haben der ähnlich tickt wie Ellen oder Oprah ;-)

das was ich von oprah winfrey je gesehen und mitbekommen habe, geht in die ähnliche schiene. sie spricht leute auf der emotionalen schiene an.

ja das trifft sie es bei ihr packen wohl auch die Promis ganz gerne mal aus :)z

sollte ich heute Mist erzählen liegt es an meinem Watte Gehirn zumindest so fühlt sich mein Kopf heute an :-(

A-llesotohll


Wenn ich als Kind meine Eltern nicht gehabt hätte, hätte ich nur Süßigkeiten gegessen.

Kinder wissen nicht, welche Auswirkungen ungesunde Ernährung hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH