» »

Nahrungsmittelunverträglichkeit - aber welche, Diagnostik?

m=uhku[h2k


Ja das stimmt, aber welche akut nicht lebensbedrohliche Krankheit wird durch Ablenkung nicht besser? ;-)

Sagen wir mal so: Wenn ich genug Zeit für mich habe wird es nicht schlechter. Wobei ich aufgrund des dauerhaften Schwindels auch nicht wirklich denken kann. Zumindest nicht klar und so wie ich gerne würde. Naja aber ich werde ja auch nicht müde ;-) (lässt da das Histamin grüßen ??? ;-) )

A9pyrexna


Wie du wirst nicht müde ???

A$pyraenxa


.... Müdigkeit tritt bei Histaminproblemen OFT auf und AUCH "Betrunkenheit"!!!

mSuh-kuhx2k


Ich werde halt fast nie müde. Habe auch keine Kopfschmerzen mehr, seitdem ich den Schwindel habe. Dafür kann ich mich halt auf nix konzentrieren.

Ja, Müdigkeit habe ich auch gelesen, irritiert mich etwas. Soweit ich weiß ist Histamin doch quasi eine Art "Wachmacher" im Körper oder?

AgpyreEna


Stimmt, du hast Recht. Das habe ich zwar noch nie gehört, weil das häufigere Problem die Müdigkeit ist, aber in bestimmten Fällen, wenn nämlich dieser H1-Rezeptor mit im Spiel ist, wird man nicht müde.

mKuhkxuh2k


Joah ich weiß auch nicht, ist schon irgendwie sehr merkwürdig. Jedenfalls brauche ich keinen Kaffee mehr ;-). Also versteht mich jetzt nicht falsch, wenn ich zu wenig schlafe, bin ich auch müde, bzw. unausgeschlafen. Aber sowas wie Erschöpfung oder so im Laufe des Tages bekomme ich nicht ;-).

In den letzten Wochen war es auch ein paar Mal so, dass ich eine leichte Müdigkeit bekommen habe. Ich werte das als Zeichen dafür, dass es in dieser Zeit wieder besser war :).

Heute morgen war ich ja noch beim Hausarzt, Blutwerte von Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse wurden bereits untersucht. Ich wollte jetzt nicht nochmal nachhaken welche genau, weil ich davon ausgehe, dass er sich dann angegriffen fühlen würde. Also gehe ich besser direkt auf eigene Faust zum Spezialisten ;-). Wer macht so etwas denn? Ein Endokrinologe?

Naja jedenfalls hatte ich den Hausarzt dann nochmal detailliert zur Bauchspeicheldrüse gefragt, aber er meinte dann müsste ich Durchfall haben. Jedoch war er irritiert, als ich auf der Türschwelle noch erwähnt habe, dass Enzym Lefax, also Pankreaspulver hilft. Nun soll doch noch eine Stuhluntersuchung gemacht werden.

Soweit ich weiß sin mittlerweile alle Ergebnisse beim Barfuß-Arzt angekommen. Ich hoffe mal, dass er mich heute Nachmittag zurückruft.

A|pyr8ena


Ich würde das erst mit dem Barfuß-Doc besprechen, bevor ich nochmal einen anderen Arzt aufsuche. Das macht sonst alles noch komplizierter und es besteht auch die Gefahr, dass es kontraproduktiv ist, weil jeder Arzt ja auch so seine eigene Hypothese und Strategie hat.

Dass man im Laufe des Tages keine Erschöpfung bekommt, sollte eigentlich normal sein ;-) .

Und bei Bauchspeicheldrüsenproblemen bekommt man nicht unbedingt Durchfall... ??? Viel eher Blähungen und Völlegefühl und nur möglicherweise dünnen Stuhl (mehrmals) oder gar Durchfall.

miuhkOuhx2k


Ganz so sehr vertraue ich dem Barfuß-Doc ja noch nicht, hatte ja erst einen Termin bei ihm und hab ihn dann kurz zur Blutabnahme gesprochen ;-). Die Arzthelferin wollte heute jedenfalls mit nichts rausrücken (und das obwohl ich beim Anruf heute den Arzt direkt am Telefon hatte :-o ). Ich will doch nur wissen, ob der HI-Test positiv war... ":/

Ok Erschöpfung war übertrieben. Aber dass man halt im Laufe des Tages müde wird ;-).

Hmm, Blähungen habe ich nicht, dünnen Stuhl auch nicht. Nur ein Völlegefühl im oberen Bauchbereich, wenn ich etwas falsches esse (was leider noch sehr häufig der Fall ist). Und ein recht starker Schmerz, wenn ich etwas fester auf die Stelle drücke, wo laut Anatomie-Bildchen die Bauchspeicheldrüse sein müsste (jetzt höre ich mich ja schon an wie ein Profi-Hypochonder :D). Wäre mir auch egal, wenn dieser Schmerz mich nicht daran hindern würde tief in den Bauchraum atmen zu können.

A.pyrxena


Das können schon Symptome einer leichten Störung sein, es muss ja nicht immer gleich der Supergau sein. Wobei die Symptome nur das eine sind, das andere sind die Schmerzen.

Blöde Kuh, dass die nichts sagt ;-D !!! Wann haben sie dann die Gnade, dir das Ergebnis mitzuteilen?

Ich konnte meine Laborwerte auch nicht erfragen, weil meine Ärztin dies nicht ausdrücklich auf dem Zettel vermerkt hat. Jetzt war sie zwei Wochen im Urlaub und ich musste warten. Aber heute ist sie wieder da und will es mir morgen mailen lassen.

Wenn man im Laufe des Tages nicht müde wird, ist das super und gut und normal. Zumindest in deinem Alter ;-D .

Ich würde die Behandlung bei dem Barfuß-Doc trotzdem erst mal abwarten, um keinen Zwirl da reinzubringen. Am Ende weißt du nicht, was gut war und was nicht und was geholfen hat.

H^ayEleyo M.


Habs ja schon mal geschrieben: Meinem Eindruck nach neigst du dazu, zu viel auf einmal untersuchen lassen zu wollen, das trägt eher zur Verwirrung bei, als dass es die Dinge klärt. Gemach, gemach, sagte der Fuchs, und schleppte das Huhn hinter den Hühnerstall … ]:D

Im Ernst, lass den Doc jetzt erst einmal machen! Du steigerst dich schon ein bisschen rein; auch das Herumdrücken auf der Bauchspeicheldrüse (?) deutet in die Richtung. Klar sind deine Symptome lästig und ungemütlich, aber es bringt nichts, mit Gewalt etwas herausbringen zu wollen. Auch dahinter kann eine Menge Stress sitzen und das eine oder andere Symptom erzeugen oder zumindest verstärken.

m4uhkkuh2xk


@ Apyrena

Naja mir wäre es lieber, wenn ich mich voll konzentrieren könnte und davon dann müde werden, anstelle, dass ich geistig dahinvegetiere und nicht müde werde ;-)

@ Hayley

Ja da hast du definitiv Recht. Am Anfang hatte ich auch noch Geduld. Und Vertrauen. Mittlerweile ist das mehr als aufgebraucht ;-). Und nein ich drücke nicht ständig auf meinem Magen herum ;-D .

Mist jetzt ist mir etwas eingefallen: Mein Stuhl soll ja auf Verdauungsenzyme untersucht werden. Jetzt habe ich in den letzten Tagen und auch heute mehrfach Lefax Enzym zu mir genommen. Das war keine gute Idee oder? :-D Jetzt bin ich schon extra gerade 1h nach Hause gefahren, um hier morgen die Stuhlprobe abgeben zu können. Ich glaube das hätte ich mir sparen können... ":/

mkuhku}hx2k


Ok, habe gerade gemerkt, dass negativer Stress auch einen Einfluss hat. War den ganzen Tag unterwegs (7h Arbeit +400km Autofahrt) und habe dann vorhin gemerkt (wie oben geschrieben), dass die letzten 200 km für die Katz waren.

Dadurch wurde der Schwindel etwas stärker. Aber nicht wirklich viel. Und vor dem Hintergrund, dass ich gestern und heute mehrere offenbar unverträgliche Sachen gegessen habe, weiß ich gar nicht ob ich dem überhaupt Beachtung schenken sollte.

Naja Gott sei Dank bin ich eigentlich sehr Stressresistent und habe eigentlich so gut wie keinen negativen Stress ("nur" den durch den Schwindel selbst).

APpyre+n,a


Die Kombination geistig müde, aber körperlich nicht, finde ich seltsam. Normalerweise hängt das zusammen.

Ja, das mit dem Lefax war wohl nix, da sieht man ja nicht den originalen Zustand. Naja, blöd, aber schlimmer wäre es, man könnte es nicht mehr ändern.

m/uhkUuh2k


Joah, wie betrunken halt ;-). Jepp hatte nochmal mit dem Arzt gesprochen, am Besten 3-4 Tage vorher kein Lefax. Toll, und das gerade wo ich etwas gefunden hatte, das bei den Magenproblemen hilft ;-)

A6p~yreInxa


Ja, Leidensfähigkeit braucht man da auf jeden Fall...

... und das Histamin?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH