» »

Kind ohne Fleisch großziehen

Mpewaxth


Solange weiß ich nicht ob es wissenschaftliche Beweisungen gibt, dass Kind ungesund machen kann, wenn ohne Fisch zu essen. Denke ich also, das macht nichts. Weil ich nicht Fisch essen mag und essen auch selten. Dann mindestens bin ich nicht Krankenheit bekommen. :)^

k]nubb)e4linchexn


stimmt, mandelmus hatten wir auch oft auf dem brot - vor allem aber wegen der nährwerte in jedem milchbrei.

was klasse ist, sind die ganzen neuen vegetarischen brotaufstriche, die lieben die zwerge.

früher haben die immer alle bäh geschmeckt

B amSbixene


@ hallo Mrs Voice @:)

ich will auch noch was beitragen. Zum Thema Ei. Natürlich Bio oder von eigenen freilaufenden und artgerecht ernährtem Federvieh.

Ein weich gekochtes Ei, kleingematscht, ein wenig gesalzen und mit gekrümeltem Brot. Soll ne richtig breiige Konsistenz haben. Hat den vegetarisch ernährten Kindern meiner Familie aber auch meinem Sohn (der ab und zu auch Fleisch und Fisch bekam) sehr gut geschmeckt.

Da hast du nicht nur Proteine, sondern auch Vitamine glaub A, E und B12 ? oder irre ich?

Freu mich, dass dein Faden doch noch ne brauchbare Wende genommen hat :)^ :)*

LGuisx08


Mit den vegetarischen Aufstrichen hab ich auch so meine Probleme. Die sehen so komisch aus...da traue ich mich nicht so ran...Hat jemand schon mal die Bio-Aufstriche von Aldi probiert? Eigentlich hören die sich ja lecker an: Linse-Kokos und Paprika-Chili (obwohl Paprika-Chili vielleicht für Kinder zu scharf sind).

Zum Ei. Ich habe letztens gelesen, dass Babies gar nicht so viel Eier dürfen...allerdings, wie gesagt, meine Mutter hat uns auch in Möhrenbrei z.B. Eigelb vermischt. Geschadet hats uns jedenfalls nicht.

BLambi|ene


Zum Ei. Ich habe letztens gelesen, dass Babies gar nicht so viel Eier dürfen...allerdings, wie gesagt, meine Mutter hat uns auch in Möhrenbrei z.B. Eigelb vermischt. Geschadet hats uns jedenfalls nicht.

;-D

also Morgens, Mittags, Abends von Montag bis Sonntag wäre bestimmt schädlich :-X

Aber ich mein mein Sohn bekam das schon im Krabbelalter. Kann mich auch nicht mehr genau erinnern.

Bio-Aufstriche von Aldi kenne ich. Ich kann mich nicht entsinnen welche Sorten ich hatte, aber sie haben keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Ich mag auch als Fleischesserin keine Leberwurst, keine Wurst oder andere Aufschnitte. Ich lieeeebe alles was käsig ist von Quarck bis Schimmelkäse.

Lecker und reich an Vit und Mineralien ist auch eine pürierte Avocado.

B1aAde:xr


Vegetarische Aufstriche kann man super selbst herstellen, bei Bedarf. Die von Aldi find ich übrigens nicht so lecker. Außer die, die es gelegentlich als Aktion gibt.

Eine Zwiebel mit großzügig Olivenöl anschwitzen und mit Folgendem pürieren:

- ca. 200 Gramm Nüsse (Cashews am leckersten, geht aber auch alles andere)

- 1x Pellkartoffel

- 3-4 Spitzpaprika, halbiert und im Ofen bis man die Haut abziehen kann

- Pfeffer, Salz, Kräuter

- 1 EL Essig

Sehr lecker, günstig und geht in vielen Variationen. Das Kind einer Freundin steht total auf rote Linsen statt den Paprika und einen Schuss Tomatensaft hinzu :-q

k nubbe l1inchen


welche toll sind, sind die hier (wirklich alle!!!)

[[http://www.zwergenwiese.de/produkte/streichs-drauf/]]

und von allos gibts neue (hofgemüse heissen die), die sind auch echt gut,

die von aldi fand ich nicht so toll.

WZeidenffexe


Und wie machst du das in den nächsten Monaten dann weiter? Irgendwann Milch, Joghrut, Quark, Ei dazugeben (wenn er's verträgt)?

Genau!

Gemüse und Obst (Pflaume/Birne ist hier der Hit ;-)) isst er aktuell. Dann werde ich irgendwann abends einen Getreidebrei mit etwas Obstmus anbieten. Ich dachte an Hirse-, Dinkel- oder Grießbrei - je nach Gusto des kleinen Mannes ;-)

Erstmal rühr ich ihn mit Wasser + MuMi an. Das bietet sich bei uns halt an ;-) Ansonsten würde ich Pre nehmen, denke ich. Kuhmilch will ich erstmal meiden, weil das die Eisenaufnahme hemmt... Und gerade das Getreide ist ja auch toll eisenhaltig :-) Ich plane den Brei dann ansonsten halb halb mit Wasser und Dinkel- oder Mandelmilch anzurühren, wenn mal keine MuMi mehr aktuell oder verfügbar ist :-)

Eigelb bietet sich laut Hebi 1x die Woche ab Krabbelalter an. Kann auch zerdrückt mit in den Brei gegeben werden :-)

Oh, für den gemüsebrei nehme ich Rapsöl :-)

MTrs |Voice


Hallo ihr Lieben,

ich habe die letzten Seiten nun auch gelesen und freu mich sehr über so viele hilfreichte Tipps.

Vielen Dank dafür. @:)

Ich glaube ich darf bei BabyVoice bald anfangen, sie trinkt schon immer weniger, nimmt aber schubweise gut zu. Nur hat sie glaube ich langsam immer weniger Lust auf Flasche, die Menge steigert sich gar nicht mehr. Sie freut sich aber wie eine Königin, wenn man sich zu ihr setzt und was ist. Essen von uns wird ganz gebannt bestaunt.

Ich habe mir noch ein Buch von GU zugelegt, da gefallen mir die Rezepte ganz gut, im Begrüßungspaket der Stadt ist auch viel Infomaterial dabei.

Ich freu mich schon drauf. Nur muss ich einen neuen "Futterplatz" suchen, die weiße Couch ist dann nicht mehr so praktisch.

@:)

Mors LVo.ice


Ansonsten würde ich Pre nehmen, denke ich.

Soweit hätte ich auch nicht gedacht, ist ja einfach ;-D

W-eidehnfee


Och, irgendwann pendelt sich die Menge auch einfach ein :-)

Wir haben mit beikost angefangen, als Marlon uns definitiv signalisiert hat, dass er interesse hat. Mir also z.b. Das Brot aus der Hand genommen und sich selber in den Schnabel gesteckt hat ;-)

D^isc[edQerxe


Ich glaube zumindest kaum, dass ein vegan ernährtes Kind gesundheitlich schlechter dran ist als eines, dass ständig Weissmehl, Fertigzeug, viel Fleisch und Süßigkeiten bekommt

Luis08

Auch wenn es nicht ganz zum Thema paßt - man kann ein Kind auch ausgewogen und gesund mit Fleisch ernähren. Nur weil man Fleisch isst, greift man nicht ständig auf "Weissmehl, Fertigzeug, viel Fleisch und Süßigkeiten" zurück. Ungesunde Ernährung ist übrigens auch kein Alleinstellungsmerkmal der auch-Fleisch-Esser, ungesund fett fressen kann ich mich sogar auch vegan. Just sayin'. ;-)

was ich nach wie vor suche, sind leckere muffins ohne eier. die waren bislang alle bäh

knubbelinchen

Da kannst du normale Rezepte nehmen, und eigentlich alles, was nicht vegan ist, ersetzen. Versuch mal statt Eier Leinsamen (15gr Leinsamen in 30ml Wasser aufquellen lassen) zu nehmen.

Bei dem Rezept ( [[http://de.allrecipes.com/rezept/15709/karotten-apfelmuffins-vegan.aspx]] ) habe ich, da kein Eiersatz zu Hause, immer mal zwischen 15 und 30gr Leinsamen genommen; reicht vollkommen aus.

[[http://www.essen-macht-mehr.de/mueslimuffins/]] - die mach ich auch ganz gern.

Beide Teige kann man übrigens auch als Kuchen in allen möglichen Varianten backen.

b[eetlejuaicex21


@ Weidenfee:

mal eine kurze Verständnisfrage. Du würdest Pre nehmen zum Brei anrühren um Kuhmilch zu vermeiden? Soviel ich weiß ist Pre und alle andere Nahrung aber auf Kuhmilchbasis, oder?

Oder macht das dann weniger wie "frische" Kuhmilch?

k*nubbeOlinc$hen


babymilchpulver besteht aus sehr viel frischmilch, macht also wenig unterschied. aber wenn mans hochrechnet, spart man schon ein winziges bisschen milch ein, als wenn man sie frisch kauft.

bCeetle{juicxe21


Na wenns dabei um Allergie"vorsorge" geht, dann spielt aber auch keine Rolle ob man statt 100ml nur 80ml nimmt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH