» »

Leckere Rezeptideen mit viel Gemüse

ZWimtexrella hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

seit einer umfassenden Ernährungsumstellung suche ich ständig leckere Rezeptideen mit vieeeel Gemüse - also Gemüse als Hauptzutat, nicht als Beilage :-)

Ich hoffe auf viele Ideen und tolle Rezepte,

liebe Grüße

Zimti :-)

Antworten
PgradaT&euxfel


Da hab ich gestern spontan was gekocht, was uns sehr gut geschmeckt hat. Ich hab einfach alles in die Pfanne geworfen, was weg musste. Ein richitges Rezept ist es nicht, hab's nach Gefühl gewürzt etc.. Ich schreib's mal auf so gut es geht:

2 kleine Zucchini

1 rote Paprika

400 gr. frische Champigons

1 Dose Mais

1 große Zwiebel

400 gr. Hähnechninnenfilets

Kartoffeln

Zum Würzen:

Gemüsebrühe

Salz

Kräuter der Provence

Paprikapulver

Chiliflocken (oder Pfeffer oder was du gern nimmst für die Schärfe)

Frische Petersilie

Ich hab erst das ganze Gemüse und das Huhn in mundgerechte Stücke geschnitten. Die Kartoffeln ebernfall. Die Kartoffeln (gewürfelt) habe ich dann in Gemüsebrühe bissfest gekocht.

Dann das Huhn und die Zwiebel angebraten und mit Salz, Kräutern der Provence, viel Paprikapulver und Chiliflocken gewürzt. Dann das Gemüse dazu, Deckel auf die Pfanne, ab und zu umrühren und zum Schluss, als das Gemüse noch gut Biss hatte, den Mais mit rein und die frische Petersilie.

Dann habe ich noch etwas Brühe von den Kartoffeln dazugegeben, so 2 Suppenkellen voll.

Kartoffeln abgiessen und auch noch mit rein in die Pfanne.

Und hat's super gut geschmeckt. Die Kartoffeln kannst du ja auch weglassen, oder eben nur ganz wenige nehmen, wenn du auf KH verzichten, oder reduzieren willst.

L'enioKruexger


Was genau schwebt dir denn vor? Ich kann ja mal ein paar Sachen vorschlagen, die ich so in den letzten Tagen gemacht habe und die mir wahnsinnig gut geschmeckt haben, vielleicht ist ja was für dich dabei:

1. Auberginen gefüllt mit Pilzen: Dafür Pilze (z.B. Champignons) klein hacken, im Ofen auf niedriger Stufe trocknen, zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch andünsten und mit geschälten Tomaten aus der Dose ablöschen. Ca. 15 Minuten einkochen lassen, nach Belieben würzen, die Auberginen der Länge nach aufschneiden, aushölen und die Masse einfüllen. Im Ofen bei 200 Grad ca. 25 min backen.

2. Gemüsesoße: Paprika und Auberginen zerkleinern, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden, in der Pfanne andünsten, das Gemüse dazu und mit Tomaten ablöschen. Einkochen lassen, pürieren, evtl. Kapern hinzugeben, nach Belieben würzen. Schmeckt gut zu Nudeln, o.ä.

3. Linsensalat: Grüne Linsen in Wasser köcheln lassen bis sie "al-dente" sind, mit kaltem Wasser ablöschen, rote Zwiebeln, getrocknete Cranberries und Kapern klein schneiden. Aus Apfelessig, Ahornsirup, Olivenöl, Senf, Salz, Pfeffer, Kurkuma, Kümmel, Muskat, o.ä. eine Vinaigrette anrühren, die restlichen Zutaten vermengen und die Vinaigrette darübergeben.

4. Gemüse im Backteig: Auberginen und Zucchini in Scheiben schneiden. Aus Mehl, Wasser (oder Bier/Wein) und Salz einen Backteig anrühren, Auberginen, Zucchini und ganze Champignons darin wenden und im heißen Fett ausbacken.

5. Kartoffelpizza: Kartoffeln abkochen, schälen, durch die Kartoffelpresse drücken, salzen und Mehl hinzugeben bis ein nicht-klebriger Teig entsteht. Teig auswellen, in ein eingeöltes Pizzablech geben. Tomaten einkochen und würzen, den Teig damit bestreichen, mit weiterem Gemüse, wie Pilze, Paprika, Auberginen, etc. belegen, im Ofen backen bis der Teig "durch" ist.

6. Gemüseschnitzel: Kohlrabi schälen, in Scheiben schneiden, Auberginen in Scheiben schneiden, salzen und ca. eine Stunde stehen lassen, dann abtrocknen, anderes Gemüse ebenfalls in Scheiben schneiden, salzen und pfeffern, in Mehl wenden, durch ein Pflanzenmilch-Mehl-Gemisch (oder Ei) ziehen, in Paniermehl wenden, mit Fett in der Pfanne ausbacken. Sehr lecker dazu ist Kartoffelpüree.

Zqixm


Championsauce mit Knödeln fällt mir da grad ein.

Sellerieschnitzel.

Letscho.

Ratatouille.

Minestrone.

Kartoffelgulasch.

Gebackener Karfiol.

HHorrZorvxibe


Was ich immer gerne mache:

-Ofen-Gemüse: Hierzu schneide ich immer frische Pilze, Paprika und Tomaten klein und Kartoffeln werden in dünne Scheibchen geschnitten. Alles auf dem Backblech (Backpapier nicht vergessen) verteilen, salzen und pfeffern und backen. Bis die Kartoffeln durch sind bzw. einen Rand bekommen. Könnt ich mich immer wieder reinlegen. (Mit dazwischen kann man Hänchen legen).

-Bandnudeln abkochen, grünen Spargel andünsten, Nudeln mit hinein und eine Soße-Holondaise mit Zitrone + Parmaschinken dazu.

-Kartoffel-Karotten-Suppe ist bei uns auch immer wieder beliebt..... Mein Freund ißt normale Wienerle dazu, ich immer Käs'knacker.

-griechischer Bauernsalat, bestehend aus Tomaten, Paprika, Salatgurke, weiße Zwiebel und Schafskäse - hierzu als Beilage gibt's dann Gyros und ein Bauernbrot

Das sind so meine drei liebsten Gerichte mit Gemüse.

B|enFiktxaB.


Man kaufe sich Gemüse, mache Würfel draus, gebe das bei Lustlosigkeit einfach in einen Bräter. Wenig Olivenöl drauf, Gewürze drauf, ab in den Backofen.

Oder man gebe die Würfel in eine Pfanne mit wenig Olivenöl oder Kokosöl oder Ghee und rühre. Bei trocken werdender Pfanne einen Eßlöffel Wasser drauf. Und das wiederholen.

Gewürze drauf. Diese Gemüsepfanne wird immer knackig und al dente, man sieht ja, wenn das Gemüse fertig ist.

Dips dazu.

Und Chefkoch hat über 60000 Rezepte, davon auch Zigausende mit Foto. Und bei Gemüse wird man tausendfach fündig.... :=o ":/ :p>

RpogeurRabqbit


5. Kartoffelpizza: Kartoffeln abkochen, schälen, durch die Kartoffelpresse drücken, salzen und Mehl hinzugeben bis ein nicht-klebriger Teig entsteht. Teig auswellen, in ein eingeöltes Pizzablech geben. Tomaten einkochen und würzen, den Teig damit bestreichen, mit weiterem Gemüse, wie Pilze, Paprika, Auberginen, etc. belegen, im Ofen backen bis der Teig "durch" ist.

:-D Das probier ich mal. Wird der Boden dann richtig fest, so dass man auch Pizzastücke hat?

@ TE

Falls du das nicht eh schon getan hast, würde ich mir einfach ein (oder mehr) vegetarisches Kochbuch zulegen (heißt ja nicht, dass du dann alles vegetarisch lassen musst, wenn du das nicht möchtest).

Hier gibt's oft (gut, jetzt im Sommer weniger) Ofengemüse. Kartoffeln, Zucchini, Champignons, Karotten, Kohlrabi, Pastinaken, Sellerie, Paprika… klein schneiden und in einer Schüssel mit Olivenöl und Gewürzen mischen und dann auf dem Blech im Ofen backen. Geht ohne Dip oder auch mit, z:B. Guacamole oder Kräuterquark.

RJogerRGabTbxit


Haha, ich hatte nicht aktualisiert, also 3 Stimmen für Ofengemüse ;-D .

L5eni<KruIeger


Das probier ich mal. Wird der Boden dann richtig fest, so dass man auch Pizzastücke hat?

Ja, im Prinzip schon. Zumindest von außen, innen ist er dann von der Konsistenz ähnlich wie Kroketten oder so. Stücke hat man dann auf jeden Fall.

In unserem Ofen muss man ihn dafür allerdings vorbacken, ich denke aber das liegt daran, dass der Ofen Mist ist. Hefeteig für Pizza muss ich auch immer vorbacken.

R"ogejrRxabbit


Danke *:) . Wieviele Kartoffeln braucht man denn ungefähr für ein ganz normales Blech?

LFeniKrpuYeger


Da fragst du mich was. Ich rechne immer so 2 mittelgroße Kartoffeln pro Person, weil ich nur kleine Bleche (ungefähr Größe einer Tiefkühlpizza habe) und dann jede Person ein eigenes Blech bekommt.

Für ein größes Blech dann vielleicht 6-8?

A=ndru}sch


:)D

Zpimter5elxla


Die Sachen klingen schon echt lecker! Danke :-)

Von Chefkoch habe ich schon vieeeele, viele Rezepte, die ich auch gerne koche - aber so 'lebensnahe' Tipps sind einfach nochmal was ganz anderes x:)

Db.o|ris hL.


Ich mag gerne Fenchel mit Kartoffeln in Wasser gekocht , würzen , Schmelzkäse zum Schluß mit dazu geben und schmelzen lassen .

Seitdem ich dieses Gericht kenne mag ich Fenchel , vorher , neee .

Wer ein zu großes Backblech hat für das Pfannengemüse nimmt eine flache Auflaufform , oder formt aus Alufolie eine Form , oder Tortenring nehmen .

H:or3ror-vixbe


'lebensnahe' Tipps

ja, das stimmt. Ich muss auch sagen, auf Chefkoch.de stöbere ich auch gerne und schaue nach neuen Ideen..... Aber meist sind es dann Rezepte, die gewisse Zustaten brauchen, die ich in der Regel nicht zu Hause habe...... oftmal probiere ich das gewünschte Rezept auch aus, befinde es für echt lecker und dann wars das auch schon wieder..... Wirklich in meinen Kochalltag nehme ich die Rezepte dann doch nicht mit.

Da sind dann solche "lebensnahe Tipps" hier wirklich nicht schlecht!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH