» »

Rezepte für Dummies

MSarie;Curxie hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr *:)

Ich brauche mal eure "Hilfe". Seit einiger Zeit koche ich sehr gerne, gehöre aber - glaub ich - zu den doofsten Köchen überhaupt. ;-D Stell mich an wie ein kleiner Depp, es geht vieles schief, zu viel oder zu wenig Gewürze, einiges klappt nicht usw. usf. ;-D Vor einigen Tagen machte ich nur einen einfachen Nudelsalat , bwaah... das war nichts. Obwohl ich mir auch da das einfachste der einfachsten Rezepte rausgesucht habe.

Vieles traue ich mich schon gar nicht - Wahrscheinlich auch besser so. |-o

Gerne würd ich mal Brot backen, aber die Hefe und ich, oje, wir mögen uns nicht. Oder einen leckeren Braten, aber auch da bin ich mir sicher, dass irgendwas schief geht. ;-D

Habt ihr denn so richtig, richtig, einfache Rezepte die defintiv gelingen?! Natürlich meine ich jetzt keine Rezepte wie Nudeln mit Sauce, sondern - wie soll ich sagen ":/ - etwas aufregenderes, aufwendigeres. Ich kann das was ich sonst immer koche nicht mehr sehen und möchte gern Neues ausprobieren.

Bedanke mich schon mal. :-)

Antworten
jLuniGper


Sommerrollen.

Im Asia-Laden [[http://kohlenhyd-art.de/wp-content/uploads/2013/02/sommer-rolle-zutaten-reispapier.jpg Reispapier]] für Sommerollen kaufen, Süße-Chili-Soße zum Dippen und ein paar Kräuter und Gemüse, wer mag Shrimps oder Huhn oder Tofu, das alles bekommt man aber auch in normalen Läden.

Reispapier kurz in kalten Wasser einweichen und füllen, Seiten einschlagen, aufrollen, nächstes Blatt einweichen.

In Chili-Soße dippen.

Da läßt sich alles varieren, es ist einfach und lecker und jetzt bei den Temperaturen genau richtig.

H3oney91_m3it_Mixni13


Pfefferbrötchen:

Frische Brötchen oben einschneiden und aushöhlen so dass man den Rand noch stehen hat, gehacktes mit in Würfel geschnittener jagtwurst (die großen Würste!) , einem Schuss Ketchup, einem EL Senf und gewürfelten Zwiebeln sowie Salz und Pfeffer füllen, eine Scheibe scheiblettenkäse drüber und rein in den Ofen (180* Ca 20-30 Minuten)

Gefüllte Zucchini:

Genau das selbe wie oben nur statt der Brötchen schneidest du die Zucchini längst auf und höhlst sie etwas aus. Die Zeit im Ofen ist hier allerdings nur rund 15 min lang. Dazu passt Reis sehr gut.

Hotdogpizza:

Pizzateig (gekauft oder selbst gemacht) ausrollen, Soße (großer Klecks Ketchup, Remoulade, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer, etwas Knoblauchgewürz), geschnittene Wiener Würstchen, Gewürzgurke und röstzwiebel darauf geben, scheiblettenkäse drüber und bei 170* Ca 20 min in den Ofen.

Kda]tthaSx.


Ich empfehle einen Thermomix der ist idiotensicher ;-)

g5ato


Vor einigen Tagen machte ich nur einen einfachen Nudelsalat , bwaah... das war nichts. Obwohl ich mir auch da das einfachste der einfachsten Rezepte rausgesucht habe.

Was ist denn falsch gelaufen?

etwas aufregenderes, aufwendigeres.

Weisst du, so schwer ist kochen nicht. Aber wenn du besser werden willst, dann solltest du üben, üben, üben. Wenn du dir ein paar Basics erarbeitest und die Dinge immer wieder ausprobierst, dann bekommst du irgendwann ein Gefühl für die richtigen Mengen, Abläufe und das Zusammenspiel einzelner Zutaten. Und wenn was schief geht, dann überlege, woran es lag und mach es beim nächsten Mal besser. Und irgendwann weisst du dann auch, wie man etwas aufregendes und aufwendiges kochen kann.

m!oUnd+ts}terxne


Bei dem Titel dachte ich gleich an den Faden [[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/664887/ Bitte um Tipps: Einfache (warme) Gerichte – Kochen für Anfänger]]. Dort findest Du beispielsweise einen [[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/664887/?p=4#p20250159 Rosenkohlauflauf]]. Aber tendenziell ist Dir jener Faden wohl etwas zu einfach, da Du keine Nudeln mit Soße willst.

Vor einigen Tagen machte ich nur einen einfachen Nudelsalat , bwaah... das war nichts.

Das liegt nicht an Dir. Nudelsalat schmeckt einfach nicht. ;-) ]:D

MParieC0urixe


Das liegt nicht an Dir. Nudelsalat schmeckt einfach nicht. ;-) ]:D

Ich esse Nudelsalat tootal gerne. Wenn ich mal einen machen könnte, der dann auch schmeckt ;-D

Das war sicher das einfachste Rezept und auch äußerst gut bewertet - also muss ich wieder was falsch gemacht haben.

Eigentlich sollte ich froh sein, dass ich Nudeln kochen kann. ;-D

Ethemalig)er N%utzFer (&#5286x11)


Nudelsalat ist doch total simpel:

Ne halbe Fleischwurst in Würfel schneiden, ne Dose Mischgemüse dazu, eine Packung Remoulade drüber und alles ist schick?!

d\e\spenUtexs


Dann komme ich mal mit meinem easy Nudelsalat um die Ecke - und der schmeckt Mont + Sterne.

Die Mengenangaben sind etwas schwierig - ich mache das immer aus der Lameng.

150 g Nudeln nach Anweisung kochen (irgendeine Sorte, die sich gut gabeln lässt)

1 Mozzarella und

1 Tomate fein würfeln

1 Packung Tiefkühl-Basilikum

1/2 Glas schwarze Oliven halbieren

1 guten (bis ordentlichen) Schuss weißen Baslamico

Salz + Pfeffer

Ich koche die Nudeln und gebe alles in die lauwarmen Nudeln und rühre um. Bitte nur lauwarm, sonst zerläuft der Mozzarella. Meist esse ich den Salat dann lauwarm als Hauptmahlzeit. Soll der später serviert werden kurz vorher nochmal mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

d}esp^entexs


Mond natürlich mit D! |-o Auf meiner Tastatur wurden heimlich die Buchstaben vertauscht oder so. Ganz bestimmt! :=o

E[hemRaligOevr NSutze&r (#52x8611)


Stimmt: lauwarm zubereiten.

Egal ob mit oder ohne Oliven *bbrrrrrr *

dpesDpente|s


Ja - ohne Oliven ist echt *brrrrrrrrrr* ;-D

P8lüsc.hbi9est


Hier mal ein Nudelsalat Rezept für Doofe ;-D

Man nehme fertigen Fleischsalat, gebe ihn in eine große Schüssel und füge etwas Sylter Salatfrische, Joghurtdressing oder ähnliches hinzu.

Dann gebe man eine Dose Mais, Erbsen und Möhren, hartgekochte Eier und die gekochten Nudeln hinzu.

Alles gut vermengen und im Kühlschrank durchziehen lasse.

Noch ein Rezept für Doofe ;-D

Man kocht Nudeln und gibt in die heißen Nudeln 1 Becher Sahne plus 2 Blöcke Schmelzkäse plus 200 Gramm gewürfelten gekochten Schinken und 250 Gramm gefrorene Erbsen.

Menge und Zutaten lassen sich nach Belieben variieren.

koamillen+bluetxe10


Kleine Hoppalas gehören dazu, daraus lernt man wenigstens ;-)

Ich habe mir beim Kochen ein paar Sachen von meinen Eltern abgeschaut, aber den Großteil selbst gelernt und jetzt fragt mich meine Mutter schon manchmal um Rat. ;-D So schwer ist kochen gar nicht! Du musst nur immer wieder Verschiedenes ausprobieren, in Büchern bzw. Internet stöbern (nicht nur Rezepte, sondern auch Zubereitungsarten), mit Gewürzen experimentieren und nach und nach wirst du dann besser.

Hier ist ein einfaches Brotrezept, mit dem ich auch begonnen hab:

[[http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Brot-Broetchen/Fuenf-Minuten-Brot-651008.html]]

Ein einfaches Gemüsecurry:

Ingwer und Knoblauch (kleingehackt) in etwas Öl anbraten, dann geschnittenes Gemüse (z.B. Frühlingszwiebeln/Lauch, Champignons, Zucchini, Paprika, Brokkoli (vorher kochen!)) zugeben und mitbraten. Mit Salz und Curry würzen, Kokosmilch zugeben, evtl nochmal nachwürzen. Das war's eigentlich schon. Dazu gibt es Reis.

Wenn du willst, kannst du noch Fleisch oder Fisch mitbraten oder die Soße mit etwas Currypaste abschmecken.

LG

gyatxo


Nudelsalat mit Sahne, Remoulade und Dosengemüse? %:|

Also aufregend ist das mit Sicherheit nicht und alles andere als ein kulinarischer Genuss. :-X

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH