» »

Wie komme ich aus meiner Essstörung heraus?

WMindetlweich2x105 hat die Diskussion gestartet


Ursprünglicher Titel:

Mein Ziel: 56kg!

Hey :) Ich bin 16 Jahre alt und bin 1,62m Groß und wiege gerade 61,6kg :)

Ich werde hier jeden Tag aufschreiben was ich gegessen habe. Auch die Kalorienanzahl, sowie Kohlenhydratanzahl! :) Richtig Gesund essen kann ich erst ab dem 1.08 weil meine Eltern erst da ihr Geld kriegen! :)

Mal zu mir..

Ich habe nun die 10. Klasse abgeschlossen (Hauptschulabschluss.. %-| ) Und werde nun auf ein Berufskolleg in der Nähe gehen. Dort werde ich was in der Richtung Einzelhandelskauffrau machen.

Bis zum Abschluss hatte ich eine sehr "Beschissene" Zeit. Ich war wirklich schon immer FETT! Ich wurde vom Kindergarten, bis zur 8. Klasse gemobbt, getreten, ausgelacht und beleidigt. 2011 wurde ich bei einer Konfirmations-Fahrt beleidigt, weil ich dort nie Schwimmen gegangen bin. (Waren Schweden und ich war Übergewichtig, sogar sehr stark, ich habe mich einfach nicht getraut.) Man sagte zu mir "Wieso gehst du nicht schwimmen? Ach stimmt ja, Fett schwimmt ja oben!".

Ich wurde auch desöfteren mit irgendwelchen Dingen beworfen die ich nicht beschreiben kann.. diese Dinge waren aufjedenfall Hart. Ich wurde Verfolgt, im Internet gemobbt etc. Immer hieß es ich sei Fett&Hässlich! Sogar meine Eltern und meine ganze Familie beleidigten mich.

Aber ab August letzten Jahres fing ich an Abzunehmen! Doch dies führte dazu das ich in die Bulimie, und dann zur Magersucht kam. Ich nahm in sehr kurzer Zeit 30kg ab (nun sinds 36,3kg) und aß einfach nichts. Tagelang aß ich nichts und meine Eltern wollten mich schon in eine Klinik stecken (obwohl ich noch an der oberen Grenze vom Normalgewicht bin) Mein niedrigstes Gewicht war bis jetzt nur 59,4kg.

Nun will ich die 56kg erreichen! Ab dem 04.08 Sport machen und mich auch ab da gesund ernähren! Also so gut ich eben kann, weil ich nicht alles mag. Ich gehe einmal die Woche zum Bauch-Beine-Po für 1 Std und ab dem 04.08 fange ich mit dem Joggen an. Da habe ich Geburtstag und bekomme richtige Laufschuhe! :) Meine derzeitigen Sportschuhe sind für n Arsch.. rutsche da so raus..

Naja.. Ich hoffe es schließen sich welche an :) Werde jeden Tag aufschreiben was ich gegessen habe!

Liebe Grüße! :)

Antworten
sfebVorxa


Bist du wegen der Essstörung in Therapie?

W~indMelNweiczh210x5


Heute habe ich gegessen..

Morgens: Gar nichts. (Bin erst um 16 Uhr aufgewacht. Kann momentan gar nicht schlafen, oder schlafe nur um 6/7Uhr früh ein..)

Dazwischen: 1 Bonbon

Mittags: 1/2 Grobe Bratwurst & Margarine+Brot (Momentan Geldmangel, sind erst am Abend bisschen Einkaufen gegangen..)

Dazwischen: 1 Erdbeermilch

Abends: 1 Joghurt & 2 Becher Wackelpudding!

Getrunken habe ich: Wasser! & am Abend Cola Light.

Das wären dann: 992,4 kcal & 144,6 g Kohlenhydrate. :-)

W inPdelyweiRch2x105


@ sebora

Nein bin ich nicht. Aber ich Esse viel mehr als damals. Auch eine Zeitlang 2000-2200kcal oder sogar mehr. Es hat sich bei mir aufjedenfall gebessert! :) (Bei diesem Wetter kann man echt kaum was essen, außer kaltes!) :)z

s{eboxra


Also vom Essen her hat es sich also gebessert.

Wie sieht es sonst aus? Also vom psychischen?

W!inddelw3eichX21095


@ sebora

Ich denke zwar noch immer ans Abnehmen, aber nicht mehr so Krass. Ich schaue noch immer auf die Kalorien/Kohlenhydrate oder wiege einiges ab. Damit ich z.b nicht zu viel esse. Aber das auch nicht mehr so Krass wie damals. Also das abwiegen! :) Wenn ich Frauen sehe die Abgemagert sind, empfinde ich eher Ekel. Ich möchte nie so werden wie sie. Also denke ich das sich das auch sehr gebessert hat. Im Moment kann ich mir auch gar nicht vorstellen, wie ich überhaupt mal erbrechen konnte. :-/

s^eb_o+rxa


Gut. Also ich an deiner Stelle würde höllisch aufpassen.

Auch wenn es sich bei dir so gebessert hat. Nicht, dass du über's Ziel hinausschießt und dann wieder weiter in die Essstörung hineinrutscht. Von der Magersucht ist man nie ganz geheilt. Wenn es wieder schlimmer wird, würde ich auch eine Therapie in Betracht ziehen, aber das musst du selber entscheiden. Du machst das schon. :-)

Vielleicht kannst ja auch mal zu einer Ernährungsberatung gehen, und dir da Tipps holen, so als Vorschlag.

Ich jedenfalls wünsche dir für dein Vorhaben viel Erfolg, ich glaube an dich. @:) :)_ :)*

PpowerlPupfxfi


Wenn du so weiter isst, schrottest du deinen Stoffwechsel und jegliche Ästhetik an deinem Körper...

Es spricht absolut nichts dagegen, die KHs und die Energie zu reduzieren. Aber dann nur Scheiße zu essen und zu erwarten, dass da etwas Brauchbares rauskommt, ist unmöglich.

Muskeln sind schneller verfügbar als Fett. Hungerst du, isst nur Dreck und machst keinen Sport, gehen zuerst die Muskeln flöten. Muskeln sind das, was deinen Körper strafft und definiert.

Was übrig bleibt, ist Fett und Schwabbel. Deshalb sollte man es genau so, wie du es machst, nicht machen. Das liefert keine Ergebnisse. Auf der Waage bist du leichter, im Spiegel ändert sich aber nichts, wenns danach nicht sogar schlimmer aussieht.

Ich weiß wovon ich rede. War selber 4 Jahre lang magersüchtig und sah mit einem BMI von 16 beschissener aus als einem BMI von 19. Einfach, weil man nur noch aus Fett und Knochen besteht – und die Muskeln weg sind.

sseborxa


PowerPuffi hat völlig Recht. :)z

P/ower+Pufnfi


Wenn du richtig abnehmen willst, musst du anfangen zu essen. Gesund.

2000 Kalorien am Tag sind absolut kein Problem, sofern sie nicht aus Bratwurst und Wackelpudding bestehen. Dein Körper braucht Obst, Gemüse, essentielle Fettsäuren, Ballaststoffe und Eiweiß. Auch hier kannst du am Tag nur 150g KHs essen. Da bleibt alles tutti

Du musst ihm was Gutes tun, damit er dir etwas gutes zurückgibt.

In Kombination mit Sport kannst du so Muskeln aufbauen und diese später definieren. Meinetwegen auch mit einer Diät von 1500 Kalorien.

Danach sieht man aus wie gephotoshoped und musste nicht mal dafür leiden. Abnehmen ist in Wirklichkeit ganz einfach und hat nichts mit Hungern, Verzicht oder Qual zu tun.

S{eve4n.o7f.Nixne


Ich schaue noch immer auf die Kalorien/Kohlenhydrate oder wiege einiges ab. Damit ich z.b nicht zu viel esse.

992,4 kcal & 144,6 g Kohlenhydrate.

Exakt ausgerechnet, sogar bis zu einer Stelle hinter dem Komma :-/

Ich denke zwar noch immer ans Abnehmen, aber nicht mehr so Krass.

Und ich denke, Du machst Dir etwas vor (siehe Kommastelle). Warum möchtest Du keine Therapie machen?

sGeJborxa


Ohne Therapie ist es eigentlich unmöglich. :)z

W indelwqeicEh210x5


Also erstmal: Ich werde Sport machen! Möchte Joggen gehen ab dem 04.08 da bekomme ich meine Laufschuhe weil meine Sportschuhe für n Arsch sind.

2. Gesund ernähren werde ich mich ab dem 01.08 weil wir gerade KEIN GELD für Essen haben! Ich muss leider das essen was wir da haben, haben jeden Monat Geldmangel, leider. Mein Vater geht nur Arbeiten weil meine Mutter einen Schlaganfall hatte. Demnächst muss sie auch wieder zur Kur für paar Wochen.

3. Ich weiß das ich mich scheiße Ernähre! Aber was soll ich denn gerade tun? Wir haben kein Geld mehr und meine Mutter will auch nicht nur in der Küche stehen bei diesem warmen Wetter. Und wir haben kaum Aufschnitt oder sonstiges damit ich mir ein Brot belegen kann.

4. Ich gehe 1x die Woche zum Bauch-Beine-Po für jeweils 1 Std. Weil ich Muskelschwäche habe und der Arzt es mir damals, wegen Bulimie verschrieben hat.

5. Therapie möchte ich nicht machen weil ich noch Kontakt mit meinem Freund haben möchte (Fernbeziehung) Er ist mir wichtiger als alles andere. Auch als er gesagt hat das ich dort hingehen sollte, wenn es mir danach besser geht habe ich es abgelehnt. Zudem denke ich das eine Therapie (Oder Klinik) nichts für mich ist weil ich nicht mal Untergewichtig bin. :°(

sjeborxa


Das mit dem Untergewicht ist schwachsinn.

In Kliniken kommen doch nicht nur untergewichtige hin.

Es geht um das was in dir vorgeht, das hat erstmal primär nichts mit dem Gewicht zu tun. :)*

W=i!ndeclweich2x105


Ich frage mich wieso das jetzt hier geändert wurde! ._. Man dabei wollte ich doch nur einen Faden eröffnen, um gemeinsam mit ein paar anderen abzunehmen. UND NICHTS MIT ESSSTÖRUNG ODER SONST WAS >:( :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH