» »

5:2 Diät, Erfahrungen, Motivationen, Mitstreiter

t%oso"ulHy hat die Diskussion gestartet


Hallo Abnehmer,

Meine 2. Schwangerschaft ist nun fast ein Jahr her. Seit dem versuche ich immer wieder 5 nervige, schwammige und hartnäckige Kilos zu verlieren. Mal sind 1-2 Kilo weg, dann aber wieder da..

Mit kleinen Kindern und Mann fällt es mir aber doch erstaunlich schwer, dauerhaft und konsequent auf meine Ernährung zu achten und sportlich zu sein.

Vor 2 Wochen las ich von der 5:2 Diät. 5 Tage normal essen (2000 Kalorien) und 2 Tage fasten (500 Kalorien). Flexibel, finde ich gut!

Heute habe ich den dritten Tag gefastet, geht auch ganz gut aber abgenommen habe ich noch nichts.. Gut, die Feiertage habe ich sehr geschlemmt, Alkohol war auch häufiger im Glas und an den Lebkuchen kam ich noch nie vorbei. Trotzdem bin ich bissel gefrustet...

Wie lauft es bei euch??

Ich hänge auf 62 Kg, 59 wären gut, 57 wären super!!

Lg Tosouly

Antworten
Kzobold&makix2


wieso isst du nicht einfach normal und regelmäßig aber etwas bewusst mit mehr Sport?

Zum Einleiten könntest du kurz fasten unter Aufsicht.

t|osoxuly


Kurz und knapp, weil ich es nicht hin bekomme. Das ist dann immer nach 2 Wochen wieder vergessen.. Und Sport ist das selbe Problem.. Entweder fehlt mir die Zeit oder die Nerven..

Fastentage machen sich sehr gut und fallen mir nicht schwer.

tYosouxly


Im Normalfall ist meine Ernährung auch ganz ok. Ich bin ja auch nicht übergewichtig sondern möchte einfach nur abnehmen um mich wohler zu fühlen.

K\ob^oldm8akix2


Das wird ohne sport aber schwer. Besonders wenn man eigentlich Nomalgewicht hat, ein 200kg Mensch verliert die Kilos viel schneller.

Wenn dir Sport keinen Spaß macht vielleicht wäre dann eine Aktivität sinnvoll die dich körperlich fordert aber kein vordergründiges Sportprogramm ist.

Ehrenamtlich auf einem Gnadenhof Pferde putzen, im Tierheim mit Hunden Gassi gehen, mit einem Freund Tennis spielen, eine Steinskulptur schnitzen, zu fuß von a nach b gehen wenn es unter 5 km weg ist oä.

Oder du kaufst dir einen Hometrainer und radelst beim fernsehen oder so.

t)osyou.ly


Nee nee, du verstehst mich falsch.. Ich habe schon einen sehr aktiven Alltag, 2 Kleine Kinder, einen Hund und auch ein voll eingerichtetes Sportzimmer (mein Mann macht viel Sport), mein Auto nutze ich sehr selten.. Ich bin froh, wenn ich auf meine Couch komme und nicht schon bei der letzten Hunderunde aus den Latschen kippe..

Natürliche wäre Joggen mal gut oder irgendetwas wo der Puls auf Touren kommt aber das packe ich einfach nicht mehr. Ich will auch mal auf dem Arsch sitzen!

|-o

A'leoxnor


Hast du dir schonmal aufgeschrieben was du tagsüber isst?

Mir hat das geholfen mich deutlich bewusster zu ernähren und so auch Gewicht zu reduzieren.

g;atxo


Vor 2 Wochen las ich von der 5:2 Diät. 5 Tage normal essen (2000 Kalorien) und 2 Tage fasten (500 Kalorien). Flexibel, finde ich gut!

Da musst du doch extrem darauf achten, was du isst, wenn du das einhalten willst. Stell doch lieber deine Ernährung um, dann bist du noch flexibler.

t,os.opuly


Ja, aufgeschrieben hab ich schon, werde aber kirre, wenn ich ständig über das Essen nachdenke. Ich möchte aber gar nicht drauf achten. Ich möchte diese Diät machen und das mache ich auch ganz entspannt.. Ich muss doch bei 2 Fastentagen pro Woche auf nichts achten. Ich esse abends eine Gemüsepfanne und fertig. Meine Ernährung ist gut, ich müsste schon rein rechnerisch täglich ca. 200 Kalorien einsparen, wenn ich im Monat ein Kilo abnehmen möchte. Was ist denn daran bitte einfacher? Und ich möchte auch gerne mal ohne schlechtes Gewissen an den Schrank gehen und mir ne halbe Tafel Schokolade in die Backen stopfen.

Diese Diät ist erforscht und wirklich gesund! Vielleicht solltet ihr einfach mitmachen! Gut für etliche Blutwerte! Einfach mal googlen!

P)owerEPuffxi


Ja, aufgeschrieben hab ich schon, werde aber kirre, wenn ich ständig über das Essen nachdenke.

Aber genau das musst du bei dieser Diät machen? Wie willst du sonst wissen, ob du genau 2000 bzw. 500 Kalorien isst? ???

Da kommst du um das Zählen nicht herum und genau das macht diese "Diät" kompliziert und fördert einen Jojo. Du wirst das nie über Monate durchhalten - da wird man ja verrückt.

Stell doch einfach deine Ernährung um. Da musst du nur beim Einkaufen nachdenken und ansonsten nichts zählen. Sport kann man auch überall machen. Vor allem mit Kindern und einem Hund bist du ja bestens ausgerüstet für viel Bewegung. Mit dem Hund kannst du perfekt Joggen gehen oder Rad fahren.

tAosoxuly


So, jetzt nochmal...

Macht hier jemand die 5:2 Diät und möchte sich mit mir darüber austauschen?

Leute, wenn mein Mann nach 10 Stunden harter Arbeit nach haus kommt, dann möchte der was anständiges essen, wenn mein Sohn Nudeln, Eierkuchen, Milchreis oder sonstwas haben möchte, dann koch ich das! Und zwar nur das! Ich möchte mir nicht separat etwas anderes machen, ich möchte auch nicht meine gesamte Familie auf Diät setzen, möchte auch nicht auf Kohlenhydrate verzichten, ect.

Ich brauche keine Ernährungsberatung. Da kenne ich mich schon recht gut aus.

Darum nehme ich mit meiner Ernährung auch nicht zu, muss wohl stimmen.. Somit muss ich auch nicht Kalorien zählen. 2000 Kalorien ist eher als Richtwert zu betrachten. 50 mehr oder weniger brechen mir nicht das Genick.. Das soll keine Wissenschaft werden..

Mir geht es gut, ich quäle mich nicht durch die Fastentage, wiege jetzt 61,2 Kilo und fühle mich irgendwie fitter! Zudem scheint es meinen Darm sehr zu entlasten, ich kann plötzlich regelmäßig auf Toilette..

Und jetzt versucht es doch auch mal und erzählt mir, wie es euch geht?!?

[[http://www.fitforfun.de/abnehmen/diaeten/5-2-diaet-5-2-laesst-die-kilos-schmelzen_aid_13665.html]]

Vielleicht ist das ja nicht nur für mich eine gute Methode!

Jeder Körper spricht ja verschieden auf Diäten an, jeder hat ein anderes Körpergefühl, Tagesablauf, Lebensstiel,, Belastungen...

Bis bald

P owerP~uffxi


Ja super, bring dem Kind das schlechte essen auch noch bei...

I1zzxy31


Hallo!

Hänge genau bei denselben Kilos fest. Mal eins mehr mal eins weniger, und hatte mir das 5:2 auch schon angeschaut. Habe auch zwei kleine Kinder und will denen auch ein Vorbild sein und überspitzt gesagt nicht ständig Salat mümmeln wenn der Rest der Familie Nudeln oder Fleisch isst.

Die zwei Fastentage sehe ich auch nicht problematisch. Wo es bei mir klemmt ist bei den 5 anderen Tagen. Um da wirklich auch im Rahmen zu bleiben bei den 2000 kcal (und ich denke das wäre vermutlich doch eher an der Obergrenze wenn man abnehmen will, auch bei zwei Fastentagen - aber viel weniger wäre auch schlecht, das würde ja die Idee der Diät torpedieren und den Stoffwechsel ruinieren) müsste ich dann doch ständig rechnen und darauf achten. Daher hab ich den Ansatz erstmal gedanklich gespeichert und nicht weiter verfolgt.

Wie machst du das an den 5 normalen Tagen?

tWosyoulxy


Powerpuffi,

hat dir einer in die Frühstücksfocken gespuckt oder was ist dein Problem? Was weißt du denn von meiner Ernährung? Bei so blöden Kommentaren kann ich nur Knochen kotzen! Ich lade dich gern mal für ne Woche in mein Leben ein, dann kannst du dir ein Bild machen!

K4adh}idya


Jojo-Effekt ist Dir aber schon ein Begriff?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH