» »

Kind ohne Fleisch großziehen

ByadSebxär


Is doch Käse.

Bei transdisziplinären Wissenschaften (hier gleichzusetzen mit verschiedenen Grundauffassungen) geht man genauso vor, wie die TE sich gewünscht hatte:

Man einigt sich auf vorläufige Episteme, um überhaupt Arbeit zu ermöglichen. Genau das hat sie sich gewünscht & es hätte ermöglicht, zu einem abgesteckten Themenfeld (-> vegetarischer Babybrei) Infos zu sammeln.

So wie hier einige argumentieren, könnte man bei jedem Faden über Schuhe erstmal losspammen, dass Leder = Mord ist. Wenns um Kopfschmerztabletten geht, dass Medikamente ein Herrschaftsinstrument der Pharmaindustrie sind & wenn sich ein paar Konstruktivisten sammeln würden könnte man auch in jedem Faden erstmal ausdiskutieren, ob das Schreiben überhaupt Sinn ergibt und die Inhalte wirklich existieren ":/

gbelb bun{d gxut


@ Badebär

So wie hier einige argumentieren, könnte man bei jedem Faden über Schuhe erstmal losspammen, dass Leder = Mord ist. Wenns um Kopfschmerztabletten geht, dass Medikamente ein Herrschaftsinstrument der Pharmaindustrie sind

ist doch auch sehr oft so ]:D

Willkommen in der wundersamen Welt der Online-Foren.

Ist nicht gut, lässt sich aber nicht ändern. Kann man nur meiden, wenn es zu sehr nervt bzw. gewisse Fragen erst gar nicht stellen...zumindest wenn man ausschließlich sinnvolle Antworten will :=o

W'e"idehnfexe


MrsVoice, ich lass nur nochmal eben den Hinweis da, dass du dich gerne bei Fragen melden kannst :-)

Auch einfach generell zum Thema beikost - sind ja grade dabei ;-)

Da ich in dem Faden aber nicht mehr durchblicke und mir hier auch definitiv zuviel Off topic ist - melde dich am besten per PN (oder gerne auch via Facebook, ich kann dir dann gerne meinen Namen geben, wenn du magst)

Liebe Grüße

p8inkni[co75


Wenn es hier aber zum guten Ton gehört, sich zoffen zu müssen, damit für Unterhaltung gesorgt wird, ist das echt mühselig. Dann erstickt ein Thema jedesmal im Keim. Ein Forum könnte nicht langweiliger sein, wie eines, das jedes neu erscheinende Thema durch einen Mehrheits-Generalmeinungsmob zu unterdrücken versucht.

pqinkni#co75


Genau, einfach keine nicht dem Mainstream angepasste Fragen mehr stellen :-(

gQelb uZnd xgut


@ pinknico

lies dir halt mal die Fäden zu Themen wie Fleisch/Vegetarier, Abtreibung usw durch...

das lässt sich wohl scheinbar nicht vermeiden. Du bist nicht gezwungen hier zu lesen oder zu schreiben, wenn es dir nicht gefällt :=o

pniMnkninco)7x5


Mir hat das Ursprungsthema gefallen und die sehr erwachsene Äußerung darfst Du behalten @:) @:)

g3elb_ und Qgut


ich hab den Faden nicht geschrottet @:)

B[arcel]onexta


lies dir halt mal die Fäden zu Themen wie Fleisch/Vegetarier, Abtreibung usw durch...

In Abtreibungsfäden wird die Pro/contra-Diskussion immer radikal gelöscht, da missionieren nicht zulässig ist.

p^innknicox75


Ja leider gehört es wohl zum neuen Volkssport vermeintlich kritische Themen zu schrotten,

ein Teil findet es lustig

der andere Teil beißt sich einfach fest und lässt nicht mehr los

:-/

Liuixs08


MrsVoice, ich lass nur nochmal eben den Hinweis da, dass du dich gerne bei Fragen melden kannst :-)

Auch einfach generell zum Thema beikost - sind ja grade dabei ;-)

Da ich in dem Faden aber nicht mehr durchblicke und mir hier auch definitiv zuviel Off topic ist - melde dich am besten per PN (oder gerne auch via Facebook, ich kann dir dann gerne meinen Namen geben, wenn du magst)

Liebe Grüße

Weidenfee

Das ist aber schade! Falls du oder jemand, der sein Baby vegetarisch ernährt, doch noch Lust hat, hier zu antworten: Hast du die Ernährung speziell mit einem Arzt besprochen oder ernährst du das Baby einfach mit babygerechter Kost, eben nur ohne Fleisch, sprich Milchprodukte, Obst/Gemüse und Getreide?

Gibt es da am Anfang dann eben erst mal nur pürierte Möhren, dann Möhren mit Kartoffeln, Obstbrei und langsam wird das aufgestockt? Muss man am Anfang auch gleich Getreide geben oder reichen erst mal Obst/Gemüsebreie mit Milchprodukten z.B.?

Ich hätte gedacht, dass am Anfang zu viel Getreide für den Magen eher ungesund ist?

Gibst du Vitamine dazu oder reicht das, was in der natürlichen Nahrung ist, aus?

R'ogerREabbixt


Na ja, die Leute, die mich und den Faden versuchten zu verteidigen, mache ich nicht von der Seite an. Mich haben aber durchaus beide Seiten genervt.

Ich kann deinen Ärger auch verstehen, empfinde aber deinen Rundumschlag ab einem gewissen Punkt auch als unangemessen und überreagiert. Schade.

sJen!s%ibelmxan


Ein Teil meiner Kinder, die kein oder wenig Fleisch essen, versuchen wir insbesondere über hinreichend viel Milch- und Milchprodukte (Milch, Kakao mit Milch, Käse), über Essen mit Ei (Spiegelei, Kochei, Rührei- z.B. mit Senfei/Möhren, Spinat, Rosenkohl/Blumenkohl, Eierpfannkuchen, Bauernfrühstück, Omlett, Tortilla), mit regelmäßigem Essen von Erbsen, Bohnen und Linsen (z.B. auch in Suppen, meistens aber als normale Gemüsebeilage).

Gerne essen meine Kinder auch diverse Braten aus fein geschroteten Linsen:

Dazu wird feines Linsenschrot in kochendem Salzwasser eingerührt und zu festem Linsen-Püree gerührt, dann viel Ei dazu, Zwiebelstücken (nicht zu wenig), Thymian, Pfeffer, viel Semmelbrösel (kann auch teilweise mit feinen Haferflocken gemischt werden)- daraus z.B. "Bouletten" mit feinem Mehl in heißem Pflanzenfett braten.

Unsere Kinder essen auch gerne abends Erbsen, Radieschen, Kohlrabi, Paprikastreifen, Mohrübenstreifen, Weißkohl- oder Rotkohlstreifen roh (liegt zur Auswahl als Knabberangebot auf großem Teller).

Gerne essen unsere Kinder auch Gemüsestäbchen (zum Teil mit Erbsen und Möhren oder auch mit Spinat), die aus der Tiefkühltruhe im Backofen aufgebacken werden (kann man aber auch braten).

Auch gebackener Camembert kommt öfter auf den Tisch.

Swhojxo


Ein Teil meiner Kinder, die kein oder wenig Fleisch essen

Aaaaah, jetzt habe ich eine Sensibelsippe von ungefähr vierzehn Stück vor dem geistigen Auge. ;-D

MZrs@ Voxice


Ich kann deinen Ärger auch verstehen, empfinde aber deinen Rundumschlag ab einem gewissen Punkt auch als unangemessen und überreagiert. Schade.

Tut mir leid. und das meine ich so

MrsVoice, ich lass nur nochmal eben den Hinweis da, dass du dich gerne bei Fragen melden kannst :-)

Auch einfach generell zum Thema beikost - sind ja grade dabei ;-)

Oh ja, gerne, gerne. Ich melde mich auf jeden Fall. Danke.

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH