» »

Hilfe ich bin jetzt fresssüchtig nach Magersucht oder?

F0loQra98 hat die Diskussion gestartet


Oh Gott Hilfe ich glaube ich bin fresssüchtig. Ich habe mich innerhalb in ca. 4 Monaten von 58 auf 42 Kilo runtergehungert. Dann habe ich angefangen zuzunehmen. Erst langsam dann habe ich in zwei Wochen zwölf Kilo zugenommen das ist doch nicht normal!! Ich esse manchmal bis zu 7000 kcal am Tag! Ich kann nicht mehr es ist so peinlich ich will garnicht mehr raus obwohl ich am liebsten einfach wieder draußen Spaß hätte aber so geht das nicht! Ich will einfach mein altes Leben wieder aber ich kann nicht aufhören zu essen! Ab morgen will ich abnehmen auf ca. 49 aber gesund ! Oh Gott ich esse obwohl mir kotzübel ist was soll ich nur tun ??? ?

Antworten
F3lorZa9x8


Hallo ???

fHroeschichexn97


Ich halte es ehrlich gesagt für ziemlich unwahrscheinlich, dass du in zwei Wochen zwölf Kilo zugenommen hast. Für ein Kilo bräuchtest du 7000 kcal zu viel, für zwölf Kilo demnach 84000 kcal zu viel. Wenn du einen Tagesumsatz von ca 2000 kcal hast, brauchst du für zwei Wochen 28000 kcal. Um dann besagte zwölf Kilo zuzunehmen, müsstest du in diesen Wochen 112000 kcal gegessen haben, d. h. pro Tag 8000 kcal. Das halte ich -konstant- für unwahrscheinlich. So viel zu dieser Kaloriengeschichte.

Dann: Bist du in ärztlicher Behandlung? Wenn nicht, dann mach das mal schleunigst.

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass diese "jeden-Tag-Fressanfall-und mehr-wiegen-als-vor-der-ersten-Abnahme-Phase" ätzend ist, lange dauert und psychisch schwer zu ertragen ist. Bei mir hat sie ca. 1 - 1 1/2 Jahre gedauert (wobei ich nicht sagen kann, ob sie jetzt wirklich zuende ist oder ob ich einfach wieder rückfällig in die Magersucht werde), und anderen Berichten zufolge ist das häufig so. Ich kann dir nur eins sagen: Geh zum Arzt und lass dir helfen! Ich wünschte, ich hätte es damals getan. Wenn du jetzt handelst, wirst du schneller wieder gesund und bist von diesem Problem befreit als wenn du jetzt ewig rumexperimentierst, dein Leben verschwendest und wegwirfst und am Ende für eine Heilung noch viel länger brauchst als jetzt!

H7ayle/yx M.


Das ist die Gegenreaktion eines noch lebenswilligen Körpers auf das Aushungern und - ob es dir gefällt oder nicht - insofern sogar normal.

Dein Organismus will nicht sterben und setzt einen unbewussten Mechanismus in Gang, der dich essen lässt, viel essen. Eigentlich ist das sogar etwas, wofür du dankbar sein kannst: wie ein dickes Ausrufezeichen, dass noch ein gesunder Instinkt in dir ist.

Wer wie du nur noch in Kategorien: "Ich will mich herunter hungern auf …" - beliebiges Mingewicht einzusetzen - oder: "Ich kann nicht aufhören zu essen" denken kann, ist in ein Suchtverhalten abgeglitten und braucht Hilfe. Hol sie dir, damit du wieder leben kannst.

l|enche.n"123


hi mir ging es genauso nur das ich nun schon 25 kilo zugenommen habe und es nicht aufhört:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH