» »

Ständig hunger

SGtranGgel#ext hat die Diskussion gestartet


Hallo ich bin der Mario 20 Jahre alt und habe folgendes Problem:

Ich bin immer hungrig. Auch sofort nach dem Essen habe ich Hunger. Selbst dann wenn ich so viel gegessen habe bis mir schon fast schlecht wird. Sofort wieder tierischer Hunger.

Ich bin auch nicht dick, eher im Gegenteil. Mir fällt es schwer zuzunehmen. Aber mit entsprechender Ernährung und ausreichend Sport geht das grade noch so.

Aber vorallem beim Sport ist das Hungergefühl sehr hinderlich. Ich esse extra eine Stunde vorm Sport eine große Portion und habe sofort anschließend Riesenhunger und dann später zu wenig Energie.

Weiß jemand Rat ??? ???

Antworten
p3itZbul+l_xjyz


Was isst du so?

l]ivingxonline


Bist du dir sicher, dass es wirklich echter Hunger ist, oder ist es Appetit?

S}trarnge;let


Was isst du so?

Tatsächlich alles mögliche. Viele Kohlehydrate, Eiweiß. Wohl etwas zu viel Zucker, weil ich es schwierig finde ohne solche Kalorienbomben mein Normalgewicht zu halten. Das allerdings nur zusätzlich zu vernünftigen Mahlzeiten.

Bist du dir sicher, dass es wirklich echter Hunger ist, oder ist es Appetit?

Appetit habe ich so gut wie gar nicht. Es ist hunger, so als hätte ich den ganzen Tag nichts gegessen und dennoch körperliche Arbeit geleistet.

p.it.bdull8_xyz


Ja, aber was genau? Schreib einfach mal auf, was du über den Tag so isst - ohne Mengenangaben.

S|trahngelxet


Naja das ist ja täglich unterschiedlich.

Haferflocken, Braten, Nudeln, Magerquark, Haferflocken, viel Milch, Eiscreme, Kirschen, zwischendurch hier und da noch Süßigkeiten.

C-aGfeCduNorrd


Hast du schonmal deinen Blutzucker gemessen? Am Besten VOR und Nach dem Essen bzw 1Std DANACH. Wäre doch mal interessant. Und was passiert, wenn du deinem Hunger nicht nach gibst?

Htansi8ltei?nchxen


Gehörst Du einfach zu den Menschen die viele Nährstoffe statt sie zu verwerten wieder ausscheiden? Denn Du hast ja sogar Schwierigkeit weiteres Abnehmen zu verhindern obwohl Du schon nicht viel wiegst.

Magerquark, Haferflocken, viel Milch

Davon kann man allerdings diverse Schüsseln essen und ist gleich wieder hungrig.

SItreang6eflet


Gehörst Du einfach zu den Menschen die viele Nährstoffe statt sie zu verwerten wieder ausscheiden? Denn Du hast ja sogar Schwierigkeit weiteres Abnehmen zu verhindern obwohl Du schon nicht viel wiegst.

Wahrscheinlich aber auch da müsste man doch was tun können

Magerquark, Haferflocken, viel Milch

Davon kann man allerdings diverse Schüsseln essen und ist gleich wieder hungrig.

Naja so wenig Kalorien haben Haferflocken ja nichtmal. Den Quark nutze ich auch nur als zusätzliche Proteinquelle und von der Milch erwarte ich gar nicht satt zu werden, denn die nehme ich ja nur als Getränk nebenbei zu mir.

H5a+yl_ey xM.


Das Ganze klingt nach einer ungewöhnlichen Reaktion deines Stoffwechsels, außerhalb der Norm. Du hast die Wahl, dich daran zu erfreuen, weil du viel mehr essen kannst als der Normalo, oder dich durch die Arztpraxen zu schleusen, um zu sehen, ob eine Krankheit darin erkannt werden kann. ;-)

NqorKdi8x4


Warst du denn schonmal beim Arzt deswegen ? Gerade die Kombination "ständiger Hunger, viel Essen und trotzdem Probleme das Gewicht zu halten bzw. zuzunehmen" deuten doch darauf hin das die Probleme nicht unbedingt von der Ernährung kommen sondern das da mehr hinter stecken kann. Vielleicht passt was mit der Schilddrüse nicht, vielleicht hast du Würmer oder oder oder...

Hast du dieses Problem eigentlich schon lange oder lässt sich nen bestimmter Zeitpunkt festlegen ab dem es aufgetreten ist ?

tZrqigugernworxld


Bandwurm? ":/

A,lex_andrxaT


Bei diesem Hunger hätte ich Dir empfohlen mal den Arzt aufzusuchen und vorallem die Schilddrüse testen zu lassen. Es kann sein, dass durch diese der Körper auf dauerndem Vollbetrieb läuft und daher Du ständig Hunger hast und nicht zunimmst.

S6tra9ngexlet


Oh entschuldige CafeduNord deinen Beitrag hatte ich übersehen:

Hast du schonmal deinen Blutzucker gemessen? Am Besten VOR und Nach dem Essen bzw 1Std DANACH. Wäre doch mal interessant. Und was passiert, wenn du deinem Hunger nicht nach gibst?

Das wird ja routinemäßig häufiger im Krankenhaus gemacht, also immer nur in den seltenen Fällen eines Krankenhausaufenthaltes. Und sonst nur vereinzelt in Blutbildern beim Arzt. Hier und da waren die Werte etwas auffällig, aber nicht so sehr als dass da eine Krankheit hinterstecken könnte. Nur ein Mal wurde mir von meinem Arzt vorgeworfen ich hätte über die Nacht hinweg Süßigkeiten gegessen anstatt nüchtern zur Blutuntersuchung zu kommen %-|

Das Ganze klingt nach einer ungewöhnlichen Reaktion deines Stoffwechsels, außerhalb der Norm. Du hast die Wahl, dich daran zu erfreuen, weil du viel mehr essen kannst als der Normalo, oder dich durch die Arztpraxen zu schleusen, um zu sehen, ob eine Krankheit darin erkannt werden kann. ;-)

Erfreuen wohl weniger, da ich ja gezwungen bin genau auf meine Ernährung zu achten damit ich nicht untergewichtig bin. Und Zwang und Ernährung sind ja eine eher unerfreuliche Kombination. Bis zu einem gewissen Grad ist das ja noch in Ordnung: D.h. auf die eigene Ernährung achten müssen ja viele. Dann aber weiterhin hungrig zu sein ist doch sehr nervtötend.

Was Ärzte angeht:

Warst du denn schonmal beim Arzt deswegen ? Gerade die Kombination "ständiger Hunger, viel Essen und trotzdem Probleme das Gewicht zu halten bzw. zuzunehmen" deuten doch darauf hin das die Probleme nicht unbedingt von der Ernährung kommen sondern das da mehr hinter stecken kann. Vielleicht passt was mit der Schilddrüse nicht, vielleicht hast du Würmer oder oder oder...

Ich habe eine Unterfunktion der Schilddrüse die aber schon lange Zeit in Behandlung ist. Vor einiger Zeit war ich mal beim Arzt weil ich innerhalb weniger Monate in denen ich mich nicht so intensiv mit meiner Ernährung auseinandergesetzt hatte viel abgenommen hatte. Daraufhin wurde eine Darmspiegelung gemacht wo aber alles i.O. war.

Hast du dieses Problem eigentlich schon lange oder lässt sich nen bestimmter Zeitpunkt festlegen ab dem es aufgetreten ist ?

Mein Stoffwechsel war schon immer so. Als Kind war ich also immer sehr dünn, als ich nur so viel gegessen habe wie ich tatsächlich wollte. Der ständige Hunger ist aber eine neue Entwicklung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH