» »

Nahrungsmittelunverträglichkeit - aber welche, Diagnostik?

mkuhkubh2zk


Ne ich bin ja sogar extra in eine andere gegangen.

Habe gerade darauf bestanden einmal 20s pusten zu dürfen. Schwupps war der Wert nicht mehr bei 0-3 sondern bei 25, also positiv. Die Aussagelraft des Tests ist jetzt natürlich für die Katz weil der richtige Nüchternwert nicht bekannt ist.

m%uhk^uhf2k


Die Messungen die danach kamen waren auch >20 ppm (bis auf einmal 18ppm) und der Test wurde dann nach 90 min abgebrochen, weil ja "bewiesen ist dass ich reagiere und wie schnell" :|N :|N :|N . Jetzt muss man den Glukosetest ja nur noch 90 min lang machen, da ich ja offenbar schon nach 90 min reagiert habe. %-|

Was ein Unsinn. Und darauf habe ich 4 Wochen gewartet. Da hätte ich auch einfach das andere Antibiotikum nehmen können.

b)ello]mxiez


Und auf diese Aussage hast Du nun gewartet. %-|

Dass die Untersuchungen auch qualitativ ein Niveau haben, das eine genaue Aussage zulässt, kann man eigentlich erwarten. >:(

Nun startest Du mit dem anderen Antibiotikum?

Den Zusammenhang zwischen Füllstand im Magen und Beschwerden kenne ich übrigens auch. Ich bringe das mit dem Stand des Zwerchfells in Zusammenhang, der auch vom Magenvolumen abhängt. Ob das stimmt ... ":/

AqpSyre}nxa


Mensch was ist denn das alles für ein Mist. Die Auswertungen kannst du eigentlich in den Gulli kippen. Da weißt du nie, ob das jetzt stimmt oder nicht. Ich würde mir dafür eine andere Praxis suchen.

A*pyrxena


Ach genau, das wäre dann schon die dritte Praxis... ne echt!!! Sind die alle doof?

mSuhkuxh2k


@ bello

Jepp das kann ich mir gut vorstellen, der Magen sitzt ja direkt unter dem Zwerchfell und wenn der Darmbereich eh schon immer aufgebläht ist. Wobei ich bei mir dann das Gefühl habe, als würde etwas steckenbleiben und wenn ich etwas ein paar Stunden später hinterher esse wird es schlagartig besser.

Ne mit einem weiteren AB starte ich noch nicht, zunächst gibts ja noch den Glukosetest. Und ich habe am 24. einen Termin im israelitischen Krankenhaus in Hamburg zur Sprechstunde, den werde ich wohl auch noch abwarten. Die Frage ist ja auch, wenn ich eine Dünndarmfehlbesiedlung habe, woher die denn kommt. Denn eigentlich hat der Körper da genug eigene Schutzmechanismen gegen, da scheint irgendwas nicht zu stimmen.

@ Apyrena

Naja ich gehe jetzt mal davon aus, dass der Nüchternwert ok war, da ich mich an alle Regeln gehalten habe und es bei den Tests vorher ja auch immer gepasst hat, und somit war der Test positiv. Über die Qualität des Ergebnisses kann man nun leider nix sagen. Ich hätte auch kein Problem damit den Test zu wiederholen, ich bin es nur so langsam leid zu warten. Denn das ist quasi alles was ich mache, ich sitze jetzt seit 6 Monaten an Dingen dran, die man in 1-2 Monaten hätte erledigen können, wenn die entsprechende Kompetenz vorhanden gewesen wäre.

mquhkxuh2k


Naja ich habe ja das Gefühl, dass der Arzt eigentlich schon recht gut ist. Nur die Schwestern scheinen halt keine Ahnung zu haben.

AUpyr0enxa


Und eine Gesamtaussage gibt es jetzt immer noch nicht, oder?

mxuhkFuh2xk


Nö, nix.

m$uhWkuhx2k


Hmm ich habe mal überlegt: Wenn eine DDFB durch eine zu langsame Darmperistaltik kommt, dann sollte ich mal schleunigst meinen Bewegungsumfang erhöhen, um dadurch die Verdauung anzuregen. Durch den Schwindel und einige Rückschläge habe ich quasi keinen Sport mehr gemacht und auch alle anderen Aktivitäten auf ein Minimum reduziert. Macht halt alles mit Schwindel keinen Spaß. Mich würde es aber nicht wundern, wenn ich dadurch in einen Teufelskreis geraten bin.

mRuh}kuhx2k


Und ich glaube ich bin mittlerweile Weltmeister im Aufstoßen. Muss ich bestimmt ein paar hundert mal pro Tag. Naja besser so als wenn es komplett drin bleibt (was aber wohl noch immer der Fall ist) oder wenn es unten rauskommt ;-) (passiert quasi gar nicht)

beeldloumie#z


Und ich glaube ich bin mittlerweile Weltmeister im Aufstoßen.

Das könnte ich auch geschrieben haben.

Und seit dem Schwindel geht meine sportliche Betätigung gegen "0", weil ich froh bin, meinen normalen Alltag zu bewältigen. Die Reha - regelmäßiges und überlegtes Training - hat den Schwindel verstärkt. Allerdings waren in dieser Zeit auch die Magenprobleme sehr spürbar. %:|

Wieder Parallelen, aber leider keine Auflösung des Rätsels.

mhuehkuxh2k


Was wurde bei dir denn an Nahrungsmittelunverträglichkeiten untersucht? Nach einer Dunndarmfehlbesiedlung wurde bei dir nicht gesucht oder?

mDuhkuxh2k


Achso ich habe heute noch kurz mit dem Arzt telefoniert. Er meinte er geht aus, dass seine Helferinnen wissen wie sie das Gerät bedienen müssen, aber ich hoffe mal, dass er sich das nochmal genauer anguckt. Er meinte der frühe Anstieg bei meinem Test wäre schon mal ein Indiz für eine DDFB aber man solle besser noch den Glukosetest abwarten. Es wäre echt genial, wenn ich da am Freitag noch einen Termin bekommen würde, aber ich fürchte das wird nix.

Habe am Wochenende mal damit angefangen Sauerkraut zu essen. Soll ja die Darmaktivität anregen, und fermentierstes Gemüse soll bei DDFB gar nicht so schlecht sein.

Also vertragen tue ich es wohl (es ist zumindest nicht extrem unverträglich), aber ich habe das Gefühl, dass es eher stopft, als dass es irgendetwas anregt ":/

bvellcomiexz


Es ist schon ärgerlich, wenn zu unserem " Dilemma noch die Unsicherheit dazu kommt, ob die Untersuchenden Herr ihrer Instrumente sind. ":/

Ich warte täglich auf die Ergebnisse von Laktose- und Fruktoseunverträglichkeit, für die die genetische Disposition untersucht wurden.

Ansonsten habe ich einen LTT bezüglich Nahrungsmittelunverträglichkeiten machen lassen (Ergebnis: Nüsse, Gewürze, Nickel).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH