» »

Kind ohne Fleisch großziehen

g1retxa_


mrs voice, es gefällt mir, mit wieviel humor du das alles nimmst. shojo, witzig wie immer. ach ja, grünkern hab ich auch gehasst wie die pest :-(

k0amik*azxe


Ach Gott, ganz vergessen: Ich hab den Babies morgens manchmal auch rohes Hafermüsli verpasst, für das bin ich hier schon ein paar mal fast angezeigt worden...eine qualifizierte Stimme hier meinte mal, ich könnte froh sein, dass der Darm meines Kindes nicht geplatzt wäre.

R#ougerROabxbit


Ich kriege die Krise bei solchen Eltern, die über ihr Kind entscheiden. Das fängt schon dabei an, dass die kleinen Ohrlöcher gestochen bekommen, dass sie kein Fleisch essen sollen, dass sie nicht geimpft werden.

Das ist doch echt totaler Mumpitz, man entscheidet bis zu einem gewissen Alter immer über das Kind.

cBlairext


Aber ich find's generell übergriffig einem Lebewesen etwas vorzuenthalten, weil man über es entschieden hat. Vielleicht mal drüber nachdenken, gerade wenn man auf Seiten des Tierschutzes steht

Eine Bekannte von mir ist selbst Vegetariererin, hat ihr Kind aber auch mit Fleisch versorgt. Damit das Kind eben auch alle Geschmäcke und Nahrungsmittel kennenlernt um irgendwann mal welbst zu entscheiden was es mag und was nicht. Damit es irgendwann mal selbst entscheidet.

Meine Güte, wenn ich mir überlege, was meine Eltern mir alles an Nahrungsmitteln vorenthalten haben... Aubergine hab ich mit Anfang 20 zum ersten Mal gegessen. Gab es daheim nie. Kürbis auch nicht. Kein Koriander, Mangold, Sushi, chinesisches Essen, die Liste ließe sich noch weiterführen. Was für eine schreckliche Kindheit. :°( ;-D

Der Anspruch einem Kind sämtliche Geschmäcke und Nahrungsmittel zu bieten ist schlicht unrealistisch. Die Ernährung im Elternhaus spiegelt die Präferenzen und die kulturelle Prägung der Eltern wieder, das ist normal. Oder servierst du deinen Kindern frittierte Ameisen, nur damit sie das auch mal kennen lernen?

In den ersten Lebensjahren kann ein Kind nun mal nicht selbst entscheiden. Solange die Ernährung der Gesundheit nicht schadet (und das tut informierter Vegetarismus nicht), sehe ich überhaupt kein Problem damit.

Irgendwann werden die Kinder älter und machen außerhalb des Elternhauses kulinarische Entdeckungen. Problematisch fände ich es da, wenn (vegetarische) Eltern das alles kontrollieren oder verbieten wollen. Hat die TE aber nicht vor, ist also irrelevant.

E\leonxora


@ Clairet

Du berichtest das du im Kindesalter nie Auberginen, Koriander, Mangold gekostet hast ... Aber doch Gurken, Tomaten, Paprika ... die Standardgemüse?

Also: Du hast Gemüse gegessen, aber halt nicht alle.

Im Umkehrschluss bei Fleisch:

Also nicht Strauss, Krokodil oder Känguru aber das standartisierte Schwein, Rind und Huhn?

Was ist das denn gerade für eine Parade?

Der Anspruch einem Kind sämtliche Geschmäcke und Nahrungsmittel zu bieten ist schlicht unrealistisch.

Richtig, aber etwas strickt auszuklammern läuft?

Ich find's ein bisschen witzig. Zumal ich selbst, wenn auch kein Vegetarier, kein Fleischfan bin. Hab da übrigens vorhin mal was über die Milchgewinnung, bzw. über Kühe gepostet, aber das kann man ja getrost überlesen. *bäääätsch*

Aber ich wollt ja nicht mehr. Musste nur nomma kuchz. :-p

R&ogeKrRabbxit


ab da übrigens vorhin mal was über die Milchgewinnung, bzw. über Kühe gepostet, aber das kann man ja getrost überlesen. *bäääätsch*

Das wurde mit Sicherheit nicht einfach überlesen. Nur was soll es bringen, diese Thematik jetzt auch noch aufzugreifen?

E<leonxora


Haste auch wieder Recht.

S-h1ojo


Ich find's ein bisschen witzig. Zumal ich selbst, wenn auch kein Vegetarier, kein Fleischfan bin. Hab da übrigens vorhin mal was über die Milchgewinnung, bzw. über Kühe gepostet, aber das kann man ja getrost überlesen. *bäääätsch*

Hier geht es um Tipps zur fleischlosen Ernährung von Kindern. Nicht um die ethische Grundhaltung dahinter, nicht um die Gründe der Eltern, selbst kein Fleisch zu essen. Was zum dreimal am Hals gepackten Geier ist denn daran um Himmels willen so wahnsinnig schwer zu verstehen?

ESleon,orxa


Was zum dreimal am Hals gepackten Geier ist denn daran um Himmels willen so wahnsinnig schwer zu verstehen?

Nichts. Aber wenn ich was geschrieben habe und zitiert werde, darf ich mich wohl dazu äußern. Wenn du meine Beiträge in diesem Faden liest erahnst du auch, das mir das durchaus klar ist.

Und daher bin ich ab jetzt ja, man darf sich drauf verlassen hier raus.

Bisschen spät vielleicht, aber immerhin. Euch noch viel Spaß und viele Infos. *:)

CBleo! EdwaIrds v. \Davo+npoort


Musste meine Kleine das erste bis ins zweite Jahr vegetarisch ernähren, weil sie mir Fleisch und Wurst entweder fleißig verweigert oder ausgekotzt hat. (ich habe es witzigerweise in der Schwangerschaft auch nicht vertragen )

Als Folge ließ ich das einfach weg und gab anderes. Allerdings hatte ich mir nie Sorgen gemacht dass was fehlen könnte, im Gegensatz zu meiner Katze muss ich keines essen.

Wenn sie es also nicht essen konnte und vertrug, wird das schon Sinn gehabt haben.

THe6str/ale


ich kann die nur die Sizilianische Küche empfehlen, meine Familie stammt von dort.

es gibt unzählige wunderbare gericht, völlig ohne fleisch.

[[http://sizilienverstehen.wordpress.com/sizilianische-kuche/]]

EChemaliEger NKutzer (#5x42872)


Ich bin in meiner grenzenlosen Naivität bisher davon ausgegangen, dass alle Babybreie vegetarisch sind - püriertes Fleisch, wer macht denn sowas :-X

Und ich liebe übrigens Grünkernbratlinge :-q

CBle>o Edzwards vQ. Da[vonpoort


Uiuiui hatte die Moderation oder der Admin viel zu tun. :-o Ihr habt ganz schön Arbeit gemacht, und das nur, weil die eine Hälfte nicht lesen kann und die andere nicht verstehen kann.

(Und ich plapper virtuelle neunmalklug, ich weiß. o:) )

MZrs .Voice


Uiuiui hatte die Moderation oder der Admin viel zu tun. :-o Ihr habt ganz schön Arbeit gemacht, und das nur, weil die eine Hälfte nicht lesen kann und die andere nicht verstehen kann.

Ja, und ich hoffe sie ist noch dabei. Ich finde es eine Frechheit, dass in meinem Faden, meine Beiträge, die nicht zum Thema gehörten, gelöscht wurden, der andere Fleischkäse bis jetzt aber noch nicht! >:(

C}leo EdNwards v. jDLavonpoxort


Aha, deine Beiträge wurden gelöscht? ":/

Ich sehe es halt nur an der Seitenzahl die geschrumpft ist. Btw, Fleischkäse ist echt pervers eklig, wäre Vegetarier wenn das das Einzige an Fleisch wäre.

Ein Schwamm, ein tierischer Schwamm aus püriertem Etwas. Igitt, ungesundes Zeug, da muss ich nicht mal wissen was drinnen ist. Fleisch das zu Schwamm wurde kann nicht gut sein. :-X

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH