» »

Vorm Urlaub straffer werden

L1ilaiLinxa


ich kann es ehrlich manchmal auch nicht verstehen. Sich so gehen zu lassen.

Ich hab's ja an mir selber gemerkt und es hat mich wirklich unglücklich gemacht....durch eine unangenehme Auto-Immunerkrankung musste ich hoch dosiert Kortison nehmen und hab zugelegt wie nichts gutes. Ohne dass ich mir gebrannte Mandeln o.ä. reingepfiffen hätte. Dazu kam diese extreme Müdigkeit, die dazu geführt hat, dass ich nach der Arbeit um 17 Uhr auf die Couch gefallen bin um von da aus direkt in's Bett zu krabbeln.

Man merkt, was Bekannte, Leute auf der Straße, die eigene Familie denken. Das hat es für mich nur noch schwerer gemacht.

Jetzt sind fast 10kg weg, ich hör' wieder Komplimente und auch so Sätze wie "hab mich schon gewundert, warum du dich so hast gehen lassen, bist doch so jung und hübsch" und es macht mich unfassbar wütend. Natürlich wissen die Leute nicht, dass es Kortison-bedingt war. Woher sollen sie es auch wissen. Aber wer mich als aktiven, sportlichen Menschen gekannt hat, sollte wissen, dass ich mich nicht aus reiner Faulheit gehen lassen würde. Aber einfach mal nachgefragt hat keiner, nur hinterher gesagt, dass man mir ja förmlich beim Zunehmen hat zusehen können.

Daher bin ich wirklich vorsichtig bei solchen Gedanken geworden. Man schaut den Leuten nur vor den Kopf und jeder hat irgendein Päckchen zu tragen, was ihn zu dem werden lässt, was er gerade ist.

@ Sport:

Letzte Woche war einfach gruselig, Ernährung schrottig und so wenig Bewegung, dass ich abends nicht einschlafen konnte weil ich Bewegungsdrang hatte. Die Waage zeigt "nur" 200gr mehr an, was ich bei dem Schrott-Essen noch erstaunlich finde.

Gestern war ich endlich wieder bei zwei Kursen, danach bei Freunden renovieren und abends war ich endlich mal wieder richtig ausgepowert. Das hat wirklich gut getan.

Ezhemauliger Nnutzer (x#5x66807)


@ lilalina

das tolle am Körper ist, wenn man mal wirklich viel getan hat und auch regelmäßig Bewegung macht- verzeiht der Körper auch Sünden :)

Krankheitsbedingte Zunahme ist natürlich ein anderer Fall. Ich kann dich verstehen, dass dich die Meinung der Anderen wütend gemacht hat. Aber leider ist halt der erste Eindruck nur das was man sieht. Spätestens im Gespräch revidiert sich das wieder!

pFitb;ullB_xyz


Krankheitsbedingte Zunahme ist natürlich ein anderer Fall. Ich kann dich verstehen, dass dich die Meinung der Anderen wütend gemacht hat. Aber leider ist halt der erste Eindruck nur das was man sieht. Spätestens im Gespräch revidiert sich das wieder!

Stimme zu! Krankheitsbedingtes Überwicht ist da natürlich ausgenommen.

Aber: Man sieht wirklich so oft, wie diese "überdimensionierten" Leute mit McDoof hocken, in der Stadt mit Rieseneistüten an einem vorbeilaufen, im Supermarkt den Wagen mit TK-Pizza, Chips, sonstigem Junkfood und Softdrinks noch und nöcher vollgepackt haben … Das kommt dann nicht von ungefähr!

p'i0tbullx_xyz


bei MCDoof hocken >:(

L?ilaLiuna


Man spricht ja aber nicht mit jedem, von dem man sich denkt "oh, warum lässt der sich bloß so gehen" ;-)

Und der Betroffene merkt ja, dass viele so denken.

Wie gesagt, ich bin bei dem Thema deutlich sensibler geworden, seit ich selber betroffen war/bin. Ich persönlich finde daher solche Gedanken wie "warum lässt man sich bloß so gehen" etc. überheblich.

LBil-aLixna


Man sieht wirklich so oft, wie diese "überdimensionierten" Leute mit McDoof hocken, in der Stadt mit Rieseneistüten an einem vorbeilaufen, im Supermarkt den Wagen mit TK-Pizza, Chips, sonstigem Junkfood und Softdrinks noch und nöcher vollgepackt haben

Ist aber manchmal auch nur eine selektive Wahrnehmung. Auch als Normalgewichtige sitze ich bei McDoof, kaufe TK-Pizzen oder gönne mir ein Eis. Das wird aber von der Umwelt so gut wie nicht wahrgenommen.

Wie gesagt, man schaut den Leuten nur vor den Kopf.

p*itGbulZl_xgyxz


Aber sicher nicht in diesem Ausmaß!

p~itbulhlx_xyz


Mit dem umgekehrten Extrem ists genauso:

Sieht man jemand Schlankes/Dünnes mit einem Rieseneisbecher oder im MCDoof vor einem Riesenmenue sitzen und herzhaft futtern, denken viele (nehme mich da nicht aus) im ersten Moment auch: Sicher essgestört, bestimmt wirft sie die Eistüte gleich in den nächsten Mülleimer/springt sie gleich auf und rennt aufs Klo zum Kotzen … usw.

Aber gut möglich, dass der- oder diejenige einfach nur einen Superstoffwechsel hat oder krankheitsbedingt einfach kalorienreich essen muss oder was auch immer. Damit muss man als Betroffener (sei es das eine Extrem oder das andere) rechnen.

E@hemaliHger Nutzer$ (#5566v80o7)


@ lilalina

Ich finde schon, dass sich das im Gespräch verändern kann. Und ich meine da keinen Small talk aller "Na, wie geht es dir?" ;-) Gerade bei Freunden und Bekannten ist es doch gut zu erklären. Und auch in der Arbeit. Menschen die man täglich sieht und die merken, dass es dir gesundheitlich nicht gut geht, werden ja hoffentlich nachfragen?? ???

Ich muss sagen das riesen Eis stört mich weniger. Schlimmer finde ich das ganze Junk-Food. Ich esse sowas halt gar nicht und finde es auch nicht besonders ansprechend. Ob derjenige/diejenige mollig ist oder nicht - macht bei mir keinen Unterschied.

LUila`Linxa


Mh, ich seh es trotzdem anders ;-)

Wie sieht denn diese Woche euer Sportprogramm aus? Ich bin Donnerstag auf 'nem Geburtstag, daher fallen die Kurse da aus. Freitag ist Feiertag, da wird auch nichts im Studio stattfinden. Aber ansonsten keinerlei Einschränkungen und Top-Motivation.

p@itbbu}ll_xyxz


Wie sieht denn diese Woche euer Sportprogramm aus?

Nahezu wie immer.

Heute: Kickboxen, Crossfit

Morgen: Klimmzüge, Crossfit

Mittwoch: joggen oder kleines WOD – oder Rest-Day (kommt auf heute morgen und aufs Wetter an)

Donnerstag: Klimmzüge, Kraft, Ju-Jutsu, FFA (Trainingsleitung)

Freitag: WOD und Kraft

Samstag: Klimmzüge und WOD

Sonntag: Kraft

Crossfit und WOD ist ja dasselbe – Bezeichnung "Crossfit" ist in der Box und "WOD" zuhause ;-)

Aber ansonsten keinerlei Einschränkungen und Top-Motivation.

:)= :)^

Dito! :-)

Aber mal sehen, ob ich alles schaffe – hab vom Wochenende schon Muskelkater … :=o

ELhemaliygMer Nutzher" (#5j66807)


]:D ;-D

mich hat gerade ein Amin gebeten nicht mehr im Forum - was habt ihr heute gegessen? zu schreiben.

Es ist nicht erlaubt - 2,3 Chips hinzuschreiben weil es keine wirkliche Ernährung ist gggg

Ich verstehe schon, dass der Faden dazu gedacht ist, Menschen zu unterstützen, die tatsächlich Probleme mit dem Essen haben. Wenn der Admin nur nicht so unfreundlich wäre...

in einer vorherigen Nachricht schrieb er .. Nun das interessiert ja nun wirklich niemanden!

Also werde ich hier schreiben, dass ich gestern noch 15 g Chips gegessen habe. ]:D

L - Carnithin

wie sieht es damit aus? Nehmt ihr das zu Unterstützung der Fettverbrennung? wenn ja, bringt es etwas? oder gar nicht? oder hat es auch noch niemand probiert, so wie ich.

E5hemal%iger Nuotze7r (#x566807)


Ich frage mich gerade was er dann mit den anderen Leuten macht?

Die jeden Tag Haribo oder irgendwelche Schokolade posten ... ???

E+hem^aligevr Nutzter #(#56J6807x)


Ah ja sollte ich irgendwann nicht mehr schreiben, bin ich gekickt worden ]:D

bdaiZleRy-b;abxe


Pitbull

Ja ich habe mich trotz wenig Schlaf ganz okay gefühlt und war eben im völlig überfüllten Fitnessstudio:/.

Habe erstmal 45 min Cardio gemacht und dann Krafttraining an 6 Geräten für Beine und Bauch...mehr erstmal nicht da ich morgen verabredet bin zum Sport und ich langsam starten wollte.

Wollte hier bestimmt keine Diskussion loslösen wegen meiner Story:(

Ich habe nichts gegen fülligere Menschen, niemand ist perfekt!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH