» »

Kochen für meinen Freund und mich - regelmäßig Streitthema

SXcarxo


Es macht mir Spaß, neue Rezepte auszuprobieren und das Ergebnis zu sehen. Natürlich schmeckt es auch mir nicht immer, aber grundsätzlich macht mir essen viiiiiel zu viiiiiiel Spaß. Sieht man mir ja auch an. :-q

H2ats<chepysutx_


Es macht mir Spaß, neue Rezepte auszuprobieren und das Ergebnis zu sehen. Natürlich schmeckt es auch mir nicht immer, aber grundsätzlich macht mir essen viiiiiel zu viiiiiiel Spaß. Sieht man mir ja auch an. :-q

Wenn ich ehrlich sein darf: Ich habe nicht den Eindruck, dass der Spaß im Vordergrund steht. ":/

dla?nsaex87


Ich auch nicht. Für mich ließt es sich so als ob ein Prinzip oder ein Konzept im Vordergurnd steht. ":/ ":/

H7atschAepsdut_


Ich auch nicht. Für mich ließt es sich so als ob ein Prinzip oder ein Konzept im Vordergurnd steht. ":/ ":/

Ja, die Formulierung trifft es sehr gut.

TAhi0s TwilQighxt Garden


Es ist für mich eben hart, wenn ich das oft allein bezahlen muss.

dann sag es ihm doch nochmal ganz deutlich: entweder er ißt dein gekochtes essen mit und zahlt die hälfte oder jeder kocht für sich.

H,at_schbepxsut_


Habe übrigens ml geguckt, was ich für das Essen so ausgebe:

Wir geben ca. 300 Euro für zwei Personen aus. Darin enthalten aber auch:

*Mittagessen draußen auf Arbeit, welches recht teuer essen

*selbst gemachte Marmelade aus wiederum gekauften Früchten

*Basmati-Reis (da geht es sicherlich günstiger bei anderen Reissorten)

*wir kaufen überwiegend bei Rewe ein, auch da ist Potenzial

*mein Freund ist 2x warm am Tag (mittags, abends), so dass ich abends oftmals zusätzlich koche

*Fleisch vom Fleischer, Bio (aber dafür weniger Fleisch)

N,u^lleachtfnuenfzexhn


Also wir haben im Monat auch 300 €, allerdings für alle Einkäufe, auch Hygieneartikel etc. Wir zahlen alle Einkäufe aus dieser Haushaltskasse (jeder zahlt 150 € ein). Oft essen wir zwar das gleiche, manchmal will ich aber z.B. auch lieber Salat essen, dann macht er sich halt was anderes, wo ist denn das Problem? Ich würde dann nie einfach mehr Salat machen und ihm das vorsetzen (es sei denn, er möchte)... Wenn ich weiß, was er essen will, koche ich auch für ihn dann nebenbei mit, dass ich dann beide Essen mache, das ist auch nicht wirklich großer Aufwand. Ich mag z.B. absolut keinen Fisch, wenn er welchen essen will, bereite ich ihm den trotzdem zu... Wenn er ein Steak zum Essen möchte und ich nicht, würde ich nie auf den Gedanken kommen, ihn das selber zahlen zu lassen, es ist ja auch sein Geld in der Haushaltskasse ":/ Andersherum natürlich genauso. Haustiere sind unsere gemeinsamen, ansonsten wäre das für mich aber was anderes (wenns mehr als ein paar Euro im Monat sind würde ich das wohl auch getrennt machen). Wenn wir unterwegs sind, zahlt jeder für sich selber (ich halte sowieso nichts vom "einladen lassen").

Ich finde übrigens auch, deine Gerichte klingen zwar mega gesund, aber ich kann deinen Freund verstehen, es kann schon ziemlich schnell ins Geld gehen, alles bio etc. zu kaufen... Klar, er hätte genug Geld, aber er will es nunmal nicht für "sowas" ausgeben, ich finde das solltest du auch akzeptieren (du willst ja auch dein Geld nicht für das böse Fleisch ausgeben). Dass seine Ernährung ungesund ist, ist was anderes, aber wenn er so glücklich ist, lass ihm doch seinen Spaß...

S]cAarxo


Ich kaufe lediglich Bananen, Tomaten und Kiwis in Bio. Ansonsten nichts, zumindest nichts, was er mitbezahlt.

Habe mit ihm geredet und gefragt, ob wir mal beratschlagen können, was ER denn gern mal essen würde. Von ihm kam wie erwartet "Ist mir eigentlich egal".

Aber er hat wohl kein Problem damit, weiter mitzuessen, wenn er zuhause ist und klingt auch sehr versöhnlich, als ich ihm anbot, vielleicht pro Woche pauschal 20 - 30 € beizusteuern. Ich gebe ohnehin etwas mehr aus und da er nicht immer da ist, dachte ich, es wäre ne ganz gute Summe.

Wir essen heute Abend lecker Tortellini-Wirsing-Gratin mit Schmelzkäsesoße und extra Käse oben drauf. Primär für ihn, weil ich weiß, dass er das liebt. Eigentlich kommt nämlich laut Rezept kein Käse rauf.

Und mir schmeckts ja auch gut mit Käse, ich hätte ihn für mich selbst allerdings aus Figurgründen weggelassen. xD

wPeihnagchtsstcerdnchexn3


Ich weiß nicht, obs schon geschrieben wurde, aber hier:

Bücherregal (ist aber meins, er liest nicht) und Schreibtisch + Stuhl (auch beides meins, er "arbeitet" im Wohnzimmer

liegt doch das gleiche Problem vor wie beim Essen, oder? "Ich hab nicht um die Anschaffung dieses Zeugs gebeten, weil ichs nicht brauche, also kannst dus selbst zahlen."

Könnte echt ein grundsätzliches Problem sein, und mit dem Essen nicht so viel zu tun haben...

dXanaxe87


Scaro

Erstmal Glückwunsch zur Entspannugn zu Hause. Eine Nachfrage habe ich aber schon noch: Deine Figur ist für dich schon ein sehr großes Thema und ständig präsent oder?

Sxcairxo


Die Möbel waren schon in meiner alten Wohnung und ich habe sie halt in die neue Wohnung mitgebracht, um meine Bücher bzw. Sachen für die Berufsschule zu verstauen. Wir sind nicht zusammen vor dem Umzug losgezogen und er hat gesagt "den Bücherschrank kaufst du aber selbst!", weil er schon da war.

Und ALLES an Möbeln, was nicht von vornherein durch mich da war, hat er komplett selbst finanziert. Und da sind sowohl gemeinsam genutzte Möbel (Couchtisch, Teppiche, PVC, HD-Flachbildfernseher, Küchenmöbel, sämtliche Schränke und Regale im Badezimmer) als auch nur von einer Person genutzte Möbelstücke (sein Kleiderschrank) dabei gewesen.

Dass er die fehlenden Möbel aus eigener Tasche bezahlt hat, gründete darauf, dass ich bereits eine Menge Mobiliar beigesteuert habe. Das war vorher so abgesprochen und darüber entstand auch kein Streit.

Werkzeug hat er auch allein bezahlt, allerdings nutze ich das nicht, aber im Grunde ist es ja notwendig für einen Haushalt. :=o

S!tadt0katzxe20


Ich versteh nicht was dieses ganze strikte "meins" und "deins" soll..ganz ehrlich, ab dem Zeitpunkt als wir zusammengezogen sind gabs das einfach nicht mehr. Ich musste mich grad lange umschauen und darüber nachdenken was überhaupt damals von mir mit in die Wohnung gewandert ist und was von ihm. Warum bist du/seid ihr da so pingelig? ":/

Sehe es ähnlich wie Weihnachtssternchen, weiß nicht ob da nicht gröbere Probleme sind als nur die verschiedenen Geschmäcker was das Essen angeht.

KLadhidxya


"Weißt du, wenn ich WÜSSTE, dass ich diesen Job sicher habe und endlich mein volles Gehalt bekäme, dann würde mich das alles auch nicht so stören mit dem Essen und dem Auto. Dann können wir auch mal in Urlaub fahren oder spontan ne neue Stadt erkunden. Aber solange ich nicht weiß, dass ich das gepackt habe, ist es mir lieber, zu sparen. Man weiß nicht, was noch kommt."

Zwischen Urlaub machen oder 15 € fürs mit-essen abdrücken ist doch ein großer Unterscheid. Dein Freund hat ne komische Denke...

c?la*ir<et


Ganz rational ist das sicher nicht. Aber ich versteh schon, dass man bei ungewissen Zukunftsaussichten plötzlich jeden Euro zweimal umdreht. Er muss im Moment ziemlich unter Druck stehen.

Ich würde das Thema einfach vertagen bis er sein Ergebnis hat und bis dahin eine Kompromiss-Strategie fahren. Also selber kochen, aber nur mit günstigen Zutaten und Sachen, wo du weißt, dass er sie mag.

Und ich merke gerade wieder, dass mein Mann ein echter Engel ist. Er ißt alles was man ihm vorsetzt und selbst verunglückte Kochexperimente beurteilt er milder als ich. ;-D

g7atio


Ich würde das Thema einfach vertagen bis er sein Ergebnis hat und bis dahin eine Kompromiss-Strategie fahren.

So ähnlich hatte ich das auch vorgeschlagen, aber sie wollte sofort eine Verbesserung. Nunja, anscheinend haben sie sich vorübergehend einigen können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH