» »

An die Sportler: Wenn kein Fleisch, was dann

C{ookiepviXctim hat die Diskussion gestartet


Huhu,

also, ich hab in letzter Zeit nen regelrechten Ekel vor Fleisch entwickelt. Ich mags nicht mehr. Die Haltung und Schlachtung törnt mich ja schon immer ab. (War mal ne ganze Zeit rein vegetarisch unterwegs...aber irgendwie...). Ich möchte mich gerne ab jetzt fleischlos ernähren. Jetzt treibe ich relativ viel Sport, Ausdauer: Joggen und Radfahren und für Kraft, Straffung und Muskeln: abgewandeltes Freeletics...Liegestütze, Pushups und Kniebeugen...Bin halt dabei meine Arme ein bisschen zu formen. Die ganze Zeit habe ich dann ab und an mal Fleisch gegessen, wegen den Proteinen für den Muskelaufbau. Wenn ich jetzt aber keines mehr esse, was esse ich dann stattdessen? Oder soll ich mir irgendwo Proteinshakes besorgen? Gruß Cookie

Antworten
NWordxi84


Was ist mit Eiern, Milchprodukten (Quark / Joghurt) oder Hülsenfrüchten (Erbsen, Sojabohnen) ? Die enthalten allesamt recht viel Eiweiß und lassen sich recht vielfältig verarbeiten. Dazu sind die günstiger und erheblich gesünder als irgendwelche Chemie Proteinshakes die am Ende nach Plastikerdbeeren o.ä. schmecken. ;-)

C&ook.iqevoic]tim


Mit Soja kann man mich derzeit noch jagen. Hab ich auch vorher verpöhnt. Wobei meine Mutter auf ihr Soja-Hackli schwört. Erbsen ess ich gerne :). Also mit Milchprodukte würdens da schon tun?

B$adePxr


Sauber :)^

Wenn Soja dich verscheucht, kannst Du mal Sachen auf Basis von Weizenprotein probieren. Die schmecken nicht nur gut, sondern sind auch gesund.

Insgesamt braucht man für "Sporternährung" aber sowieso kein Fleisch. Bananen, Macadamia, Linsen, Spinat. Vor allem aus Linsen kann man sooo viel verschiedenes machen!

Ich weiß ja nicht wie intensiv Dein Sportprogramm ist, nach Bedarf für Protein in Form von Shakes klingt Dein Eingangsbeitrag jetzt aber nicht. Wenn doch: Es gibt extrem leckere Schokosorten :p>

NsoOrdix84


Also mit Milchprodukte würdens da schon tun?

Na bei deinem Sportprogramm hast du vielleicht einen Proteinbedarf von 50-60 Gramm am Tag, wenns hoch kommt 80g. Quark alleine hat schon gute 10 Gramm Protein pro 100g und selbst 100g Nudeln haben schon ca. 5g Eiweiß. Von daher ist das alles garnicht so wild, du machst ja keinen extremen Kraft- oder Ausdauersport das du jetzt nen riesen Bedarf hättest.

soportyx1282


Ich würd auch Milchprodukten wie zB Buttermilch, Hüttenkäse, Quark, Harzer Käse oder eben Eier und Hülsenfrüchte versuchen. Nur das Sojazeug würd ich weglassen, so gesund wie die meisten denken ist das nämlich garnicht. Auch Nüsse enthalten Eiweiß. Zusätzlich kannst du deinen Proteinbedarf mit Eiweißshakes decken, wenn du das Gefühl hast, zu wenig über die Nahrung bekommen zu haben.

C)ookiuevict>ixm


Super! Danke euch für eure Antworten *:)

s2port6y128x2


Ach ja,hab noch was vergessen. Quinoa ist ne super gesunde und leckere Eiweißquelle :)

Cbook+ieWvictixm


ich google mal was das ist :)

WDasseHronkxel


Selbstgemachte Haferflocken, Amarant, Vollkornhirse es gibt vieles anstatt Fleisch oder insgesamt anstatt tierisches Eiweiß. Bin selbst Ultraläufer mit manchmal wöchentlich Samstags 100km laufen, als Laufverpflegung habe ich meist Haferflocken mit Honig dabei.

C5oo_kievxictim


ich werde heute mal den Naturkostladen entern :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH