» »

Vegane Ernährung – Fragenfaden

Smcarxo hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich ernähre mich derzeit noch nicht vegan, aber zu gut 80 % vegetarisch (esse noch Eier und Milch). Bin gerade in der Lesephase und will ganz genau wissen, wie ich meinen Körper in meiner kommenden "Vegantestphase" fit halte und ihm gut tue, ohne einfach zu sagen "ich werd Veganer und ess nur noch Gemüse". Ich finde es wichtig, sich vorher zu informieren, damit der Körper alles hat, was er braucht. :-)

Nun hab ich aber als "Anfängerin" enorm viele Fragen und da ich bislang kaum was ausprobiert habe und als Azubi nicht so viel Geld zur Verfügung habe, um mich durchzuprobieren, brauche ich eure Hilfe. Mit ein paar anderen Veganern möchte ich auf alles-vegetarisch.de bestellen, weil einer einen Gutschein hat. Und ich bin grade überfordert mit der Produktvielfalt, will am liebsten alles kaufen, aber das geht ja nicht mit meinem stark begrenzten Gehalt.

Ich hoffe, wir können hier bisschen plaudern und wenn jemand anders auch Fragen hat, ruhig stellen @:)

Fürs Erste folgendes:

1. Was könnt ihr mir als schokoladigen/nougatmäßigen Brotaufstrich empfehlen? Ich hatte bislang Rapunzel (das normale), fand ich aber irgendwie eklig, weil so bitter und nicht süß genug...

2. Ich mag den Youtube-Channel "Rohe Energie". Die zwei schwören auf Kokosöl und sagen, es gäbe kaum was besseres. Gerne würde ich das ausprobieren, auch wenns teuer ist. Aber auch von Leinöl habe ich bislang nur Gutes gehört wegen der Omega-3-Fettsäuren. Wenn man beides verschieden verwenden kann und das Sinn macht, würde ich beides kaufen. Was denkt ihr?

3. Quinoa von Rapunzel ist ja echt teuer... Was kann ich damit anstellen? Schmeckt das total lecker?

4. Welche Wilmersburger Käsesorten mögt ihr persönlich am liebsten? Ich überlege, Classic und Pilze zu bestellen, da der Käse im Stück recht teuer ist und ich daher nur 2, maximal 3 Sorten bestellen will. Wie siehts mit der Haltbarkeit aus? Kann man den schon mal 2 Monate liegen lassen? Und schmecken sonst die Scheiben genauso gut, weil da ist ja weniger drin?

Es werden noch viele Fragen dazu kommen, ich hoffe, wir finden hier ein Grüppchen, das gut beraten kann...

Agaven-Dicksaft zum Süßen habe ich mir auch bestellt, ich schau jetzt mal weiter, wollte mal diese Raw-Schokolade uuuuunbedingt probieren und hab mich auf der Website noch nicht ganz durchgeklickt.

Freue mich auf etwas Gesellschaft und andere Interessierte!

Eure Scaro ;-)

Antworten
S\carxo


Ich suche auch noch einen Brotaufstrich ohne Senf und Meerrettich und Soja.

Schaue grade bei "Zwergenwiese", habt ihr davon schon mal was probiert? Curry fiel mir ins Auge, ebenso Kräuter-Tomate, Bruschesto und Currychini.

Erfahrungsberichte? :-)

Mir. FoMreskixn


Schaue grade bei "Zwergenwiese", habt ihr davon schon mal was probiert? Curry fiel mir ins Auge, ebenso Kräuter-Tomate, Bruschesto und Currychini.

Davon habe ich einige probiert, mit hat aber nichts davon geschmeckt.

Aber am besten mal selber ausprobieren.

Nach dem Motto: Schreibst Du noch oder lebst Du schon?

:-)

A.leonnxor


Brotaufstriche würde ich selber pürieren. Wenn man schaut was diese Mini-Dosen und Gläser kosten ... vom Müll mal ganz abgesehen.

aOrbitrxage


Hallo Scaro,

hast du mal die Haselnusscreme von Rapunzel probiert? Ist vegan und leider sauteuer – aber ich esse die total gerne. Ist aber nicht wirklich schokoladig, aber vielleicht trotzdem eine Alternative.

Raw-Schokolade haben wir auch manchmal da – schmeckt natürlich viel kräftiger und intensiver und ist daher evtl etwas gewöhnungsbedürftig. Gibt aber auch vegane Schokolade (wenn es nicht unbedingt Rohkost sein muss).

Von Zwergenwiese haben wir auch schon einiges probiert – bisher war nichts bei, was einen umgehauen hat. Man kann die Aufstriche zwar essen, aber ich glaube bisher haben wir keinen 2x gekauft.

Aus Cashewnüssen kann man sich übrigens sehr gut so ne Art Frischkäse machen, das schmeckt wirklich super.

Mit Kokosöl mache ich bisher auch nicht viel – wenn da einer Tipps hat, hätte ich auch Interesse. Bisher verwenden wir Kokosöl nur in Raw-Cakes und als Zeckenabwehr beim Hund ;-D

T]aPeguxk


Hey Scaro, ich lebe auch recht vegan, bin aber kein strikter Veganer. Meine Brotaufstriche mache ich derzeit nicht selbst, zumindest nicht in ausreichendem Umfang, da ich die nur in recht homöopathischen Dosen esse und sich das gerade einfach nicht rentiert. Dafür mache ich mein Brot selbst. Ich finde die Aufstriche von DM recht lecker und auch bezahlbar. Mein Favorit ist aber die Paprikacreme meiner Supermarkteigenmarke. Agavendicksaft benutze ich eigentlich nicht, ich habe derzeit nichts, was ich süßen müsste. Leinöl mische ich mir morgens einen kleinen Schuss ins Müsli. Schmeckt halt pur ziemlich bäh und muss daher irgendwie übertüncht werden ;-D .

Veganen Käse esse ich nicht – teuer und ich sehe den Sinn darin nicht so richtig. Ab und an sündige ich dann eben mit echtem. Für Nutella gilt das Gleich....Quinoa ist eigentlich überall teuer, soll aber sehr gesund sein. Ich hole meinen von DM für Gemüsepfannen und so. Hat ein bisschen was von Reis. Aber soooo ein großer Fan bin ich bisher davon noch nicht. Ansonsten ist DM eigentlich eine gute Fundgrube für alles und auch für schmales Gehalt geeignet....

k^rKillex2


1. Was könnt ihr mir als schokoladigen/nougatmäßigen Brotaufstrich empfehlen? Ich hatte bislang Rapunzel (das normale), fand ich aber irgendwie eklig, weil so bitter und nicht süß genug...

Wir machen unsere Veggie-Nussnougatcreme selbst.

Zu Pfannkuchen oder ähnlichem nehmen wir alternativ manchmal das Mandelmus von Alnatura. Das ist etwas günstiger als das Glas von Rapunzel und schmeckt, finde ich, besser. Wenn es unbedingt schokoladig sein soll und schnell gehen muss, erhitze ich ein wenig Mandelmus und rühre vegane Schokolade von Zotter (die "Glühbirnchen" eignen sich gut dafür oder auch die kleinen Trinkschokoladenpäckchen in der Geschmacksrichtung Nussnougat) unter.

kxrilxle2


3. Quinoa von Rapunzel ist ja echt teuer... Was kann ich damit anstellen? Schmeckt das total lecker?

Quinoa von Alnatura, Bio Primo oder Gema in der 500g Packung ist etwas billiger als die Sorte von Rapunzel.

Ich koche regelmäßig Quinoa und verwende es ähnlich wie Amaranth, Buchweizen, Couscous, Reis z.B. in Aufläufen, Pfannengerichten mit Gemüse, zum Füllen von Aubergine, Paprika, Tomaten oder (kalt) als Quinoasalat. Eine Freundin nimmt es auch zum Backen von Brot und Keksen. Schmeckt gut, aber mir ist es dafür zu teuer.

Der Vorteil von Quinoa ist sein hoher Eiweißgehalt, im Vergleich dazu stinken andere Getreide- oder Pseudogetreidearten total ab. Geschmacklich ist es zudem eigenwilliger als Couscous oder Reis, das mag ich.

4. Welche Wilmersburger Käsesorten mögt ihr persönlich am liebsten? Ich überlege, Classic und Pilze zu bestellen, da der Käse im Stück recht teuer ist und ich daher nur 2, maximal 3 Sorten bestellen will. Wie siehts mit der Haltbarkeit aus? Kann man den schon mal 2 Monate liegen lassen? Und schmecken sonst die Scheiben genauso gut, weil da ist ja weniger drin?

Veganer Käse, das ist so eine Sache. Vom gesundheitlichen Aspekt her ist pflanzlicher Käse ganz großer Unsinn, weil darin so viele Phosphate und Salze stecken. Geschmacklich kann man dir kaum etwas raten, da musst du dich wohl durchprobieren und neben Wilmersburger gibt es noch eine ganze Reihe anderer etablierter Marken.

Wenn du dich nur großteils und nicht gänzlich vegan ernähren möchtest, wäre es vielleicht besser, dir zwei, dreimal im Jahr ein ausgewähltes, qualitativ hochwertiges Stück tierischen Biokäse zu kaufen und den ganz bewusst zu genießen.

Ich suche auch noch einen Brotaufstrich ohne Senf und Meerrettich und Soja.

Schaue grade bei "Zwergenwiese", habt ihr davon schon mal was probiert? Curry fiel mir ins Auge, ebenso Kräuter-Tomate, Bruschesto und Currychini.

An deiner Stelle würde ich mich – bei aller verständlicher Euphorie :-D :)_ – mal ganz langsam durchprobieren. Ich persönlich koche lieber selbst, als zu kaufen. Gerade vegane Brotaufstriche kann man wirklich ganz einfach (und vor allem günstig) selbst machen. Bei Zeitmangel greife ich aber auch schon mal auf die veganen Pasteten von Alnatura zurück. Von Zwergenwiese hatten wir einmal den Ingweraufstrich, der war lecker.

Tyaehguk


An deiner Stelle würde ich mich – bei aller verständlicher Euphorie :-D :)_ – mal ganz langsam durchprobieren. Ich persönlich koche lieber selbst, als zu kaufen.

Ich finde vor allem, dass da einige geschmacklich echt Urghs sind |-o Muffig, fad oder einfach nur...naja.....insofern ist vorsichtig durchtesten tatsächlich das Sinnvollste.

kirillxe2


Ich finde vor allem, dass da einige geschmacklich echt Urghs sind

Das stimmt. :)z So ging es uns z.B. mit den Produkten von Vitam. Der Mann, die Augen im veganen Supermarkt größer als der Magen, hatte gleich mehrere verschiedene Aufstriche mitgebracht und wir fanden alle durch die Bank widerlich. Zum Glück konnten wir sie an Freunde, die sie ganz gerne essen, weitergeben, aber grundsätzlich ist es richtig schade, wenn man vieles auf einmal kauft und dann enttäuscht feststellen muss, dass man die Produkte einer Marke gar nicht ab kann.

S!weeGt Fannmy Axdams


Quinoa, Amaranth, Hirse, Naturreis.. kaufe ich immer günstig bei dm. Ich finde Quinoa nicht direkt total lecker. Genau genommen mag ich es nur mit Milch gekocht, das schmeckt mir dann allerdings sogar besser als Reisbrei :-q Ich finde, da ist der etwas eigenwillige Geschmack am besten aufgehoben.

S-car"o


Erstmal danke für eure zahlreichen Antworten! Ich kann leider erst jetzt lesen, da ich Probleme bei der Passwortänderung hatte und mich irgendwie fast einen Tag lang nicht mehr anmelden konnte...

@ Aleonor

Brotaufstriche würde ich selber pürieren.

Derzeit habe ich noch nichts zum Pürieren da, überlege aber, mir einen hochwertigen Mixer zum Geburtstag zu wünschen. :3

Aber mir schwebt ja weniger was Fruchtiges vor... Ne Rezeptidee? Wie gesagt, Curry finde ich geil, Basilikum/Oregano kann ich mir auch vorstellen... Nun, ich bin noch jung und neige dazu, Ideen sofort zu verwerfen, wenn was Selbstgemachtes mal nicht mundet.

@ arbitrage

hast du mal die Haselnusscreme von Rapunzel probiert?

Genau auf die habe ich mich im Startpost bezogen. Wie gesagt, wer die "normalen" Nuss-Nougat-Cremes kennt und das cremig-supersüße Zeug schätzt... Mein Geschmack wars ganz und gar nicht. Die Bitterschokoladencreme im Probierpack sagte mir allerdings zu, vielleicht hol ich mir die mal. Teuer kanns ruhig sein, dann weiß man es mehr zu schätzen und teilt es sich vielleicht länger ein bzw. isst es nicht so oft.

Gibt aber auch vegane Schokolade (wenn es nicht unbedingt Rohkost sein muss).

Na klar. So gut wie jede Edelbitterschokolade. Habe mich die letzten Tage mit etlichen verschiedenen Tafeln eingedeckt. Eine Tafel mit 100 g hält gute 2-4 Tage... Von daher wirds noch Monate dauern, bis ich die Testergebnisse posten kann. ;-D

@ Taeguk

Ich finde die Aufstriche von DM recht lecker und auch bezahlbar. [...] Mein Favorit ist aber die Paprikacreme meiner Supermarkteigenmarke

Danke! In DM werde ich dann mal schauen. Darf ich fragen, welche Paprikacreme du am besten findest? Meinetwegen auch mit PN, wenn man das hier nicht schreiben "darf".

@ krille2

Der Vorteil von Quinoa ist sein hoher Eiweißgehalt, im Vergleich dazu stinken andere Getreide- oder Pseudogetreidearten total ab. Geschmacklich ist es zudem eigenwilliger als Couscous oder Reis, das mag ich.

Aha... Die Verwendungsarten, die du beschreibst, sind ja recht vielfältig. Macht das Zeug denn schnell satt oder müsste man eher etwas mehr nehmen bzw. noch mit anderen "energiereichen" Lebensmitteln mischen?

Ingesamt scheint DM ja ein guter Laden zu sein. Leider hat der in unserer Stadt noch nicht eröffnet, die bauen schon ewig... Aber etwas außerhalb, eine gute Radtour entfernt, haben wir einen. Ist aber nichts für den wöchentlichen Großeinkauf so ohne Auto. Höchstens mal fürs Wochenende, wie heute zum Beispiel.

Knad`hidyxa


Als Milch soll Mandelmilch (für die Süßen) oder Hafermilch oder Reismilch am besten sein. (Habe mich mal wegen einer laktoseintoleranten Verwandten bei befreundeten Veganern erkundigt.)

Hdin-ata


Ich weiss nicht wo genau du wohnst, aber schau doch mal ob du einen Bio-Supermarkt in der Nähe hast (Basic, Alnatura etc). Da gibt es oft eine sehr große Auswahl an den gesuchten Produkten. Die Mitarbeiten sind auch (häufig) gut informiert.

DM hat den tollen Vorteil, dass er viele Alnatura Produkte im Sortiment hat. (Quinoa, andere Getreide und Mehle, verschiedene Milchsorten und auch die Pasteten.)

Wobei ich ja persönlich sagen muss, dass ich diese Pasteten und Brotaufstriche alle nicht wirklich pralle fand. Irgendwie waren mir die oft zu ölig oder siffig? Weiss nicht ob das Wort passt, aber die Konsistenz fand ich unappettlich. Aber das ist ja auch Geschmackssache.

kErixlle2


Ne Rezeptidee? Wie gesagt, Curry finde ich geil, Basilikum/Oregano kann ich mir auch vorstellen...

Für unseren Curry-Aufstrich brauchst du: 4 – 6 grüne Chilischoten, eine große Zwiebel, drei Knoblauchzehen, eine kleine Galgantwurzel (normaler Ingwer geht auch), eine Limette, ein TL Koriandersamen, ein TL Kreuzkümmelsamen, ein TL schwarze Pfefferkörner, 1/2 TL Salz, ein Schuss Sesamöl und verschiedene Kräuter (- wir nehmen immer das, was gerade da ist. Gut funktioniert z.B. ein Bund Koriander mit Pfefferminze, Salbei und Zitronenmelisse).

Koriander- und Kreuzkümmelsamen in einer Pfanne rösten. Galgant, Knoblauch, Zwiebel schälen, Chilischoten entkernen und alles zusammen mit den Kräutern fein hacken. Die Zutaten mit dem Pfeffer und Salz mit dem Mörser zerreiben, nach und nach Limettenschalen, Limettensaft und Sesamöl hinzufügen bis ein glatter Aufstrich entsteht. Schmeckt super und hält sich in einem Glas mit Schraubdeckel gekühlt an die drei bis vier Wochen. Theoretisch. ;-)

Am Wochenende machen wir immer zwei, drei verschiedene Aufstriche (heute aus Avocado und Linsen) und das langt dann für unseren Fünf-Personen-Haushalt gut für die kommende Woche.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH