» »

Wieviel Fleisch wird realistisch noch gegessen?

LOittle-lmi3tS-Lotxte


Aber wenn es schnell gehen muss, greife ich im Supermarkt auch zu den Bioeiern. Nicht mit ganz reinem Gewissen, aber einem nicht ganz so schlechten, wie bei der Bodenhaltung.

Wir kaufen die Bio-Eier von "Hähnlein"...da wird eine überdurchschnittliche Haltung, eine längere Wartezeit als vorgeschrieben, Freilauf und Scharrplätze sowie Aufzucht der männlichen Küken garantiert.

Die klassischen Eier wollte ich allein wegen der kurzen Wartezeiten nicht essen {:( .

NOord/i8x4


.mein Lieblingsitaliener bspw bietet inzwischen 4 verschiedene Hummusteller an

Auch wieder so ein Städter Ding. ;-) Bei meinem Lieblingsitaliener gibts zwar auch Pizza und Pasta ohne Fleisch, was ausgefalleneres vegetarisches oder gar veganes gibt es allerdings nicht.

ich habe allerdings eine Freundin die in Niedersachsen auf dem platten Land lebt und jetzt wo es erwähnt wird, dort gibt es tatsächlich immer Wurst und Fleisch!

Und wahrscheinlich kennt die auch noch Hausschlachtungen, Schlachtfeste usw., das sind dann wieder Dinge von denen viele Städter ähnlich wenig wissen wie der Provinzlandwirt von Hummus. ;-) Ich denke einfach das man auf dem Land mit nem völlig anderen Verhältnis zu Tieren und Fleisch aufwächst. Man weiß wie Tiere gehalten werden, kümmert sich ggf. auch selbst um Tiere, schaut bei Schlachtungen zu usw. Das heißt natürlich nicht das einem Tierhaltung und Schutz egal sind aber man ist sich dessen nunmal eher bewusst das Nutztiere ausschließlich zur späteren "Weiterverarbeitung" gehalten werden und nicht als Freund oder Spielkamerad. Gilt im weiteren Sinn ja auch für Hunde und Katzen, das sind dort zum Teil auch noch Nutz- und keine Kuscheltiere.

h>atschxipu


Schlachtefest auf dem Dorf ist für mich aber auch schon wieder was anderes als Billigfleisch aus Massentierhaltung. Klar, die Tiere tun mir trotzdem leid, aber ich weiß, dass das Fleisch ganz frisch ist, wirklich alles verwendet wird, das Tier nicht noch durch das halbe Land gekarrt wurde und es auch schon eine Weide gesehen hat.

Bei uns im Restaurant gibt's auch wenig fleischlose Gerichte. Fisch, Folienkartoffel, ... das war's aber oft schon. Und ich möchte ungern nur eine Vorspeise essen.

Njordi8x4


Geht vielleicht etwas vom Thema weg, aber ich muss es mal fragen: Wieso zählt Fisch denn eigentlich für viele nicht zu Fleisch ? Immerhin ist das doch nunmal auch ein Stück vom Körper eines Lebewesens. Wo liegt da jetzt der Unterschied ob das Lebewesen Fell, Federn oder Schuppen hat ? Oder liegt es daran das Fische keine Geräusche von sich geben bzw. als Jungtier nicht wirklich niedlich sind ?

Ich mein die Frage ernst, ich höre es immer wieder und ich verstehe das einfach nicht.

hBatdschoi-pu


Also für mich ist Fisch auch Fleisch. Ich hab das jetzt nur aufgezählt, weil manche ja Fisch essen, während andere Fleischsorten gemieden werden.

Warum man Fisch nicht zu Fleisch zählt, weiß ich auch nicht.

A|licAeHarbgrea2vexs


Ich esse täglich Fleisch, ich war nie ein großer Gemüse Esser dafür liebe ich Fleisch in allen Formen.

Ich gehöre zu den guten Kunden meines Metzgers und gebe für Wurst auch mal 50€ aus :-q dazu kommt dann noch Steak oder frisch gewolltes Hackfleisch. Ich liebe auch US Beef ob als Steak oder Nacken was ich gerne für selber gemachte Burger verwende.

Meine Mama war mal Vegetarier inzwischen isst sie wieder Fleisch.

wmhite myagixc


23.06.15 19:26

Mama liebt Lunge und Poloch.

ich dachte wirklich, letzteres wird nur im junglecamp serviert


Wir im Osten hatten ja nix. Das wurde alles gegessen ]:D ]:D ]:D

Aber ehrlich. Du müsstest die greigen Blicke zu Weihnachten sehen, wenn die Gans auf den Tisch kommt und jeder der erste sein will, wenn das Poloch abgeschnitten wird. Da gibts regelmäßig Zoff.

pmink`nico7x5


Ich überlege auch, warum ich sehr gerne Fisch esse aber sehr wenig Fleisch und dieses immer mit gemischten Gefühlen.

Weil ich mir vormache, dass der Fisch bis zu seinem Fang fröhlich im Wasser rumschwimmen durfte?? Nicht mit Medikamenten vollgepumpt wurde ???

Ich weiß es ehrlicherweise nicht. Fisch ist für mich die bessere Wahl. Ich esse jetzt aber auch nur 1x höchstens die Woche Fisch, wer isst den die ganze Zeit und jeden Tag mehrmals Fisch? Ich glaube, das wäre nicht gesund...

Was ich derzeit nicht mehr esse ist Thunfisch.... da dieser so sehr überfischt ist, dass er vom aussterben bedroht ist. Ich frage mich immer, warum dann gerade Thunfisch so günstig ist und in jedem Tierfutter billigst reingewurstelt wird.

Hätte ich kein Essbedürfnis oder Hungergefühl... ich würde auf das Essen verzichten.... echt :-/

NWordxi84


Weil ich mir vormache, dass der Fisch bis zu seinem Fang fröhlich im Wasser rumschwimmen durfte?? Nicht mit Medikamenten vollgepumpt wurde ???

Die Betonung da liegt aber auf "vormachen", das weißt du, oder ? Denn gerade Fisch aus Aquakulturen ist mit Medikamenten vollgepumpt weil die Massentierhaltung sonst garnicht anders machbar wäre. Wildfisch ok, der hat dann "nur" die üblichen Schadestoffe drin. Wobei nach der Logik ja dann auch Reh, Hirsch und Wildschwein in Ordnung wären, die rennen ja auch durch den Wald bis sie erschossen werden.

hpatsGchixpu


Aber Tier ist Tier, egal ob unter Wasser oder über Wasser. Also ist das für mich Fleisch. Es hat doch gelebt. Meeresfrüchte ist ja auch so ein Unwort. Da wird einem ja eingeredet man ist was pflanzliches, dabei waren das auch mal lebendige Tiere.

pTinkniPco75


Ja, Wild ist mein Lieblingsfleisch. Das darf noch relativ natürlich leben.

Und ja, ich esse auch Wildfisch, ich meine, ich versuche darauf zu achten woher er kommt und kaufe ihn frisch in der Markthalle. Kann auch sein, dass ich mir nur was vormache.

Aber so läuft das ja eh überall. Kontrollieren kannst Du nichts mehr, aber ich versuch für mich, den besten und für mich den am würdigsten Weg zu finden, damit klar zu kommen.

NOordni84


"Seegurke" ist auch schön. ;-) Und ich hab auch schon gesehen das Vegetarier die Sauce vom Gulasch essen und sich halt bloß kein Fleisch auf den Teller packen. Auch irgendwie komisch denn das Fleisch ist ja nunmal für einen Großteil des Geschmacks verantwortlich.

Deswegen hinterfrage ich diese Logik halt, ich dachte wenn man schon aus gewissensgründen auf Teile von Tieren verzichten will dann gilt das immer und für alle Tiere. Ansonsten sage ich halt "ich esse alles, versuche aber den Fleischkonsum zu reduzieren und bewusster zu genießen".

hdatsc?hipu


Sicher unter Kontrolle ist bloß, selbst anzubauen, die eigenen Tiere zu schlachten und eigenes Gemüse zu essen. Nur dann kann man sicher sein, dass alles Bio ist und artgerecht gehalten wurde. So kenn ich das noch von meiner Oma.

Eine Freundin von mir ist sogar Veganerin und war vor kurzem angeln. Also das kapier ich gar nicht. Warum ein Tier töten, wenn ich es nicht mal esse?

p\inDknicWox75


Ansonsten sage ich halt "ich esse alles, versuche aber den Fleischkonsum zu reduzieren und bewusster zu genießen".

ja so in ungefähr sieht es aus, obwohl ich darauf Wert lege, nicht ALLESFRESSER zu sein. Ich esse in geringen Mengen Fleisch und Fisch. Wenn ich eines Tages eine gute Alternative für mich finde dem Fleisch und Fisch ganz zu entsagen, werde ich komplett verzichten. Bisher war es aus gesellschaftlichen und gesundheitlichen Gründen nicht möglich komplett auf vegetarisch oder vegan umzustellen.

Ich bin niemand der sagt, ich esse gerne Tiere.... ich tu es, ja. Es schmeckt mir, ja..... ich esse es aber trotzdem nicht gerne.... Ich weiß nicht, ob das verständlich ist... wahrscheinlich nicht.... egal...

hKaFtschwipu


Pinknico, genau so geht's mir auch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH