» »

Nahrungsmittelunverträglichkeit - aber welche, Diagnostik?

A8pyrexna


O.k. alles klar, das hört sich vernünftig an.

Ein Arzt in "barfuß" ist mir auch noch nicht begegnet 8-) .

m!uhkuAh2k


Ja ich war auch etwas irritiert, aber da war ich glaube ich nicht der Einzige ;-).

Solange er nicht nackt zur Arbeit kommt ist ja alles gut ;-)

A;pZyYrenxa


;-D ]:D ;-D ]:D

mZuhkuhP2k


Ok, Sonnenblumenkerne gehen offenbar gar nicht und Gummibärchen sind auch nicht besonders toll.

Stuhlprobe ist heute morgen raus. Eklige Angelegenheit, insbesondere wenn man am Vortag offenbar etwas unverträgliches gegessen hat :-X

Getestet werden soll aber wohl nur auf Lysozym und Laktoferrin. Sagt das jemandem was? Konnte dazu nichts finden.

AHpyrexna


Ja Stuhlprobe ist immer eine spannende Geschichte ;-D .

Ne, davon habe ich auch noch nie gehört. Lysozym ist wohl eine Aminosäure und hat mit einer Eiweißallergie zu tun. Laktoferrin ist ein Protein und hat mit einer Milchallergie zu tun.

mxuhk1uxh2k


Ah ok danke.

Hm also entweder die Pommes mit Mayo kamen heute nicht besonders gut oder der Salat mit Yoghurt-Tzaziki-Dressing ??? . Hatte danach ein paar kurze Schwindelattacken, aber wenn man weiß (oder zumindest vermuten kann wo es herkommt ;-)) ist es doch deutlich besser durchzuhalten.

Und ich befürchte es lag an den Pommes :-/

Awpyr=exna


Im Dressing und der Mayo könnte auch blödes Zeug drin gewesen sein. Solches Zeug ist immer schlecht bei NMU. Oder die Pommes, klar. Ich würde ehrlich gesagt die Finger von Fertigzeug lassen, das ist immer gefährlich.

H>ayl~ey xM.


Hm also entweder die Pommes mit Mayo kamen heute nicht besonders gut oder der Salat mit Yoghurt-Tzaziki-Dressing

Ich wundere mich, dass du das isst -hoffentlich nicht häufiger ....

Das sind Sachen, die von vornherein für einen sensiblen Magendarmtrakt gewiss nicht zu empfehlen sind.. Lieber leichter essen und natürlich - so was wie Hühnchen mit Reis und Brokkoli fällt mir da als Beispiel ein - selbstgekocht, dann bestimmst du sämtliche Zutaten.

mquhk#uhx2k


Ja ich weiß, habe ich ja probiert. Dadurch hat es sich extrem verschlechtert. Ich vermute, dass ich ein großes Problem mit Kohlenhydraten habe.

Achja Salat gab es heute mittga auch. Kann auch gut sein, dass das keine gute Idee war.

Habe jetzt jedenfalls das Gefühl, als wäre ich extrem aufgebläht, aber das Gas geht nirgendwo hin. Und dadurch wird wohl auch der Schwindel stärker.

Roemheld-Syndrom könnte tatsächlich den Nagel auf den Kopf treffen...

AIpyPrexna


Gase bleiben manchmal blöderweise drin, das ist oft so.

Hast du Herzprobleme und Angstattacken oder wie kommst du auf Roemheld?

m6ulhkuhx2k


Herzprobleme hatte ich mal, als ich ~10kg mehr gewogen habe, jetzt nicht mehr.

Seit gestern Abend habe ich ein sehr starkes Völlegefühl, wodurch ich Probleme mit der Atmung bekomme. Kann nicht komplett einatmen, ohne schmerzen zu bekommen. Dadurch atme ich recht flach.

Ja, zumindest leichte Angst-/Panikattacken und Hitzewallungen. Aber halt nur wenn es recht stark ist. Dazu dann auch die Schwindelattacken.

Roemheld hatte hier mal jemand im Forum erwähnt. Passt aber erschreckend genau. Wobei die Herzprobleme jedoch nicht mein Hauptproblem sind, sondern ein stark gereiztes Zwerchfell. Zumindest fühlt es sich danach an (wurde ein paar mal physiotherapeutisch am Zwerchfell behandelt, daher weiß ich wo man es "spürt" ;-)).

Befürchte die momentane Verschlechterung kommt von dem Salat gestern. Habe in den letzten zwei Wochen keinen gegessen, außer einmal zum Grillen und auch danach gab es eine starke Verschlechterung. Ich dachte damals es käme vom Grillfleisch.

Momentan ist es sehr ähnlich zu der Reaktion, die ich auf den Fruktose-Test hatte. Also Völlegefühl, ohne aufstoßen, Blähungen oder Durchfall. Hoffe jetzt mal, dass ich es durch Lefax und Flohsamen lindern kann. Das letzte Mal hat es gut drei Tage angehalten, allerdings hatte ich damals auch keine Ahnung wo es herkommt. Da habe ich vermehrt mit Angst drauf reagiert, die habe ich momentan eher weniger.

A=py/re3na


Ich glaube nicht, dass das vom Salat ist, eher von der Sauce: Essig = Histamin.

Und Atemprobleme kann man schon dadurch bekommen, dass man Völlegefühl hat und sehr aufgebläht ist, das drückt auf die Lunge. Roemheld glaube ich nicht, aber ich bin kein Arzt. Die Angst kommt von der Psyche, vermute ich mal.

Lass halt mal die dämlichen Essversuche ;-) und ess' keinen so einen Scheiß ;-D !!! Ess ganz einfache Sachen mit wenig Komponenten. Allein in Mayo sind 10 Zutaten drin. Abgesehen davon, dass es Mist ist, ist die Menge an Inhaltsstoffen viel zu viel.

Lass' Fruktose, Sorbit, Kartoffeln weg und nehme mittags gekochtes Gemüse mit Nudeln/Reis und Pute. Abends leichtes Brot (kein Vollkorn), Butter, gekochter Schinken. Zum Frühstück Haferflocken mit Milch, das war doch ganz gut, oder?

Wann gehst du wieder zum Barfuß-Läufer?

H,ay{ley xM.


Möglich wäre übrigens auch, dass dir Enzyme fehlen, Verdauungsenzyme; vielleicht kann der Arzt das auch überprüfen. Würde passen, weil es z. B. die Verdauung von Grünzeug wie Salat behindert bzw. aufbläht nach dessen Genuss.

mJuhku$h2k


@ Apyrena

Essig war keins dabei, außer vielleicht in der Mayo. Ja, die Angst kommt von der Psyche, das ist klar- bei den Symptomen aber ehrlich gesagt nicht wirklich überraschend meiner Meinung nach ;-).

Naja es ist im Prinzip ken Essversuch, sondern "ganz normales Essen" mit den Essversuchen (Kartoffeln/Reis mit Pute/Rind) hatte ich die größten Probleme und habe ohne es zu wollen massiv abgenommen. Von Reis bekomme ich ja ebenfalls Magenschmerzen (eher kein Völlegefühl). Nudeln köntnen vielleicht noch gehen.

Denke zum Barfuß-Arzt werde ich wieder frühestens gegen Ende nächster Woche. Momentan heißt es ja warten auf die Ergebnisse von der Blut-/Stuhluntersuchung.

@ Hayley

Das kann sehr gut sein, durch Lefax erziele ich ja zumindest eine Linderung. Aber wie testet man so etwas denn und wer macht das? Hausarzt? Allergologe? Gastroenterologe?

HCayXley xM.


Muhkuh, ich denke, dass man die Enzymaktivität über die Blutwerte messen kann, und das kann auf Wunsch sicherlich jeder Arzt, der Blut abnimmt, oder sogar einfach ein Labor.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH