» »

Vegane Ernährung – Fragenfaden

k6rillxe2


Macht das Zeug denn schnell satt oder müsste man eher etwas mehr nehmen bzw. noch mit anderen "energiereichen" Lebensmitteln mischen?

Es macht satt, aber angenehm-satt. Koche ich das gleiche Gericht (z.B. eine Gemüsepfanne) mit Reis anstelle von Quinoa fühle ich mich im Vergleich fast unangenehm voll und richtig schwer.

Bei uns kommen Couscous und Reis sehr oft auf den Tisch, dazu ist Quinoa wirklich eine nette Alternative. Aber auch Amaranth oder Hirse. :)^

S;carxo


@ Kadhidya

Als Milch soll Mandelmilch (für die Süßen) oder Hafermilch oder Reismilch am besten sein.

Habe heute mal Hafer-, Dinkel- und Reismilch gekauft und werde alles mal durchprobieren. Von Soja halte ich mich bisschen fern, da ich in meiner Pubertät/Kindheit so gut wie nie Soja gegessen habe und ich gelesen habe, dass das Zeug dann evtl. Brustkrebs begünstigt. Hab halt in meiner Jugend allerhöchstens alle paar Monate beim Asiarestaurant ein wenig Soja zu mir genommen, sonst gabs das nicht. Und meine Oma hatte Brustkrebs, weshalb ich aufpasse, nicht zu viel davon zu essen. Vielleicht 1-2 Mal wöchentlich. Und es gibt ja sooo viele vegane Ersatzprodukte mit Soja, deshalb suche ich möglichst nach Alternativen.

@ Hinata

Ich weiss nicht wo genau du wohnst, aber schau doch mal ob du einen Bio-Supermarkt in der Nähe hast (Basic, Alnatura etc).

Wohne im Nordosten Deutschlands. Wir haben zwei Bioläden, aber eher kleinere. Beide sind für mich mal eben so leider nicht zu erreichen und ich habe nur ein Fahrrad. Aber für nen Nachmittag, wenn man nur mal bisschen was braucht, durchaus machbar. Leider sind die Läden dafür unglaublich teuer...

@ krille2

Puh, einiges aus dem Rezept habe ich NIE da (Salbei, Minze, Zitronenmelisse, frischer Koriander) und wüsste jetzt auch nicht, wo ich die herkriegen sollte. Streuer sind kein Problem, wenn das alternativ auch gut geht. Ingwer kann ich auch besorgen, hab ich derzeit auch nur gemahlen hier... Sesamöl kann man ja kaufen und hoffentlich lange lagern, wird mir sonst zu viel Öl hier. ^^

Wo bekommt man denn frische, grüne Chilischoten her? Die sind ja selbst in den größeren Läden bei uns nur selten mal im Angebot.

Avocado habe ich noch nie gegessen, mir das aber mal vorgenommen. Ich bin allerdings eine Linsenfanatikerin (besonders die roten)! Das Rezept wäre für mich also auch interessant.

Bin derzeit noch im Singlehaushalt... Auch wenn mein Freund in 2 Monaten hier einzieht... Der wird vielleicht einmal probieren, ist aber sehr wählerisch beim Essen und bleibt dann lieber bei seinen 6 Rühreiern zum Abendbrot, seiner Billigsalami und so. Na, soll er machen, aber er wird beim Vegan-Aufstrich-Vernichten gar keine Hilfe sein.

Hqin=ata


Sesamöl kann man ja kaufen und hoffentlich lange lagern, wird mir sonst zu viel Öl hier

Sesamöl hält nicht sehr lange – aus eigener (leidvoller) Erfahung. Hatte mir mal welches im Asialaden geholt (für asiatische Gerichte super), wurde aber schnell sehr fad und bäh.

kuril\le2


Die Kräuter aus dem Rezept haben wir im Garten, aber da kannst du nach Lust und Laune variieren, wie du es magst. Petersilie, Minze, Salbei könntest du frisch und portionsweise am Wochenmarkt oder in größeren Supermärkten kaufen. Chilischoten ebenso am Wochenmarkt und auch in Supermärkten findest du sie meistens in einem Paket zusammen mit gelben, roten und orangefarbenen.

Dass du alleine an den Aufstrichen isst, ist kein Problem. Viele Rezepte halten sich im Kühlschrank in Glasgefäßen mehrere Wochen. :)^ Wenn du einmal im Monat ein, zwei verschiedene zubereitest passt das doch gut – und es ist deutlich günstiger als kleine Pastetengläschen zu kaufen.

Die Rezepte für die Linsenaufstriche schreibe ich dir später. Magst du auch Bohnen?

azrbixtrage


Genau auf die habe ich mich im Startpost bezogen. Wie gesagt, wer die "normalen" Nuss-Nougat-Cremes kennt und das cremig-supersüße Zeug schätzt...

Oh |-o das man die als bitter empfinden könnte hatte ich jetzt nicht auf dem Schirm :-) gibt auch Aufstriche mit Sojamilch, aber von Soja versuche ich mich fernzuhalten.

Mandelmilch schmeckt mir selbstgemacht deutlich besser als die gekaufte. Wenn dir die gekaufte also nicht zusagt, dann versuche sie einmal selber zu machen, bevor man den Milchersatz wieder aufgibt :-) dann kann man auch den süßegrad selbst bestimmen.

So gut wie jede Edelbitterschokolade.

Stimmt ;-D gibt aber auch Reismilchschokolade, wenn man mal wieder Lust auf "Milch"-Schokolade hat.

k1riBllxe2


Sesamöl hält nicht sehr lange

Ohje, das ist ja doof gelaufen. :-(

Unser Sesamöl von Fandler hält sich wirklich gut, aber alternativ dazu kann man für Aufstriche auch Erdnussöl (- nehmen ebenfalls das von Fandler) benutzen. Gibt manchen Pasteten dann eine etwas andere Note, manchmal passt das toll, manchmal nicht. Wie immer: Geschmackssache. ;-)

SZc^aro


Klar mag ich Bohnen! Kurze Aussage, denn jetzt werde ich erstmal endlich Abendbrot essen. Es gibt unvegane gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis.

Wenn Mutti kocht, mir ungefragt was mitbringt und dann auch noch sowas... Ich hab bestimmt 2 Wochen kein Fleisch mehr gegessen, aber das zieh ich mir jetzt rein. :-q

kuril!le2


Linsen-Oliven-Aufstrich: 200g Linsen, 200g schwarze Oliven (entsteint), zwei Zwiebel, drei Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, getrocknete Kräuter nach Wahl, Salz

Die Linsen mindestens zwölf Stunden in der doppelten Menge Wasser einweichen. Danach weich kochen und abkühlen lassen. Die Oliven beimischen und pürieren. Olivenöl, feingehackte Knoblauchzehen, Zwiebel, Kräuter und Salz zugeben, fertig! Man kann auch gut die halbe Menge mit nur je 100g Linsen und Oliven machen. Superlecker :-q

Schneller Aufstrich aus roten Linsen: 150g rote Linsen, 1 EL Olivenöl, je 1 TL Koriander, Kreuzkümmel und Kurkuma, eine Messerspitze Chilipulver, Salz

Linsen weichkochen, abkühlen lassen und zusammen mit dem Öl und den Gewürzen pürieren. That's it :)^ und wenn man eines der Gewürze gar nicht mag (- mein Sohn kann Kurkuma nicht leiden -) einfach etwas weniger nehmen, weglassen oder ersetzen. Wir experimentieren gerne ein wenig, deswegen schmecken die Aufstriche nie haargenau gleich. ;-)

Aufstrich aus Kidneybohnen: 200g Kidneybohnen, eine kleine Zwiebel, eine kleine Knoblauchzehe, 1 TL Sesamöl, getrocknete Kräuter nach Wahl (z.B. Fenchel, Oregano, aber auch Rosmarin oder Thymian), Salz.

Knoblauch und Zwiebel in der Pfanne anschwitzen, zusammen mit Bohnen, Kräuter und Sesamöl pürieren, fertig.

BcatwYomanx_DC


1. Was könnt ihr mir als schokoladigen/nougatmäßigen Brotaufstrich empfehlen? Ich hatte bislang Rapunzel (das normale), fand ich aber irgendwie eklig, weil so bitter und nicht süß genug...

Ich bin Vegetarierin und meine Freundin ernährt sich jetz seit kurzem vegan.

Jetzt hat sie sich "Lotus Karamellgebäck – Creme" gekauft,so ein Brotaufstrich. Obwohl ich süßes Zeug nicht so mag,muss ich mich jetz jedesmal zusammenreißen mir nicht nen Löffel zu holen und das Zeug aufzufuttern,sobald sie die Wohnung verlässt. Also kann ich klar empfehlen :)^

Sehr lecker ist auch vegane Leberwurst: Tofu,rote Bohnen und Zwiebeln. Super lecker :)

Sycaxro


Danke fürs Rezept, krille2! Das probiere ich dieses Jahr noch aus. ;-D Hab ja den Faden hier als Allrounder zum Nachlesen.

Batwoman_DC, ich habe mir vorgenommen, nur ganz selten Fleischersatzprodukte zu mir zu nehmen. Richtige Leberwurst liebe ich, wäre zu testen, ob die vegane Variante da auch ran kommt.

Vöner (Döner mit Sojageschnetzeltem) hat mir jedenfalls gar nicht geschmeckt.

K:adIhixdya


Ersatz zu Butter (im Bereich braten/kochen) wäre evt Albaöl, ist ein Raspsöl, hat einen buttrigen Geschmack, ich benutze es fast immer weil es mit dem erhitzen problemloser ist als Olivenöl und sehr lecker schmeckt.

SgcaPrxo


Ich hatte heute doch einen euphorischen Einkauf bei DM :D

Habe soooo viel zum Probieren mitgenommen, vor allem die Bio- und Getreideabteilung ist dort ja ein Traum!

Cous-Cous, Bulgur, Quinoa, Leinsamen, Haferflocken und Hirse habe ich mir gekauft.

Morgen gibts schon mal Bulgur mit Tomaten. Ich werde alles mal durchprobieren und hoffen, dass mir alles schmeckt. Dann kann ich jeden Tag was anderes futtern.

Wo kann ich die Leinsamen noch reinmachen? Normal in den bunten Gemüsesalat? Oder schmecken die auch in Haferflocken? Wie viel würdet ihr auf 100 g reintun? Ich weiß gar nicht, welche Mengen denn so üblich und ausreichend sind...

Achso, und ich habe es doch getan und mir ein paar fertige Brotaufstriche mitgenommen. Da ich noch keine Erfahrung damit habe, hab ich einfach die drei genommen, von denen bereits am meisten Gläschen weg waren. Das waren die Sorten Kräuter, Toscana und Curry-Mango-Papaya. Ist denke ich auch ne vielfältige Wahl, lustiger Weise sind die Glasinhalte auch grün, rot und gelb. ;-D

kkriPllex2


Wo kann ich die Leinsamen noch reinmachen? Normal in den bunten Gemüsesalat? Oder schmecken die auch in Haferflocken? Wie viel würdet ihr auf 100 g reintun? Ich weiß gar nicht, welche Mengen denn so üblich und ausreichend sind...

Leinsamen kannst du super in deinem Müsli essen. Ein kleiner Löffel voll auf eine Schale Milch/Joghurt und Haferflocken ist ideal. Man kann sie auch ganz oder geschrotet in Brotteig mischen. Pass bloß auf, dass du nicht zu viel davon erwischt, sie wirken abführend!


Viel Spaß beim Ausprobieren! :-)

SOcazrxo


Bislang hasse ich jegliches Müsli, wo nichts Knuspriges, Puffiges drin ist. Das Knusperpuffige ist allerdings oftmals mit Zucker und daher für mein Abnehmvorhaben ungeeignet.

Hab mal ein Vollkornflockenmüsli mit ganz viel Puff und Knusper gefunden, da waren getrocknete Himbeeren drin und in der Zutatenliste stand nichts von Zucker. Leider weiß ich nicht mehr, wo ich das her hatte. :-(

Aber du sagst ja, nur mit Haferflocken geht auch, ja? Die werden ja weich und bleiben nicht körnig, soweit ich weiß. Hab echt noch nie Haferflocken gegessen.

Kleiner Löffel auf eine Schale = 1 TL? :D

d+evili"ndisgxuise


??? Also so extrem abführend wirken Leinsamen eigentlich nicht. Sie wirken ganz leicht abführend und das auch nur dann, wenn man sie pur mit sehr viel Wasser zu sich nimmt. (Ausnahme: Wenn man ballaststoffreiche Ernährung nicht gewohnt ist, kann vieles abführend wirken. Der Effekt verliert sich aber.)

Was ich aber eigentlich sagen wollte: Erstaunlich, wie verschieden die Geschmäcker sind. Ich finde die Zwergenwiese-Aufstriche unglaublich lecker. Sie sind aber eben leider sehr teuer. Die von Alnatura schmecken aber sehr ähnlich, nur ist die Auswahl geringer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH