» »

Kind ohne Fleisch großziehen

M8rs sVoixce


mal eine kurze Verständnisfrage. Du würdest Pre nehmen zum Brei anrühren um Kuhmilch zu vermeiden? Soviel ich weiß ist Pre und alle andere Nahrung aber auf Kuhmilchbasis, oder?

Oder macht das dann weniger wie "frische" Kuhmilch?

[[https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=kuhmilch+baby Ich denke mal, das sind die Gründe]]

b@eetlejOuice2x1


Ok ist ja mehr ne Grundsatzfrage. Nur pre ist eben auch kuhmilch. Dann doch lieber Hafermilch oder reismilch ":/

M)rs {Voicxe


So der erste Brei aus Pastinake, Kartoffel, Mandelmus und Haferflocken ist gekocht und im Tiefkühlfach. Nach dem Auftauen kommt noch ein wenig Öl und Saft dazu, dann kanns losgehen.

Meine Kinderärztin hat mich beraten zu Beikosteinführung. Wegen Fleisch fragte sie kurz warum, Gründe waren ihr schlüssig... Thema durch.

Sie meinte es sei gar kein Problem, ich solle nur abends Hirse in Verbindung mit Vitamin C als Abendbrei zu seiner Zeit füttern und weiter auf eisenreiche Kost und viel Abwechslung von Obst und Gemüse achten.

Von veganer Ernährung für Babys hielt sie nichts, dass die vegetarische Ernährung eines Babys für starken Diskussionsbedarf sorgt, das hat sie widerum verwundert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH