» »

Kann man Walderdbeeren so essen oder lieber Marmelade etc draus.

SQap(ienxt hat die Diskussion gestartet


...machen?

Früher hätte ich nichtmal ne Minute drüber nachgedacht und mir den Bauch einfach vollgeschlagen, direkt vor Ort... ;-D jetzt denke ich an Dinge wie Fuchsbandwurm & Co... was meint ihr? Würde einfaches waschen zu Hause reichen? Hier im Wald ist eine richtige "Plantage"... die könnte ich abernten ;-D

Antworten
A!lfredo ACultrxatus


Die würde ich auf jeden Fall gut abwaschen!

Aber wenn man die auch noch einkocht,ist das wahrscheinlich sicherer. :)z

w1intNersonmnee x01


Fuchsbandwurm ist schon sehr ernst zu nehmen...da reicht abwaschen nicht. :|N

Also koch Marmelade daraus.

DS.oriKs L.


Wenn ich welche finden würde, würde ich die auch essen . Nur im Urlaub . Bei uns sind zuviel Hunde .

Walderdbeeren sollen bitter werden wenn man sie kocht , wegen den Kernchen , ich habe das gelesen , weiß das nicht aus eigener Erfahrung .

Ich esse die so frisch , ich schau mir an ob an den Pflanzen irgendwas dran ist , ob Erdbeeren fehlen . Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll . Füchse fressen natürlich auch Früchte . Ich bin skeptisch , aber nicht übermäßig . .

Einmal habe ich die Erdbeeren für Likör gesammelt .

Meinst du das Füchse nie über Erdbeerfelder laufen ?

aCug2x33


Oh, das Unkraut Walderdbeeren wächst in meinem Garten und bisher sind 5 Kilo geerntet worden. Ja, süß sind die nur direkt von der Pflanze, später - kann ich nicht richtig beschreiben, zumindest nicht süß, manchmal eher herb. Bei Marmelade kommt die Süße ohnehin durch den Zucker, in dem Fall lieber mit 1 : 1 kochen.

Wenn du im Wald naschen willst, dann such eine total unberührte Stelle aus - Restrisiko bleibt immer.

DN.oPris xL.


1 Walderdbeere habe ich von meinen eigenen im Topf gehabt , sonst klauen die Vögel sie immer ;-D .

a]ug23x3


häng im nächsten Jahr eine ausgediente CD drüber - Vögel machen um das glitzernde Ding einen Bogen, zumindest die Amseln, Rotschwanz stört das nicht.

S?api"ent


huhu,

ich hab mich jetzt für marmelade entschieden und auch gelesen, dass die beim kochen bitter werden.... werde mit normalen erdbeeren mischen und 1:1 mit zucker. mal sehen ;-D

g;aulo,ixse


Dieses Fuchsbandwurmmärchen ist echt unausrottbar, hm? ;-D

s9chnec@ke19-85


Natürlich kann man Beeren auch so essen. Ich kenne zumindest ausschließlich Menschen, die das so praktizieren. Dass es sowas wie Fuchsbandwurm überhaupt gibt, hab ich zufällig vor ein paar Jahren gehört.

Allerdings lese/höre ich diese Aussagen v.a. von Deutschen - dort scheint die Geschichte wohl sowas wie ein Volksmärchen zu sein.

Ein Sechser im Lotto ist wahrscheinlicher, als sich durch den Verzehr von Waldbeeren mit dem Fuchsbandwurm zu infizieren", gibt Professor Klaus Brehm Entwarnung, Biologe am Institut für Hygiene und Mikrobiologie der Universität Würzburg

Entgegen der vielen Gerüchte ist von keinem Fuchsbandwurm-Patienten bekannt, dass er oder sie sich durch Waldbeeren angesteckt hätte. "Beeren, die hoch am Strauch hängen, scheiden als Infektionsweg aus", stellt Experte Brehm klar. "Es ist schwer vorstellbar, wie etwa Fuchskot an hoch hängende Beeren gelangen soll."

Die weit verbreitete Angst vor Waldfrüchten ist daher fast immer unbegründet.

[[http://www.apotheken-umschau.de/Infektion/Fuchsbandwurm-Keine-Angst-vor-Waldbeeren-155609.html]]

S"apixent


Entgegen der vielen Gerüchte ist von keinem Fuchsbandwurm-Patienten bekannt, dass er oder sie sich durch Waldbeeren angesteckt hätte.** "Beeren, die hoch am Strauch hängen, scheiden als Infektionsweg aus", stellt Experte Brehm klar. "Es ist schwer vorstellbar, wie etwa Fuchskot an hoch hängende Beeren gelangen soll."

ich weiss nicht, ob der herr professor schonmal walderbeeren gesehen hat, aber HOCH am strauch hängen die nun wirklich nicht.... ":/

sbchne-cke19x85


ich weiss nicht, ob der herr professor schonmal walderbeeren gesehen hat, aber HOCH am strauch hängen die nun wirklich nicht..

Nein, hängen sie nicht. Aber auch über das Feld des Bauern läuft immer mal wieder ein Fuchs, der züchtet seine Kohlköpfe ja auch nicht auf dem Fensterbrett ;-)

Ich meine, jedes Jahr sterben in Deutschland tausende Menschen banalen Dingen (ich kenne/kannte einen Kerl, der an einem Brötchen erstickt ist :-o ). Die 30 Fälle von Fuchsbandwurm muss man dazu mal in Relation setzen.

Ich kenne diese Beeren-Angst nur aus Deutschland, in Österreich hab ich davon noch nie gehört. Will heißen: Es handelt sich sozusagen um eine kulturelle Urban-Legend wie "Spinat macht dich stark". Wäre die Bedrohung gegeben, dann wäre die Risikowahrnehmung diesbezüglich überall gleich - ist sie aber nicht.

L~i8an-vJilxl


Ich esse meine Walderdbeeren sogar, wenn sie von Schneckenschleim glänzen ;-D . Abwaschen lohnt wich da nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH