» »

Nahrungsmittelunverträglichkeit - aber welche, Diagnostik?

A>pyre1nja


Welche Nüsse isst du? Mandeln werden im allgemeinen am besten vertragen. Erd- und Haselnüsse am schlechtesten.

m}uhvkuh2>k


Das war jetzt ein Nussmix. Ich kann es aber mal bewusst mit Mandeln probieren.

Hm die guten Nachrichten vom Internisten, bei dem ich am Dienstag war: Die Blutwerte waren alle in Ordnung (so weit nichts neues). Mit einer Ausnahme:

Der Cholesterin-Wert liegt bei 280 :-o . Vor ca. 4 Wochen war er noch bei 220, danach wurde mir ja empfohlen, vermehrt Fett zu mir zu nehmen und weniger KH. Irgendetwas scheint da aber schiefgelaufen zu sein... :|N

Na super, und jetzt? Bei viel gutem(?) Fett bleiben und sukzessiv den Anteil an Gemüse erhöhen? Derzeit esse ich davon nahezu nichts, nachdem es von Rohkost auch schlechter wurde.

Oder morgens das Rührei weglassen? Und was ist mit dem fettigen Quark abends?

Ich bin jetzt etwas ratlos, genau das Gegenteil hätte doch passieren sollen ??? ??? ???

m)uhku)h2k


Nachtrag: Bestimmt wurde nur der Gesamtcholesterinwert, keine Unterwerte.

mbuWhkuBh2xk


So habe mal auf eure Ratschläge gehört und heute Mittag wieder selbst gekocht, es gab einen Gemüsetopf mit Hähnchen (ohne KH/Beilage). Werde ich auch mal in den nächsten Tagen probieren, mal schauen :)

A9pyrenxa


Bei Cholesterin bin ich überfragt. Entscheidend ist das Verhältnis von gutem und schlechtem Wert. Aber so eine Erhöhung ist vielleicht trotzdem nicht so gut. Aber ob Fett grundsätzlich das Cholesterin erhöht oder nur schlechtes, das weiß ich nicht. Milchprodukte machen das glaube ich nicht. Insgesamt kann man mit der Ernährung ZEHN Prozent beeinflussen. MEHR NICHT. Das weiß ich sicher.

Wie ging es dir nach dem Hühnchentopf? Welches Gemüse hast du rein?

Ptaul_NRzevere


Welche Nahrungsmittelintoleranz wurde nun diagnostiziert?

mWuhkwuh2k


@ Apyrena

Dass es nur 10% sind glaube ich ehrlich gesagt nicht, bzw. durch meine Ernährung merke ich einen deutlich höheren Einfluss.

Boah nach dem Gemüsetopf geht's so. Weder deutlich besser noch schlechter, hatte in den letzten Tagen mehrere Rückschläge, die wirken dann immer noch ganz gut nach.

@ Paul

Bekannt sind eine Fructoseintoleranz und eine Sorbitintoleranz. Lactose und Gluten wurde ausgeschlossen und auch Allergien auf einzelne Lebensmittel.

Abp;yrenxa


Ich bin jetzt eine Woche im Urlaub. Wenn das Internet funktioniert, schaue ich bestimmt einmal am Tag hier rein. Wenn nicht, weißt du ja Bescheid.

mIuhku<h2xk


Alles klar, ich wünsche dir einen schönen Urlaub! :)^

AXpycren+a


Danke @:) !

m`uhkcuxh2k


Gerne, wo gehts denn hin? In einer Woche darf ich mir auch zwei Wochen Pause gönne... zumindest von der Arbeit... ;-)

Meinen zweiten Versuch keine isolierten KH zu essen konnte ich heute morgen übrigens wieder abbrechen. Es kam heute morgen wieder ziemlich starke Benommenheit, jedoch kein stärkerer Schwindel und in dem Moment auch keine Kohlenhydrate.

Entweder es kommt echt dadurch, dass mein Körper von KH auf Fett umstellen muss oder irgendetwas anderes stimmt nicht. Ich weiß auch nicht wie sich ein etwaiger Pilzbefall auswirken würde, wenn man ihm die Nahrung einfach so entzieht...

Naja im Urlaub kann ich dann mal einen weiteren Versuch starten und das dann auch mal durchziehen, momentan ist es halt doof, weil die Benommenheit so stark wird, dass ich quasi nicht mehr arbeitsfähig bin.

A/pySrena


Wir fahren nach Kroatien / Porec auf einen Campingplatz am Meer. Der Wetter ist ja jetzt ein bisschen gemischt, aber ich hoffe, dass man trotzdem gut baden kann. Wenigstens ab Donnerstag wieder.

Ich glaube nicht, dass dein Körper von KH auf Fett umstellen muss. Bei Candida bekommt man eher Heißhungerattacken auf Süßes und KH sowie Blähungen, Durchfall, Sodbrennen, Müdigkeit, Kopfschmerzen usw.

Die Benommenheit ist wirklich übel. Ist sie auch, wenn du fruktose- und sorbitfrei isst? Das machst du doch eigentlich schon die ganze Zeit, oder? Das ist äußerst komisch.

m,uhdkuhx2k


Ah hört sich gut an :)

Die Umstellung von Fett auf KH kann ich mir schon vorstellen, aber ehrlich gesagt nicht so heftig. Ich hätte auch eher Kopfschmerzen oder Müdigkeit erwartet aber sowas bekomme ich nicht.

Heißhunger auf Süßes und KH habe ich aber durchaus, aber alle anderen Symptome die du da schreibst nicht.

Jepp esse weiterhin Fruktose- und Sorbitfrei. Hatte am Donnerstag/Freitag mal wieder eine Banane und ein wenig Granatapfel probiert, war aber eher nicht so gut ;-).

Habe derzeit auch einen ziemlich aufgeblähten Bauch ohne zu wissen warum, zumindest die komplexen KH habe ich Konsequent weggelassen und auch keinen "Mist" gegessen. Könnte höchstens von den Nüssen kommen, die ich als Snack gegessen habe.

AvpHyrexna


Irgendwie habe ich bei dir immer noch den Verdacht, dass das richtige Ding noch nicht gefunden wurde. Es passt einfach überhaupt nicht!!!

Wenn du eine Nussallergie hättest, das wüsstest du doch, das wurde doch getestet.

Wie läufts mit dem Barfuß-Doc? Bist du da noch regelmäßig?

mTuhkEuh2Uk


Hehe ne, für ne Nussallergie habe ich deutlich zu viele Nüsse gegessen, was ja aber wiederum ein Problem sein könnte ;-)

Da bin ich am Mittwoch das nächste Mal. Hoffe mal bis dahin habe ich die Ergebnisse von Darmflora Check

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH