» »

Zwei Fragen zum Hühnerfleisch

h'ausk(atze hat die Diskussion gestartet


Ich esse gerne Hühnerfleisch und hole mir daher öfter mal Hühnerbrustfilet.

Meine Fragen:

Frage 1:

in absolut jedem Stück Hühnerbrustfilet befindet sich knallrote Blutstippen oder Flecken, die richtig eklig in dem ansonsten so schönen rosa Fleisch aussehen. Ich schneide die immer mühsam vor dem Kochen heraus, weil ich meine, die sind irgendwie...nicht gut.

Was sind das für Blutstippen? Es gibt fast ein Stück Hühnerfleisch ohne diese Blutdinger.

Frage 2:

Dann wundert mich, dass, wenn ich das Hühnerbrustfilet ZWEI STUNDEN komplett mit Wasser bedeckt, durchgehend auf voller Stufe, koche, dann immer noch beim Zerlegen leicht rosa Stellen finde. %:|

Antworten
h]aunsk$atzxe


Oh Schei*** man... wieder diese Tippfehler, ich weiß nicht, wo die ewig herkommen, ich tippe noch normal... >:( , also:

ein Stück = kein Stück

befindet = befinden

kWeinstXein


Zu 1:

Also ich denke, das sind Blutreste von Sehnen.

Habe das Zeug auch immer in meiner Hühnerbrust.

Allerdings brate ich sie immer und dann verschwinden die Flecken von selbst.

Zu 2:

Seltsam, das sollte nicht so sein. Wenn ich Hühnersuppe koche, dauert es 10 Minuten und das Fleisch ist komplett durch, dann aber auch weiß. Allerdings ist mein Fleisch dann auch in viele kleine Stücke geschnitten, was das Garen ja erleichtert. Vielleicht ist deines zu dick und sollte zerschnitten werden. Aber Stunden kochend erscheint mir echt lang.

Nwordi8x4


Zu 2: Die Brust kocht ja nunmal bei maximal 100°C, wärmer wird das Wasser nicht. Kann schon sein das es da längert dauert als beim braten da dort erheblich höhere Temperaturen erreicht werden. Hast du spaßeshalber mal die Kerntemperatur gemessen ?

hfauUskPatze


Ja, wenn man das Hühnerfleisch brät oder kocht, verschwinden diese Flecken,...aber die sind mir nicht geheuer, von daher schneide ist sie vorher immer heraus, was gelegentlich auch ein Zerrupfen des Filetstücks bedeutet.

Ich kaufe immer diese Brustfiletstücke, also diese Teile, ca 15 cm lang und um die 7 cm dick.

Davon kaufe ich drei Stück und die koche ich auch so am Stück, weil ich die später dann noch verwahre. Nach dem Kochen kommen die meist alle drei in den Kühlschrank, in einem Topf unter einer Frischhaltehaube, und dann nimm ich mir immer einen Humpen. Den einen Tag Humpen 1, der dann in eine Hühnerbrühe gerupft wird, am zweiten Tag Humpen 2, aus dem ein Geflügelsalat gemacht wird und Humpen 3 wird dann schonmal so am Stück kalt mit Pfeffer und Salz gefuttert. Auch sehr lecker.

Ich koche die Teile immer, brate sie nicht.

Aber nach zwei Stunden müßten doch auch diese drei dicken Filets durch sein. Ok,...es verdampft oft trotz Deckel viel Wasser und ich muß nachkippen, und ca 1 cm vom Fleisch ist dann meist nicht bedeckt. Aber trotzdem...allein der Dampf auch. Der Topf ist ja zwei Stunden komplett geschlossen. ":/

h;au`skatxze


Zu 2: Die Brust kocht ja nunmal bei maximal 100°C, wärmer wird das Wasser nicht. Kann schon sein das es da längert dauert als beim braten da dort erheblich höhere Temperaturen erreicht werden. Hast du spaßeshalber mal die Kerntemperatur gemessen ?

Nordi84

Nein, ich besitze so eine Art Thermometer nicht. Das wollte ich mir aber immer mal zulegen.

H7orrzo;rvDibe


aber die sind mir nicht geheuer, von daher schneide ist sie vorher immer heraus, was gelegentlich auch ein Zerrupfen des Filetstücks bedeutet.

Den Inhalt drück ich immer raus, dann spüle ich das Fleisch ab und tupfe es mit Zewa trocken.

Hühnersuppe hab ich noch nie gekocht, kann da auch nicht weiterhelfen, lese aber mit, weil ich diesen Winter mal eine für mich machen will. :) Vielleicht nehm ich noch wichtiges aus dem Faden mit? :)

NGordOi84


Hühnersuppe koche ich normalerweise mit nem kompletten Suppenhuhn. Da hatte ich es auch schon, das das Fleisch nach etwa 3 Stunden kochen Stellenweise noch rosa war. Allerdings war das Huhn auch tiefgefroren, bei nem "frischen" Huhn ist mir das noch nie passiert. War die Brust denn frisch bzw. aus der Kühlung und nicht auf der Gefriertruhe ?

Es kommt halt einfach drauf an ob das Fleisch durchgegart ist oder nicht, bei Huhn sollte die Kerntemperatur schon 75-80°C betragen. Kann halt echt sein das die bei dem "Problemhuhn" hier noch nicht erreicht waren.

h}auskFatYzxe


Oh man,...ja, jetzt, wo Du es sagst: meine Hühnerbrust habe ich tiefgefroren in das Kochwasser gelegt. Es war halt nur einen Tacken angetaut, so, dass ich mit dem Messer diese roten Stippen absäbeln konnte. Das Schneiden ist bei ganz leicht angetautem Fleisch ein Kinderspiel, viel besser als im aufgetauten Zustand.

cclaigret


Wird das nicht total geschmacklos, wenn man das Hühnerfilet einfach im Wasser kocht? Fleisch mit Knochen und Sehnen kocht man für Suppe aus, um Geschmack zu kriegen. Aber ein Filet würde ich immer braten, vielleicht auf dampfgaren.

Und natürlich vorher im Kühlschrank auftauen und abspülen.

H2ybr*idX9x9


Zu 2: Die Brust kocht ja nunmal bei maximal 100°C, wärmer wird das Wasser nicht. Kann schon sein das es da längert dauert als beim braten da dort erheblich höhere Temperaturen erreicht werden. Hast du spaßeshalber mal die Kerntemperatur gemessen ?

Warum soll wasser nicht wärmer werden als 100°C? Wasser wird sehr wohl (auch auf dem Herd) heißer als 100°C (verdunstet dann halt schneller), wenn man den herd nicht beim kochen auf mittlere Stufe stellt.

Aber selbst 100°C sind genug für Hühnerfleisch. Geflügel wird sehr sehr schnell gar, in der Pfanne, im Topf und auf dem Grill.

SFchrMu'nd


Dann wundert mich, dass, wenn ich das Hühnerbrustfilet ZWEI STUNDEN komplett mit Wasser bedeckt, durchgehend auf voller Stufe, koche, dann immer noch beim Zerlegen leicht rosa Stellen finde.

Darf ich mal fragen, warum du das Huhn zwei stunden lang bei voller Pulle kochst? Durch ist durch, durcher geht nicht. Ich denke mal dass eine Hühnerbrust bei "voller Pulle" spätestens nach 15 bis 20 Min. gar ist. Danach kann man es natürlich noch in heißem Wasser ziehen lassen, solange man lustig ist. Was das für das Fleisch bringen soll, ist mir allerdings schleierhaft.

Wenn du wert auf eine Brühe legst, würde ich allerdings Huhn mit Knochen empfehlen. Die gute Brühe kommt vom Fett, der Haut und den Knochen. Das magere Brustfilet ist dafür nicht optimal. So ein Suppenhuhn kann man dann schon mal zwei Stunden auskochen. Es reicht aber völlig, wenn man das unter der Sprudelschwelle ziehen lässt.

Zu den roten Flecken denke ich mal, dass es Blutgerinsel sind. Schließlich war der gefrorene Fleischklumen aus dem Tiefkühlfach mal ein lebendiger Organismus, durch dessen Adern Blut geflossen ist. Das, was man da sieht, sind vermutlich Blutgefäße mit geronnenem Blut.

N;ordi8x4


Wasser kocht auf Meereshöhe nunmal bei 100°C, d.h. heißer wird es im Topf nicht weil es dann verdampft. Der Dampf kann dann natürlich heißer sein, das Wasser (in dem das Hähnchen in dem Fall liegt) aber nicht. Um den Siedepunkt zu erhöhen müsste man daher den Druck im Topf erhöhen (wie z.B. im Schnellkochtopf), denn je höher der Druck ist umso höher liegt der Siedepunkt.

Das die Hähnchenbrust gefroren war erklärt allerdings ziemlich gut, wieso die nach 2 Stunden noch nicht völlig durch war, so ging's mir ja auch.

due$toGmiaso


Zu den roten Flecken denke ich mal, dass es Blutgerinsel sind. Schließlich war der gefrorene Fleischklumen aus dem Tiefkühlfach mal ein lebendiger Organismus, durch dessen Adern Blut geflossen ist.

Eben. Und wenn man sich vor Fleisch ekelt, sollte man keines essen. Oder es tarnen.

Eine Bekannte von mir kann nur Fisch essen, wenn er auf dem Teller als solcher nicht mehr erkennbar ist. Mit Fischstäbchen hat sie z.B. kein Problem.

In deinem Fall würde ich dann chicken nuggets empfehlen.

duetGomasDo


Die Empfehlung ging an die hauskatze.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH