» »

Kind ohne Fleisch großziehen

BTutAzewXuxtze


Du hast da was fürchterlich falsch verstanden. Es ist nicht der Affe selbst, der zubereitet wird.

Ach echt? ;-D Ich wollte nicht taktlos sein.

B@adebäxr


Das Problem ist wesentlich größer als 'einfach auf tierische Produkte verzichten'. Da fühlt man sich nur selber besser.

Stimmt, wie egoistisch!

Da es völlig unterschiedliche Auffassungen dazu gibt, ob ein Kind beim Aufwachsen Fleisch braucht oder nicht: Kommt man sich nicht blöd vor, darüber zu streiten?

Offensichtlich gibt es da keine Wahrheit. Nur das Erlebte und menschenverstand-sagende jedes Einzelnen. Und da sich hier schon einige gemeldet haben, die auf Empirie zurückgreifen, um ihre Entscheidung zu belegen: Einen besseren Beweis kann man wohl nicht bringen.

Schweine sind übrigens auch Allesfresser. Die brauchen aber auch kein Fleisch um sich gesund zu entwickeln. Diese Logik ist richtig Sechste-Klasse-Style ;-D

S.hel|by xT.


Ich kriege die Krise bei solchen Eltern, die über ihr Kind entscheiden

Und ich finde es einfach nur zum Kotzen, dass man Kindern, welche nicht um sonst "unmündig" sind, Entscheidungsfreiheit gewährt, und das in sämtlichen Bereichen des Lebens :-o

Deswegen haben Eltern das Sorgerecht, um für den Nachwuchs zu entscheiden!!

eine [[http://www.baby-und-familie.de/Ernaehrung/Kann-man-schon-Babys-vegetarisch-ernaehren-226321.html vegetarische Ernährung]] ist per se erstmal nicht ungesund!


Und bis mein Junior alt genug ist, entscheide ich in den wichtigen Bereichen seines Lebens:

In welche Schule er geht, welche Sportvereine er besucht, ob er bei Mc D... isst, wann er abends ins Bett geht.....etc. :=o

EEleognorxa


@ Badebär

Man kann sich auch einfach nur das aus einem Beitrag rauspicken, was man 'schlachten' kann. :-p

Ich schrieb in meinem ersten Beitrag schon das ich 'trotz Gegenbitte' schreibe und selbstverständlich hat jeder seine eigene Auffassung. Allerdings ist's dann bei Kindern doch ein ähnliches Thema wie das der Beschneidung: Kann man nicht einfach so machen, weil es einem besser gefällt.

Auch da gehen die Ansichten wild durcheinander. Tut mir leid das ich mich mit einer unerwünschten Meinung/Sichtweise geäußert habe.

Werd mich dann mal zurückhalten.

Aber 'frech' kann ich gut aushalten. Hoffe du feierst meinen 'Sechste-Klasse-Style' so hart wie ich. ;-) :-p

Mfrs JVoIice


Danke Bambiene! @:)

Und ich finde es einfach nur zum Kotzen, dass man Kindern, welche nicht um sonst "unmündig" sind, Entscheidungsfreiheit gewährt, und das in sämtlichen Bereichen des Lebens :-o

Deswegen haben Eltern das Sorgerecht, um für den Nachwuchs zu entscheiden!!

eine [[http://www.baby-und-familie.de/Ernaehrung/Kann-man-schon-Babys-vegetarisch-ernaehren-226321.html vegetarische Ernährung]] ist per se erstmal nicht ungesund!

Und bis mein Junior alt genug ist, entscheide ich in den wichtigen Bereichen seines Lebens:

In welche Schule er geht, welche Sportvereine er besucht, ob er bei Mc D... isst, wann er abends ins Bett geht.....etc. :=o

Danke Shelby! @:) So sehe ich das auch!

EEleo@n'ora


@ Shelby T.

Aber nicht ob er hier- oder davon überhaupt was isst. ;-)

Sondern in welchen Mengen, zu welchen Anlässen, vollstopfen oder genießen ...

BUutz;ewxutze


Und ich finde es einfach nur zum Kotzen, dass man Kindern, welche nicht um sonst "unmündig" sind, Entscheidungsfreiheit gewährt, und das in sämtlichen Bereichen des Lebens :-o

Kinder sind aber kein Besitz und fallen evtl. durch fahrlässigkeit der Eltern hinterher der Allgemeinheit zur Last. Ich finde Kinder können viel zu wenig selbst entscheiden. Religion, Ernährung, Körpermodifikationen sind da so die Hauptkritikpunkte die schon angesprochen wurden.

a!v{antxi


Lesekompetenz? Nein, danke.

Also, ICH bin ne gute Mutter. MEIN Kind kriegt tierische Sachen. Am Samstag gab es zum Frühstück ein weizenbrötchen mit Butter und Fleischwurst, zum Mittag Pfannekuchen mit Apfelmus und zum Abendbrot Chili con carne mit Kartoffelpüree. Der kleine hatte per Muttermilch so ziemlich dasselbe.

Liebe Leute, das ist kein Stück besser, wahrlich nicht, als ne gescheite vegetarische ernährung. Aber ich hätte schon gerne Applaus für das tote Tier. War bio.

Mrsvoice, ich hab gerade nochmal meine freundin gefragt und es war grob das Gleiche wie hier schon gesagt: viel Getreide, insbesondere Hirse, Quinta, Hafer, viel Hülsenfrüchte, viel Vitamine, wenig Calcium in Form von Milch, abwechslungsreich und biologisch-regional.

Kein großes Ding, ich ziehe also das kompliziert vom ersten Beitrag zurück.

SihelbIy Tx.


Sondern in welchen Mengen, zu welchen Anlässen, vollstopfen oder genießen ...

In welchen Mengen? Nee, das gerade nicht. Er geht zweimal die Woche zum Fußballtraining und einmal zum Schwimmtraining. Er "frißt wie ein Scheunendrescher", hat aber kein Gramm zu viel auf den Rippen. Er darf also essen bis er satt ist, nicht mehr und nicht weniger! :p>

apmxyk


Wehe ihr macht mal einen Faden auf, ich bin in Elternzeit zuhause und kann euch minütlich vom Wetter schreiben

;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

Ich bewundere dein Durchhaltevermögen. Wenn das mein Faden wäre, würde ich hier schon nicht mehr lesen, geschweige denn schreiben. Schade, dass manche Leute sich immer zur Aufgabe machen, andere Fäden kaputt zu machen. Leider kann ich auch nicht mit Rezepten dienen. Falls du aber irgendwann Hilfe brauchst, um Threads zum Thema Fleisch am Thema vorbei zuzumüllen, ich bin dabei. *:)

ESleuo"noxra


Okay Shelby, ich hatte mich an McDoof aufgehalten. ;-D

dXrdeimjalnexun


Wo sind eigentlich die Stammtischmädels hin?

Ich habe meinem Sohn kurz ein Bier aufgemacht. Ist mir siedendheiß eingefallen, dass er das ja noch nie gekriegt hat (und das in Bayern!). Nicht, dass ich ihm da etwas vorenthalte...

S}heolby fT.


Nicht, dass ich ihm da etwas vorenthalte...

Laß ihn doch einfach selbst entscheiden.... :=o

Mjrs NVoixce


Mrsvoice, ich hab gerade nochmal meine freundin gefragt und es war grob das Gleiche wie hier schon gesagt: viel Getreide, insbesondere Hirse, Quinta, Hafer, viel Hülsenfrüchte, viel Vitamine, wenig Calcium in Form von Milch, abwechslungsreich und biologisch-regional.

Kein großes Ding, ich ziehe also das kompliziert vom ersten Beitrag zurück.

Danke avanti @:)

Ich bewundere dein Durchhaltevermögen. Wenn das mein Faden wäre, würde ich hier schon nicht mehr lesen, geschweige denn schreiben. Schade, dass manche Leute sich immer zur Aufgabe machen, andere Fäden kaputt zu machen. Leider kann ich auch nicht mit Rezepten dienen. Falls du aber irgendwann Hilfe brauchst, um Threads zum Thema Fleisch am Thema vorbei zuzumüllen, ich bin dabei. *:)

Ich lass mir nicht nachsagen, dass ich keinen Humor habe, weil ich nix gescheites zum Essen hab!

Danke @:)

Ich habe meinem Sohn kurz ein Bier aufgemacht. Ist mir siedendheiß eingefallen, dass er das ja noch nie gekriegt hat (und das in Bayern!). Nicht, dass ich ihm da etwas vorenthalte...

;-D stimmt ist ja hier ein Grundnahrungsmittel! Prost!

M5r<s V,oiRce


Ich will doch nur das Beste für mein kleines, süßes, bezauberndes, liebes Baby! :°( :°( :°( :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH