» »

Kochen für meinen Freund und mich - regelmäßig Streitthema

S{cabrxo


Bei mir ist Salat meist nur Beilage zu irgendwas anderem. Neulich habe ich ein Baguette selbst dazugebacken.

Pure "Blattsalate" sind natürlich nahezu gehaltlos. Ich mache auf jeden Fall Gemüse rein. Und falls es doch mal nur ein Blattsalat ist, kommt ja noch Dressing ran, oft auch gerne Nüsse. Mit Hülsenfrüchten und Pilzen hatte ich allerdings noch nichts. Kommt noch - ich komme ja grade gar nicht hinterher mit meinen Kochideen :-)

Sjcaro


Dir ist schon klar, dass das vom Prinzip her genau die Argumentationsweise von deinem Freund ist?

"Warum sollte ich ihren Kram essen bzw. mich daran beteiligen, wenn mein Fertigzeug billiger ist?"

Ich finde, das ist keineswegs vergleichbar. Eben weil ich nie auf den Gedanken käme, ein Steak zu essen, er aber sehr wohl gekochtes Gemüse, und das gern.

Wenn ich ihm für 1,50 jeden Tag Essen vorsetzen würde, dann würde er sich gar nicht beschweren. Und die Arbeit hat er auch nicht damit, es sei denn, er bietet seine Hilfe an, was auch vorkommt.

STcarxo


(und im Gegensatz zu ihm gehts mir NICHT um den Preis des Fleisches. Überhaupt nicht)

sOensCibel2mxan


Genauso wenig habe ich Interesse daran, später an Diabetis, Bluthochdruck oder Krebs

... nicht zu vergessen die Probleme mit Knochen (z.B. [[http://de.wikipedia.org/wiki/Osteoporose Osteoporose]]), Darm, Magen, Niere und Leber oder mit diversen Allergien ...

lnerc<henzNunge


Gemüse - essen wir beide gern.

ja?

Im Ausgangsbeitrag stand

Gemüse isst er fast gar nicht, wenn ich ihm "freie Hand" lasse."

Und im Ausgangsbeitrag beschwertest Du Dich

Und sitz dann echt mit dem Kassenbon da, [...], sämtliche Brotbeläge, die er nicht isst und alles an Gemüse für Mittagessen, die er nicht mit mir essen wird.

und jetzt findest Du es ganz normal und richtig zu schreiben

Wenn ER ohne sein Steak als Beilage nicht glücklich wird, wieso sollte ich das dann mitbezahlen

Warum soll er Deine Brotbeläge und Gemüse, die er nicht mitisst, mitbezahlen, Du aber sein Steak nicht mitbezahlen?

Entweder Ihr entscheidet Euch, alle Nahrungsmittel von beiden gemeinschaftlich halbe-halbe zu bezahlen oder Ihr rechnet alles getrennt ab. Mischmasch funktioniert nicht!

Tsimbfatuku


Wenn ER ohne sein Steak als Beilage nicht glücklich wird, wieso sollte ich das dann mitbezahlen?

Scaro

Du begreifst es offenbar nicht. Diese Pfennigfuchserei und gegenseitige Aufrechnerei ist nervig und hat ganz und gar nichts zu tun mit "Zusammenleben". Wollt ihr das euer ganzes Leben so beibehalten?

Meine Frau und ich haben von Beginn an getrennte Konten. Wir haben das so geregelt, dass jeder für etwas zuständig ist, ohne dass das nun auf den letzten Cent gegengerechnet wird. Ich bezahlte z.B. die Fixkosten (Wohnung, Auto, etc.), sie kauft ein. Wenn ich jetzt was Leckeres kochen wil und mit dafür die Zutaten besorge, müsste ich nach deinem Schema mit dem Kassenbon bei ihr die Erstattung der Kosten fordern. Das wäre mir echt zu blöd. Auf der anderen Seite übernimmt sie auch mal was, das eigentlich in mein Ressort fallen würde. Ist doch piepegal, auch wenn wir getrennte Konten haben, sind wir doch letztlich EINE Gemeinschaft. Dieses buchhalterische Gehabe wäre für mich der absolute Beziehungskiller.

sHensJibelFman


aber dieses kategorische "braucht der Körper nicht" bezweifele ich trotzdem.

Zweifel können Messungen und Statistiken ausräumen helfen ...

T)im\batxuku


Entweder Ihr entscheidet Euch, alle Nahrungsmittel von beiden gemeinschaftlich halbe-halbe zu bezahlen oder Ihr rechnet alles getrennt ab. Mischmasch funktioniert nicht!

lerchenzunge

:)^ Genau! Anfangs tendierte meine Sympathie zur TE und ich hielt ihren Partner für einen unerträglichen Geizhals. Aber mittlerweise bekomme ich mehr Verständnis für ihn als für sie.

T!i@mbatxuku


Zweifel können Messungen und Statistiken ausräumen helfen ...

sensibelman

Fleisch essen macht mich auf wundersame Weise glücklich. Wie kann man Glück messen und in eine Statistik aufnehmen? ]:D

EJhemalgiger& cNutzoer (#353x655)


Dieses buchhalterische Gehabe wäre für mich der absolute Beziehungskiller.

Kommt drauf an. Wenn sie in der Küche sitzt; Kurzer Rock, weiße Bluse (weit aufgeknöpft), Brille las­ziv auf die Nase gesetzt, roter Lippenstift und dir tief in die Augen schaut und dich in sexy Stimme darauf aufmerksam macht, dass da eine unbezahlte Rechnung offen ist und fragt was man da machen könne...

]:D

Tdimbatxuku


1abc

Vielleicht hast du eine etwas bizarre Vorstellung von Buchhaltern. Die von dir beschriebene Situation lässt für mich allerdings keine wie auch immer geartete Relation mit "buchhalterischem Gehabe" zu. ]:D ;-)

Eqhemalig(er ENut~zeor (#35365x5)


Vielleicht hast du eine etwas bizarre Vorstellung von Buchhaltern

Vielleicht ja auch Erfahrung ;-) :-p

S`cajrxo


Gemüse isst er fast gar nicht, wenn ich ihm "freie Hand" lasse."

Und im Ausgangsbeitrag beschwertest Du Dich

JA, wenn ich nicht koche, dann isst er kaum von selbst Gemüse. Er mag aber mit Ausnahme der aufgezählten Sorten sehr viel verschiedenes. Er kocht es sich halt nur nicht selbst.

Und ich esse seeeeehr gern Gerichte mit Paprika oder Tomaten. Daher muss ich das immer berücksichtigen. :)z

Warum soll er Deine Brotbeläge und Gemüse, die er nicht mitisst, mitbezahlen

Ich schrieb, dass ich ihm das rausrechne, was er nicht mitisst. Du behauptest jetzt das Gegenteil. Meine Brotbeläge bezahlt er ebenfalls nicht, die gehen 100 % aus meinem Portemonnaie raus. Warum verdrehst du jetzt die Tatsachen, wie es dir am besten passt?

In den meisten Fällen stehen wir im Supermarkt an der Kasse und legen Waren getrennt aufs Band. Ich eben mein Zeug, das NUR ich esse plus Nahrungsmittel für die Tiere und ein Teil der Zutaten für die Gerichte, die wir zusammen essen. Und er legt halt sein Zeug aufs Band, was NUR er isst plus einen Teil der Zutaten für unsere gemeinsamen Gerichte. Sodass jeder ungefähr die Hälfte davon bezahlt.

Das mit dem Kassenbon machen wir nur, wenn einer mal nicht genug Bargeld dabei hat und nicht mit Karte zahlen will. Dann legt einer das aus und hinterher teilen wir gerecht. So ist es übrigens auch, wenn er einkaufen geht. Dann komme ich nach Hause, er sagt, was er alles gekauft hat und was das gekostet hat und dann gebe ich ihm halt nen Zehner zurück. Das beruht auf Gegenseitigkeit. Nur gebe ich ihm das Geld freiwilliger. ;-)

T}imYbatxuku


Du musst nicht Erfahrung mit Phantasie verwechseln, mein Freund. ;-)

ShcaKro


Wenn sie in der Küche sitzt; Kurzer Rock, weiße Bluse (weit aufgeknöpft), Brille las­ziv auf die Nase gesetzt, roter Lippenstift und dir tief in die Augen schaut und dich in sexy Stimme darauf aufmerksam macht, dass da eine unbezahlte Rechnung offen ist und fragt was man da machen könne...

Wir haben zwar keine Stühle in der kleinen Küche, auf denen ich sitzen könnte, aber der Rest passt genauso, wie du es beschreibst. :-x

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH