» »

Zuviel Bananen?

E=hemzaliger GNutze3r (x#540659) hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin selbstständig (29, männlich, normalgewicht) und deswegen immer mal wieder täglich für den Job unterwegs, zu komplett unterschiedlichen Zeiten und ohne es zu merken sind dabei meine Essenszeiten komplett durcheinander gekommen...

Ohne das es mir wirklich aufgefallen ist, habe ich in den letzen Wochen ständig irgendwie immer Bananen parat und esse im Schnitt bestimmt 4-5 täglich - dafür dann nur zwei größere Mahlzeiten (Mittag & Abendessen).

Was spricht für bzw. gegen viele Bananen (dauerhaft & täglich)?

Besten Dank!

Antworten
CXleo EdQwards Kv. Davonp/oorxt


Bananen sind toll. Dagegen spricht, sofern man sie verträgt, nix. Die haben zwar mehr Kalorien als die meisten anderen Obstsorten, aber auch weniger Wasser.

Dafür spricht, ich nehme mal die Seite :[[http://online-media.uni-marburg.de/biologie/nutzpflanzen/sandra/gesund.htm]]

Im Großen und Ganzen recht gut und deutlich gesagt. Die Banane selbst ist einfach toll. :-q vielfältig.

H&ansil3e2incxhen


Ja Bananen sind offenbar ok.

habe viel Bananen gegessen und dennoch abgenommen.

Vielleicht aber etwas einseitig.

Würde auch anderes Obst kaufen.

Äpfel haben den Nachteil daß man sie waschen muß(morgens zuhause) , Apfelsinen muß man ggf. zuhause pulen(weil man sonst die Finger einsaut) und dann in einer Dose mitnehmen.

_(Parvtatix_


Bananen sind toll ;-D Ich esse auch meine 3 Stück am Tag. Aber 4-5 wären mir ehrlich gesagt auch etwas viel. Aber wenn du es magst, spricht doch nix dagegen ;-D

Sxchmiqdti7x0


Ich liebe auch Bananen... x:) Und das ist auch so praktisches Obst: nicht abwaschen, nicht schnippeln...Schale ab, fertig... :-D

4-5 esse ich nun auch nicht, aber eigentlich jeden Tag Eine.... :-q

Wenn Du die magst, keine Gewichtsprobleme hast und keine Verstopfungen bekommst, ist doch alles gut...Bestimmt 3x besser als irgendwelche künstliche Müsliriegel... :)^

T{imbatxuku


Bananen sind toll.

Cleo Edwards v. Davonpoort

Dem pflichte ich bei. Millionen Affen können nicht irren. ;-)

S8karabQaeuxs94


Cleo Edwards v. Davonpoort, der Link ist sehr interessant! Ich dachte auch bisher, Bananen würden zu Verstopfung führen, weil böse Zungen das behaupten. Toll, dass das anscheinend nicht so ist. :-D

Muss gleich mal Bananen kaufen gehen. :-q

Übrigens empfiehlt, wenn ich mich recht erinnere, der Arzt Ruediger Dahlke, man sollte täglich mindestens 3 Bananen essen. ;-)

Sobald sie anfangen dir zu schaden, lieber TE, merkst du das schon am Widerwillen. Dann wirst du keine mehr runter bekommen. Solang du sie magst und gerne isst, ist alles in Ordnung. Der Körper ist klüger als das Gehirn, der weiß, was er braucht. Bei dir anscheinend im Moment viele Bananen. :-D

E^hem(aliAger NuZtzuer (#E52861x1)


Ja, Bananen sind wirklich toll. Von der Natur schon praktisch verpackt und es ist keine Umweltverschmutzung, wenn man die "Verpackung" einfach in die Natur wirft ;-)

cnonfiexsta


Ich kann mich irgendwie nur erinnern dass es nicht toll ist wenn die Lungenwerte hoch sind oder wars doch die Leber!? Hmm irgendwas mit Kalium? Dann solls nicht so gut sein!

TZimbgatuxku


Ich kann mich irgendwie nur erinnern dass es nicht toll ist wenn die Lungenwerte hoch sind oder wars doch die Leber!?

confiesta

Oder das Herz? Bananen sind reich an Kalium, das ist wahr. Ob zu viel Kalium auch schädlich ist, weiß ich gerade nicht (ein zu viel wird normalerweise ausgeschieden), aber zu wenig Kalium ist definitiv schlecht. Unter anderem fürs Herz.

z%uGppa


Sowohl ein zu wenig als auch ein zu viel an Kalium ist schädlich (kann beides schwere Herzrhythmusstörungen machen). Ich habe mal einen Fall erlebt, der eine spezielle Diät gemacht hat und sich über einige Tag von 7 Bananen (sofern ich mich jetzt richtig erinnere) ernährt hatte... Sein Kaliumwert war bedrohlich hoch, ein Glück wurde dies bemerkt. Er hatte bereits Auffälligkeiten im EKG. :[]

Ich persönlich würde mich auf 3 Bananen pro Tag beschränken. Vielleicht würde auch mehr gehen, aber du kannst ja nicht tägliche Blutkontrollen machen, um deinen Bananenkonsum genau abzugleichen...

a.gntes


Wer gesunde Nieren hat, pinkelt überflüssiges Kalium aus Bananen, Tomaten etc. aus. Intravenöses Kalium ist eine andere Dimension.

Man sollte am Tag 5 verschiedene Öbste und Gemüse essen, zu dem Zweck tun's 5 Bananen also nicht.

C:leo E\dwWards$ v. <Davonpxoort


Sowohl ein zu wenig als auch ein zu viel an Kalium ist schädlich (kann beides schwere Herzrhythmusstörungen machen). Ich habe mal einen Fall erlebt, der eine spezielle Diät gemacht hat und sich über einige Tag von 7 Bananen (sofern ich mich jetzt richtig erinnere) ernährt hatte... Sein Kaliumwert war bedrohlich hoch, ein Glück wurde dies bemerkt. Er hatte bereits Auffälligkeiten im EKG. :[]

Also der muss dann noch andere Probleme gehabt haben oder hatte sich ausschließlich von Bananen ernährt und selbst dann glaube ich nicht dass ein paar Tage ausreichen. 4 bis 5 Bananen sind im normalen Speiseplan bestimmt nicht gefährlich und wenn dann kriegt man die bestimmt nicht runter oder nur mit Widerwillen.

Er isst sie aber gerne und so lange er sie gerne isst und keine Probleme hat, sollte er auf seinen Körper hören und sie weiter futtern.

Es fällt mir schwer zu glauben dass man sich mit einem Lebensmittel bzw. Obst einfach so vergiften kann, da sagt schon der Körper rechtzeitig Stopp... und wer da eine spezielle Diät macht und meint sich nur von einem Produkt zu ernähren, der hat selber Schuld.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH