» »

Kann Laktoseintoleranz schlimmer werden?

EVhemaliYgher Nu_tzer (#4f17903x)


Ja, Salzchips gehen ganz gut. Auch eine bestimmte Sorte Stapelchips mit nur wenigen Zutaten sind ok.

Aber auf Chips kann ich auch verzichten, das wäre nicht so schlimm. Ist mir halt aufgefallen, als ich welche gegessen hatte, daß das immer wieder zu diesen Reaktionen kam.

Ich schau morgen mal, ob es Salzbrezel oder ähnliches aus Dinkelmehl gibt.

In meinen Kaffee hab ich heute Hafermilch gekippt, das schmeckt besser als der Sojadrink. Der ist nämlich etwas salzig. Aber für Gemüsecremesuppe find ich den gut.

Und mein Bauch hat heute den ganzen Tag nicht gemeckert. :)^ Ich hab nur etwas Angst, daß ich abnehme, weil meine Zwischenmahlzeiten nicht mehr aus Joghurt/Quark mit Früchten bestehen, sondern nur noch aus Früchten. Den ganzen Tag Knäckebrot, Haferflocken oder Cornflakes mag ich nicht. Ok, Mittags gibts was warmes mit Gemüse, aber soviel Kalorien sind da auch nicht drin. Also im Moment ist das alles noch etwas einseitig. Aber vielleicht versuche ich morgen mal, einen Pudding mit der Hafermilch zu kochen. Oder was mit Nüssen vielleicht.

AGp4yre0na


Ja klar, auf Chips kann man gut verzichten.

Mit dem restlichen Essen ist es sehr viel schwieriger. Bei Joghurt variiert der Laktosegehalt stark. Probiotische werden meist viel besser vertragen. Vielleicht kannst du das noch probiern?

Dinkelbrezen gibt es im Naturkostladen. Kein Problem.

Pudding mit Soja (oder Reismilch) zu kochen ist eine sehr gute Idee. Den gäbe es sogar auch im Naturkostladen, d.h. so gut wie immer auch im Supermarkt. Dazu kannst du dann dein Obst essen und hast deine volle Nachmittagsmahlzeit.

Sojaprodukte gibt es auch sehr viele. Damit kannst du gut kochen. Wenn du nicht immer Gemüse essen willst, gehen ja auch Spagetti mit Käsesojasauce oder Tomatensauce. Oder mit Olivenöl etc. Es gibt gute Ausweichmöglichkeiten, man muss sich halt nur durchwühlen, das macht etwas Arbeit und braucht etwas Zeit.

Aber wenn dein Bauch nicht gemeckert hat, ist das gut!!!

Ich bin einen Woche im Urlaub. Wenn das Internet dort funktioniert, schaue ich sicher einmal am Tag in den Faden. Aber wenn es nicht funktioniert, dann halt erst wieder in einer Woche

E\hemasliger NuUtzser (#4t179x03)


Zum Puddingkochen bin ich heute noch nicht gekommen, aber ich habe heute morgen alles mögliche eingekauft, was ich ausprobieren möchte. Die Graupen als Couscous-Ersatz für die Gemüsepfanne waren schon mal ein Schuss in den Ofen....Der Kleister schmeckt überhaupt nicht.

Ziegenkäse hab ich auch gekauft, aber ich trau mich noch nicht, die Packung aufzumachen. ;-D

Vielleicht morgen mal ganz in Ruhe. Ziegenmilch gabs sogar auch im Supermarkt, aber die hab ich stehen gelassen. Erst mal schau ich, wie der Käse schmeckt. Außerdem kam die Milch über 3 Euro der Liter. Da ist diese Hafermilch ja um einiges preiswerter.

Spaghetti mit Tomatensoße ist sowieso gut, da muß ich aber auf fertige im Glas zurückgreifen, ich bekomme die selber nicht so lecker hin. Aber da gibts ja auch die Bio-Variante ohne Zusatzstoffe. Oder ich suche doch noch mal nach einem guten Rezept.

Apyrena, ich wünsche dir einen schönen Urlaub! Ich freue mich über deine Beiträge! Ganz liebe Grüße!

A(pdyyrexna


Wie geht es dir jetzt? Ist es besser?

Hast du Ziege probiert? Mit der Ziege oder dem Schaf geht es halt nur gut, wenn du keine Kaseinallergie hast.

Wenn das mit dem fertigen Glas gut geht, dann mache das doch. Mann muss sich nicht alles reindrücken, wenn es eh schon schwierig ist. Und man braucht auch mal ein schnelles Essen.

Eghemalizger Nutzier (#4Z17G903x)


Ja, mir gehts ganz gut. Der Ziegenkäse ist sogar ganz ok vom Geschmack her. Da hatte ich ja anderes erwartet.... ;-D

Von Unverträglichkeit hab ich da nichts gespürt, hab aber auch immer nur eine halbe Scheibe gegessen.

Ich hab auch einige andere Sachen ausprobiert, heute hab ich mich mal an Soja-Schnetzel rangetraut. Auch ganz ok in der Gemüsepfanne.

Aber ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich den Kühlschrank öffne und erstmal nach der Milch greife (für den Carokaffee) und dann: ach nee, geht ja nich.... ;-D

Hattest du einen schönen Urlaub, Apyrena? Da ist doch tatsächlich schon wieder eine Woche vorbei.

Ampy!rxena


Ja, das mit den Reflexen nach guten Nahrungsmitteln ist verflixt blöd!!! Ich zucke auch ganz oft ;-D ...

Kannst du schon eine Richtung angeben, also ich meine, was denkst du, was das Hauptproblem war? Nur die Laktose, die zuviel war? Wenn du Laktose umgehst und mit Soja, Reismilch etc. experimentierst, ist es dann gut? Oder hast du noch andere Schwierigkeiten ausfindig gemacht?

Der Urlaub war schön, wir hatten zwei Badetage und zwei Städtetage (an denen es geregnet hat), aber andere Städte und Kulturen anzuschauen finde ich immer interessant. Nur die Rückfahrt am Sonntag hat mich geschrottet: 12 Stunden Autobahn mit 200 km Stau!!

EQhemauliger $Nutzer K(#417?903)


Bin gestern nicht mehr dazu gekommen, hier reinzuschauen und zu antworten.

Ich kann noch nicht genau sagen, ob es nur die Laktose war oder tatsächlich die Weizenprodukte.

Ich vermeide beides weiterhin und mir gehts gut. Soja ist ok, Ziegenkäse auch.

Ansonsten esse ich eigentlich alles, was ich sonst auch esse.

So langsam müßte eigentlich mein Schoko-Heißhunger kommen, zyklusbedingt aber der bleibt noch aus. ;-D

Vielleicht kann man sich diesen ganzen, eigentlich überflüssigen Kram tatsächlich abgewöhnen.

12 Stunden im Auto sitzen wäre ja der Horror für mich. Ich glaub, ich würde zu Fuß weiterlaufen. Freut mich, dass dir der Urlaub sonst gut gefallen hat. Ja, es ist immer interessant, andere Orte zu sehen. Städte schau ich mir besonders gern an.

A[pyrenxa


Das hört sich doch ganz gut an. Zumindest nach einer Richtung, in die man weiter experimentieren kann.

Geht bei dir nur Weizen nicht oder alles glutenhaltige?

Also ich glaube nicht, dass man auf Schoko im Leben verzichten kann ;-D. Ich esse seit 7,5 Jahren nur Huhn, Salat und Apfel, ABER ab und zu MUSS ich eine Schokolade essen, ich dreh sonst durch, besonders bei Zykluspunkten. Ich konnte es mir noch nicht abgewöhnen ;-D .

EVhemal@iger NutAzer (#4'17x903)


Bis jetzt habe ich nur Beschwerden bei Weizen gehabt, vor allem bei frisch gebackenen Sachen. Ich kann aber zum Beispiel mengenweise Roggenknäcke futtern und nichts passiert.

Dinkelnudeln gehen auch ohne Probleme, ich denke, da kann ich das Gluten ausschließen.

Mit der Schokolade hast du recht, so ganz ohne Naschzeug zwischendurch gehts echt nicht.

Kannst du sonst nur diese drei Dinge essen? Wie kommst du damit klar? Nimmst du denn Nahrungsergänzungsmittel, um mit allen Vitaminen und Mineralstoffen gut versorgt zu sein?

ANpyr!enxa


Wenn dir frisch gebackene Sachen nicht gut tun, könnte das auch ein Problem mit den Backhilfen sein, z.B. Hefe. Kannst du Weizenknäcke ohne Schwierigkeiten essen? Und Weizennudeln? Das würde einen Hinweis geben.

Ich kann nur die drei essen, und nur mit Sonnenblumenöl und Salz. Ich komm damit nur sehr sehr schwer klar, auch nach 7,5 Jahren. Nahrungsergänzungen etc. geht alles nicht wegen der Trägerstoffe.

aSugek^nie


Schaf- und Ziegenmilch-Produkte sind NICHT laktosefrei!!

Gereifter Käse (Hartkäse) ist meistens laktosefrei/-arm (wenn nix zu gesetzt).

Keine KH (bzw. < 0, 1) = laktosefrei. Schon junger Gouda fällt in diese Kategorie.

Aypyrexna


Ne, sicher nicht. Selbst in Hartkäse ist immer ein Rest drin.

atugIeknixe


"laktosefrei" ist nicht 100% ohne Laktose."laktosefreie" Produkte können/dürfen noch eine mini-Rest Laktose enthalten (genauen Wert habe ich nicht im Kopf, also man auf Rückseite gucken von z.B.laktosefreier Milch.

Hier stand irgendwo Ziegenmich wäre (pauschal) laktosefrei.

A#pyrLena


Stimmt, das war ein Hirnaussetzer meinerseits. Es ist völlig klar, dass in allen Milchprodukten, egal welcher Tiere, Laktose beinhaltet ist. Nur das Eiweiß macht einen Unterschied bei den Tieren.

Eyhemaliger GNutzer (#D417903)


Danke für die weiteren Beiträge! @:)

Also, Backtriebmittel, Hefe usw. schließe ich zu 99% aus, da diese ja nicht nur im Weizengebäck, sondern auch in den anderen, z.B. Haferkekse, Roggenknäcke und Dinkelbrot verwendet werden. Und das geht ohne Probleme.

Auf dem Ziegenkäse steht drauf "laktosefrei durch natürliche Reifung" und hinten bei den Angaben ist alles 0%, bzw.

<0,1 g. Ging auch, wobei ich jetzt auch nicht übermäßig davon gegessen habe. Höchstens eine Scheibe am Tag.

Ich werde diese Woche auf jeden Fall noch so weitermachen und dann nächste Woche mal entweder Weizen oder laktosefreie Milchprodukte ausprobieren. Ich weiß noch nicht, womit ich anfange. Wenn da nichts bei herumkommt, mach ich diese ganze Diät-Aktion halt nochmal und probiere dann nach 3,4 Wochen den anderen möglichen Auslöser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH