» »

Wieviel Fleisch wird realistisch noch gegessen?

DAie S^eherxin


weil ich dann meistens extra für die person von der fleischvariante auch eine fleischlose gemacht habe und ich dadurch einfach nur ausdrücken wollte, wie wichtig mir die person ist.

es geht doch eher um die selbstverständlichkeit dahinter - also nicht auch noch mehrmals zu betonen, dass man ja extra und unter zeitdruck und überhaupt...

wenn bei uns die ganze kinderschar am tisch sitzt (und das tun sie einmal die woche!) haben wir eine bunte mischung aus vegetariern, pescetariern, fleischliebhabern und total zickigen esser/innen.

wir stellen und da ganz selbstverständlich drauf ein. weder müssen die fleischfans ständig auf leckeres ochsenfilet verzichten (und das besorge ich direkt vom hof!), noch werden die vegetarier mit beilagen abgespeist.

es wird einfach kein hype draus gemacht!

s,p>ort)y1282


Bei mir kommt ca. 4 - 5 mal die Woche Fleisch auf den Tisch. Früher wars jeden Tag, mittlerweile versuche ich bewusst 2, 3 Tage in der Woche darauf zu verzichten.

Wurst auf dem Brot zum Frühstück liebe ich, hab da aber ebenfalls von 7 Tagen pro Woche auf maximal 2, 3 reduziert, fällt mir aber ebenso nicht sehr leicht. Ich ess zwar gerne Müsli, aber morgens ist mir was deftiges einfach lieber ;-D

Vollkommen vegetarisch, geschweige denn vegan zu leben würde für mich definitiv nicht infrage kommen. Wer das machen möchte, gern, aber die Sprüche von Veganern, dass man ein Mörder sei, weil man Fleisch isst und gar als pervers angesehen wird, weil man manchmal Lust auf ein blutiges Steak hat, nerven mich :=o

poinknnico#7x5


Warum tut man sich denn solche Pseudo-Fleischdinge an? Und das frage ich jetzt ernst. Also entweder verzichtet man bewusst auf Fleisch (dann muss es auch kein so tun als ob sein) oder nicht.

Höchstwahrscheinlich weil man eine Alternative zum Fleischgeschmack auf pflanzlicher Basis sucht.

Weil einem Fleisch schmeckt, es aus persönlichen Grünen aber nicht essen mag / kann.

Ich finde daran nichts komisches mehr.

Ist doch heute eh normal. Heute ist der Schinken auf der Pizza auch nur noch Form-Fleisch... und der Käse auf der Pizza Form-Käse (alles Chemie). Dann kann das Würstchen auch aus Soja sein....

Hauptsache es genügt den Geschmäckern... und das tut es wohl, ansonsten würde es nicht so oft gekauft werden.

hkatsxchfipu


Also ich glaube ohne Fleisch leben, ist möglich, aber schwer. Aber vegan kann ich mir gar nicht vorstellen. Eier und Milchprodukte esse ich wirklich täglich.

pAinkcnico7x5


Vegan können auch nur Personen, die von ihrer Sache restlos überzeugt sind.

Sie tun das für sich einzig richtige.

Für diese Überzeugung lebt diese Person konsequent und nimmt alle Konsequenzen, jeden Verzicht und evtl. Mängel (obwohl diese mittlerweile wohl recht gut in Schach gehalten werden können) in Kauf.

Für ihre Sache! Sei es aus ethischer oder sonst einer Überzeugung.

Diese Überzeugung kann und darf ihm nicht genommen werden. Aber ich finde auch, es muss ein miteinander klappen können, so dass es nicht so oft zu bösen Streitereien kommt. Das ist soooo mühselig und an Intoleranz von beiden Seiten kaum zu überbieten.

S\caBro


Gerade im Sommer machen Herrenabende mit Tofueinladungen wenig die Runde....

Woher kommt dieses Klischee, dass Vegetarier/Veganer unbedingt einen Fleischersatz brauchen und so oft Tofu essen wie der gewöhnliche Fleischesser seine Wurst? Man kann auch zu einem vegetarischen Abend (mit Buffet und Snacks) laden, ohne dieses Zeug anzubieten. o_ô

p>ink(nicxo75


@ scaro

Da hast Du recht. Tofu und Ersatzfleischprodukte sind sogar ziemlich unbeliebt bei Vegetariern und zum teil auch bei Veganern.... es schmeckt bescheiden und die Nachhaltigkeit bei Sojaprodukten höchst umstritten.... das weiß jemand, der sich so ernährt sowieso.

Ersatzwürstchen und Tofu bieten ja meist die Leute an, die den Vegetariern und Veganern eine Alternative anbieten wollen, einfach nur, weil ihnen nichts anderes einfällt ]:D ]:D

S5caro


Und das finde ich schade... Obwohl es da so kreative Sachen gibt. Aufläufe, Gemüsepfannen, Curries, Suppen, Salate, Pastagerichte... Zumindest vegetarisch wirklich einfach und lecker zu realisieren.

Ich habe mich an viele Fleischersatzsorten rangetastet. So wirklich schmecken tun mir leider nur die Varianten aus Eiern oder Milch - Mühlenfrikadellen von Rügenwalder und die normalen Valess-Schnitzel. Alles andere fand ich total widerlich... Aber wenn es anderen schmeckt, ist das toll^^

Dabei habe ich Tofu natur noch gar nicht zubereitet. Was auch daran liegt, dass ich bewusst kaum Soja zu mir nehme. Meine Oma hatte Brustkrebs, daher achte ich sehr auf meinen Konsum...

T!exbas79


Gerade im Sommer machen Herrenabende mit Tofueinladungen wenig die Runde....

Vegetarisch muss ja nicht gleich nur Tofu sein.

Hatte gerade am Weekend einen Grillabend bei mir zu Hause.

Das mir kein Fleischersatz wie Tofuwürstchen, Quornschnitzel oder ein vegetarisches Steak auf meinen Grill kommen, weiss mein Vegi-Gast. Aber das ist ja kein Problem, es gibt Sachen wie Grillkäse, frisches Gemüse, gefüllte Pilze usw für auf den Grill und dazu verschiedene Salate.

LoentiKru>egexr


Finde ich auch merkwürdig, dass einige Omnivoren wohl davon ausgehen, dass Vegetarier genau dasselbe essen wie sie, nur eben mit Fleischersatzprodukten. Zum Frühstück Brot mit Wurstersatz, statt Wurst, zu Mittag Pommes mit Tofuschnitzel, statt mit Schnitzel, zu Abend wieder Brot mit Wurstersatz oder irgendwie so...

Ich kenne ja wirklich viele Vegetarier und Veganer und keiner von denen isst wirklich regelmäßig irgendwelche dieser Ersatzprodukte. Die werden mal gegessen, wenn in der Kantine/Mensa keine andere Alternative angeboten wird, wenn ein Omnivor sie bei einer Einladung als fleischlose Alternative anbietet oder mal als Gag bei einer Grillparty, um Fleischesser zu verarschen.

Und dann hör ich immer, Soja wär ja auch nicht gesünder als Fleisch, da könnte man ja gleich Fleisch essen. Bei den "Mengen" an Soja, die ich so verspeise, da ist wahrscheinlich jeder durchschnittliche Schweinefleischkonsument indirekt mehr Soja.

Ist ja okay, wenn manche Leute diese Ersatzprodukte toll finden und gerne essen, weil sie den Fleischgeschmack vermissen oder warum auch immer, aber eine Behauptung darüber aufzustellen, das wäre das "normale" Essen von Vegetariern, halte ich für nicht haltbar.

(Nicht bezogen auf irgendwelche bestimmten Personen hier im Faden oder im Forum. Ich wollte nur meiner Irritation über derartige Aussagen, denen ich im "echten" Leben des öfteren begegne, Ausdruck verleihen)

v_i8vidxa


aber wenn einem dann noch die 2 Salatschüsseln unter die Nase gerieben werden, die so oder so dort stünden... Mittlerweile klinke ich mich aus so was von vornherein aus.

ja ok, das ist dann natürlich total unangenehm. das hat dann auch gleich so einen subtilen seitenhieb.

also könnte man schon sagen, dass dein vegetariarismus dich gewissermaßen ausgrenzt - also indirekt? dadurch, dass du vegetarier bist, wirst du mit situationen konfrontiert, die dir unangenehm sind und die du darum meidest?

ok, ich habe ein sehr tolerantes und offenes umfeld, da wird jeder mit seinen (ess)gewohnheiten so genommen, wie er ist. hab gar nicht so drüber nachgedacht, dass es für einen vegetarier so schwierig sein könnte, dass er selbst ebend gewisse situationen meidet

v&i,vidxa


es geht doch eher um die selbstverständlichkeit dahinter - also nicht auch noch mehrmals zu betonen, dass man ja extra und unter zeitdruck und überhaupt...

ist ja bei mir nicht anders. wenn ich einen vegetarier einlade, ist es für mich auch selbstverständlich, dass er auch was vernünftiges zu essen kriegt.

mir macht es freude freunde einzuladen, sie zu bewirten und für sie etwas leckeres zu kochen. also mir macht es ehrlich freude, ich koche einfach gern für andere und da berücksichtige ich natürlich auch (im gewissen rahmen natürlich) ihre essgewohnheiten...ich hab ja auch was von...ich freu mich immer wieder aufs neue wie eine schneekönigin, wenn ich anderen durch ein schönes essen eine freude machen konnte und es ihnen auch geschmeckt hat ;-D

TIimbja1txuku


vivida

ist ja bei mir nicht anders. wenn ich einen vegetarier einlade, ist es für mich auch selbstverständlich, dass er auch was vernünftiges zu essen kriegt.

mir macht es freude freunde einzuladen, sie zu bewirten und für sie etwas leckeres zu kochen. also mir macht es ehrlich freude, ich koche einfach gern für andere und da berücksichtige ich natürlich auch (im gewissen rahmen natürlich) ihre essgewohnheiten...ich hab ja auch was von...ich freu mich immer wieder aufs neue wie eine schneekönigin, wenn ich anderen durch ein schönes essen eine freude machen konnte und es ihnen auch geschmeckt hat ;-D

Es ehrt dich, dass du dir Gedanken um deine Gäste machst und dich auf sie einstellst. Allerdings habe ich da vor einigen Jahren eine eher unschöne Erfahrung gemacht. In unserem Bekanntenkreis war damals eine Frau, die sich vegetarisch ernährte. Als einzige! Alle anderen aßen Fleisch. Bei Einladungen (z.B. Grillen) erwartete sie stets, dass für sie Tofu-Würstchen oder so was dabei war. Haben auch alle gemacht. Aber wenn sie selbst einlud, gab es nicht eine Faser Fleisch. So kann das natürlich nicht funktionieren.

dcummsc6hmarxrer74


Ja, Wild ist mein Lieblingsfleisch. Das darf noch relativ natürlich leben.

hirsch kommt zum großteil von neuseeländischen farmen, hasen in noch größerem anteil aus farmen in Südamerika (argentinien).

reh und Wildschweine kommen eher von hier, Wildschwein vermutlich auch zum Großteil aus der Jagd, reh teilt sich auf in gatterhaltung/Jagd.

ptink0nico7x5


Ich kaufe kein Wildfleisch im Supermarkt sondern gehe dort essen, wo ich die Jäger kenne...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH