» »

Eiweiß-Produkte für 16jährigen?

raazolr8|0


Selbst extrem hoher Eiweißkonsum macht nichts aus, vorausgesetzt man hat keine Nierenprobleme. Im Normalfall wird das überschüssige Eiweiß einfach mit dem Urin ausgeschieden!

Soweit richtig. Nur sollte man, wenn man es ganz streng nimmt, erst seine Nieren überprüfen, da sich Nierenprobleme leider nicht immer von Anfang an in spezifischen Symptomen äussern. Man kann sich einigermassen gesund fühlen und trotzdem unwissentlich Nierenprobleme haben. Zum Beispiel Nierensteine, welche sich dann erst plötzlich mit einer schmerhaften Kolik äussern. Oder die Ausscheidung funktioniert eben nicht richtig, was sich dann bei Personen, die zu unwissentlich zu Gichterkrankungen veranlagt sind, plötzlich mit Gicht bemerkbar machen kann.

s6portpy12x82


Ich persönlich finde, dass nix dagegen spricht, wenn der Junge seinen erhöhten Eiweißbedarf mit Shakes ausgleicht. Auch für einen Hobbysportler ist es nicht einfach, den erhöhten Eiweißbedarf rein mit der Ernährung zu decken, ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich achte meistens darauf, geschmacksneutrale Proteinshakes zu trinken, dann hat man auch keine künstlichen Aromen und Farbstoffe. Die Aminosäuren die in den Shakes enthalten sind, helfen mir persönlich zur schnelleren Regeneration nach dem Training.

Solange er "nur" Eiweißshakes trinkt würde ich mir keine Sorgen machen. Bedenklich wird es dann, wenn er anfängt Testo, Steroide oder Wachstumshormone zu nehmen. Was leider bei Jungen in dem Alter nicht selten ist, wie ich momentan gerade entsetzt in unserem Fitness-Studio feststellen muss. Außerdem ist der Junge alt genug, wenn ihm sein Vater verbietet Shakes zu nehmen, dann kann er das sicher auch ganz gut heimlich machen.

r*azonr80


Auch für einen Hobbysportler ist es nicht einfach, den erhöhten Eiweißbedarf rein mit der Ernährung zu decken, ich spreche aus eigener Erfahrung.

Soll jetzt nicht respektlos klingen, aber Frauen könne halt meist nicht so viel Nahrung in sich reinhauen wie Männer ]:D

Nach einem Trainingstag könnte ich jeweils eine halbe Kuh fressen weil ich so hungrig bin ;-D

siporty1Q28%2


@ razor

Ich nehme das keinesfalls als respektlos auf, aber glaub mir, ich hau auch ganz schön rein. Ich werd von meinen Freundinnen immer dafür bewundert, wieviel ich essen kann ;-D Ich tracke auch meine Makros, um aber auf meinen Eiweißbedarf zu kommen, muss ich oft abends noch mit nem Shake ausgleichen. Ich mag keine Hülsenfrüchte und 2 mal am Tag Fleisch ist mir oft auch zuviel. Deswegen sind für mich persönlich Shakes eine gute Wahl :)^

r^azor8x0


aber glaub mir, ich hau auch ganz schön rein

;-D immer schön wenn Frauen auch reinhauen können. Denn Essen ist zum essen da und bietet einiges an gesunden Stoffen :)z

Ich mag keine Hülsenfrüchte und 2 mal am Tag Fleisch ist mir oft auch zuviel.

Ok :)^ so hat jeder seine Herangehensweise an genügend Proteinzufuhr.

Scta#lfqyr


Ich habe mal in einer Fitnesszeitschrift gelesen, dass Europäer im Schnitt eher zu wenig Eiweiß zu sich nehmen. Wenn man mal bedenkt, dass man hier in unseren Breitengraden ja eigentlich recht viel Fleisch, Milch und Käse konsumiert ist das schon erstaunlich. Wenn das hinkommt ist der eine oder andere zusätzliche Shake für einen aktiven Sportler wohl nicht ganz nutzlos.

sMpor)ty1S282


immer schön wenn Frauen auch reinhauen können. Denn Essen ist zum essen da und bietet einiges an gesunden Stoffen :)z

Seh ich auch so! :)^

r7azorx80


Ich habe mal in einer Fitnesszeitschrift gelesen, dass Europäer im Schnitt eher zu wenig Eiweiß zu sich nehmen. Wenn man mal bedenkt, dass man hier in unseren Breitengraden ja eigentlich recht viel Fleisch, Milch und Käse konsumiert ist das schon erstaunlich

Hab was ähnliches Mal gelesen. Besonders dass es im Vergleich zu früheren Zeiten so ist. Hmm... die vielen Vegis die es in der heutigen Zeit gibt, senken den Konsum an Eiweiss im Schnitt wahrscheinlich ziemlich (dass man nur mit Hülsenfrüchten auf genügend Eiweisszufuhr kommt wie viele Vegis glauben, halte ich, besonders bei regelmässiger sportlicher Betätigung, für einen Irrglauben). Und die vielen Fertigprodukte, die es inzwischen gibt und die hauptsächlich Kohlenhydrat-Bomben sind, könnten ein zusätzlicher Faktor sein.

Cxomrcan


Bei einem so hohen Sportpensum ist zusätzliches Eiweiß nicht schädlich. Er sollte in der Wachstumsphase aber noch auf ausreichend Kohlenhydrate achten, sein anteiliger Bedarf ist grundsätzlich höher als der eines Erwachsenen.

Kürbiskerne kann ich wegen dem hohen Anteil an L-Arginin noch empfehlen. Sehr gute Proteinunterstützung.

Weniger wegen der Ernährung würde ich mir eher wegen seines Ehrgeizes Gedanken machen. Denn wer mit 16 so so fixiert ist und rumstresst, dem wird irgendwann der normale Fortschritt nicht mehr reichen. Heute ist es schon Eiweiß, und wenn er das ausgereizt hat (was zudem recht teuer ist, wenn es in wirksamen Mengen gefuttert wird), was dann? Spätestens bei Kreatin sollte man einen Riegel vorschieben, und alles, was darüber an Nahrungsergänzung hinausgeht, bewegt sich in die Grauzone und Illegalität.

Schwer zu sagen, wenn man den Jungen nicht kennt. Wenn er es ernsthaft und mit wissenschaftlicher Akribie betreibt, ist Eiweiß OK. Wenn er aber aufgrund seines Alters noch eine gewisse Reife missen lässt, dann würde ich seine Besessenheit auch nicht unterstützen, weil er dann auch irgendwann in Gefahr läuft, von seinen Trainings-Kollegen ganz andere Sache unter der Theke angeboten zu bekommen.

Ihm ist auch hoffentlich klar, dass er zum Ende der Wachstumsphase die Ernährung nicht in dieser Menge weiterlaufen lassen kann, weil er dann irgendwann nur noch in die Breite geht. ;-)

Sztmalfxyr


Spätestens bei Kreatin sollte man einen Riegel vorschieben, und alles, was darüber an Nahrungsergänzung hinausgeht, bewegt sich in die Grauzone und Illegalität.

Also bei Kreatin muss man auch keinen Riegel vorschieben, da es a) eine der wenigen Substanzen ist, die nachweislich wirksam im Hinblick auf Leistungssteigerung sind und b) hierbei gesundheitlich unbedenklich ist. Und auch darüber hinaus gibt es noch jede Menge NEM, die weder Grauzone noch illegal sind. ;-)

sLport1y12x82


Also bei Kreatin muss man auch keinen Riegel vorschieben, da es a) eine der wenigen Substanzen ist, die nachweislich wirksam im Hinblick auf Leistungssteigerung sind und b) hierbei gesundheitlich unbedenklich ist. Und auch darüber hinaus gibt es noch jede Menge NEM, die weder Grauzone noch illegal sind. ;-)

Seh ich auch so! Ich mache selbst grad ne kreatin-kur und hab mich vor Beginn dieser ausführlich darüber informiert :)^

C{om:rxan


Also bei Kreatin muss man auch keinen Riegel vorschieben

Bei einem 16-Jährigen würde ich dennoch. Ich bin nicht sicher, ob er in seinem Elan in der Lage ist, penibel die Maximalzufuhr zu beachten und entsprechend genügend Flüssigkeit zuzuführen. Eine Nierenüberlastung als Teenie möchte man nun nicht riskieren.

rrazorx80


ok Leute ich glaube es wird für die TE langsam schwierig, den Überblick zu bewahren.

Können wir uns auf diese Dinge einigen:

- Hanteltraining ja, jedoch moderat, da sich der betreffende Junge noch in der Wachstumsphase befindet

- Proteinhakes ja, solange er auf gute Qualität der Produkte achtet, es mengenmässig mit dem Konsum nicht übertreibt, nebenbei auf genügend Flüssigkeitszufuhr achtet (was man auch sonst solte) und nicht plötzlich NUR noch von Shakes lebt (sondern primär weiterhin auf eine eiweissreiche Ernährung achtet

- weiterhin einen gewissen Ernährungsplan befolgt, solange er sicht nicht zu sehr darin verbeisst (was zwar immer noch besser ist als Übergewichtig zu sein, in dem Alter aber noch nicht zwingend ist, da der Stoffwechsel sich in den kommenden Jahren sowieso noch ändern wird)

- generell das ganze aus innerer Überzeugung für die Gesundheit und den eigenen Körper zuliebe macht, und nicht nur um irgendwelchen Idolen nachzueifern bzw. um den Girls zu gefallen

Was meint ihr dazu?

s)pWortOy)1282


@ razor

:)^ :)^ :)^

Diantxe


Ich sehe hier eher die Gefahr, dass der Junge früher oder später zu Steroiden und anderen illegalen Mitteln greift.

Das sollte men GENAU im Auge haben!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH