» »

Bärlauch

V~r eWFrxa hat die Diskussion gestartet


für was ist er gesund?

Antworten
RVo+t\sch)opifx2


Ich weiß nicht, ob Bärlauch die gleiche Wirkung hat wie Knoblauch. Vielleicht in abgeschwächter Wirkung - könnte ich mir vorstellen.

Knoblauch ist gut für die Durchblutung, senkt den Blutfettspiegel, stärkt Herz und Kreislauf, verbessert die Konzentrationsfähigkeit.

Bärlauch schmeckt auf jeden Fall super! Schade, daß es den nicht das ganze Jahr über gibt.

VgreFnra


oh ja

kleingeschnitten auf Butterbrot... mmhm

R.otsZc[hoxpf2


Oder in Pesto *schwärm* *schleck*

G\re0tchen


Bärlauch gibt's auch als Saft oder Angesetzt das ganze Jahr über. Ist gut für die Abwehr, den Magen und auch bei Wechseljahrsbeschwerden, bei Schlafstörungen und nervöser Unruhe.

-Xphoe:bxe


Ärzte sagen: Bärlauch zu essen, ist unter 40 freiwillig, über 40 Pflicht.

Bärlauch im Mai, das ganze Jahr keine Arznei, sagt ein alter Volksmund. Bärlauch essen, sollten alle, die Bärlauch mögen und unter hohem Blutdruck oder zuviel Cholesterin leiden. Bärlauch entstört Magen und Darm, hilft bei Durchfall, Blähungen, Würmern, er desinfiziert und heilt Wunden, reinigt Nieren und Blase, entgiftet den Körper (Schwermetalle), lindert Husten, Erkältungen, Prostatabeschwerden, Hautleiden und Rheuma. Sein duftendes schwefelhaltiges Öl (Sulfide) entlastet Leber und Galle und unterstützt dadurch das Verdauen fetter Speisen wie Braten oder Karpfen. Unsere Vorfahren bereiteten Fleisch im Bärlauchmantel zu, um es bekömmlicher zu machen. Manche vertrauen auch bei Schlafstörungen, Schwindel oder Verspannungen, verursacht durch Stress, auf Bärlauch. Das würzige Kraut fördert zudem Konzentration und Gedächtnis – und verhindert dadurch hoffentlich, dass es wieder in Vergessenheit gerät.

-7himmJelseng%el-


Bärlauch wird auch zur Ausleitung von Amalgam eingesetzt.

Z$inxa 5


:-) :-)

ich hatte heute abend (zum ersten Mal in diesem Jahr) eine Bärlauchpizza:

die tiefgekühlte Rucola-Pizza von Alberto belege ich mit zusätzlichen Romatomaten in dünnen Scheiben und ordentlich kleingeschnittenem frischem Bärlauch, ein paar Tropfen Olivenöl drüber und kleinzerbröselten Ziegenfrischkäse (der Ziegen-Camenbert von der Rolle). Schmeckt absolut und 100%ig genial *schleck* :-D

super schmeckt auch Frühlingsquark mit kleingeschnittenem Bärlauch und Pellkartoffeln (und eventuell etwas Leinöl drüber).

soweit ich gelesen habe, hat Bärlauch noch gesündere Eigenschaften als Knoblauch, was das Gefäßsystem betrifft... im Winter nehme ich Bärlauchkapseln aus dem Reformhaus, ich vertrage B. wesentlich besser als Knoblauch und habe letztes Wochenende das erste mal in diesem Jahr frischen pflücken können *freu*

-0phXoebe


Zina...

da hättest du mich doch einladen können ;-D

ich lieeeeebe ruccola..egal ob auf pizza oder nudeln oder, oder, oder... mit Bärlauch ..das muss eine super Verbindung sein..

hmmmmm lecker!

MkiRssD4iva


Und wie findet Ihr den Bärlauch? oder kann man ihn jetzt auch schon frisch irgendwo kaufen?

Z(in)a x5


@ phoebe,

alles klar, das nächste Mal mache ich zwei von den Pizzen ;-)

@ MissDiva

vielleicht kann man ihn jetzt schon oder spätestens in 2 Wochen auf dem Wochenmarkt bekommen, allerdings sehr teuer für meine Begriffe (so 5 Blätter für 2 EUR) - da bietet es sich doch an, selbst im Wald zu pflücken. Kommt natürlich drauf an, in welcher Gegend Du wohnst, ich weiß nicht, ob es Bärlauch überall in D zu finden gibt ???

Hier bei mir in Südniedersachsen ist er schon ganz stattlich gewachsen, obwohl die jungen Blätter noch ziemlich scharf (zwiebelig) schmecken.

Hier habe ich noch eine Seite zur Biochemie und therapeutischen Wirksamkeit des Bärlauch gefunden - Blutzirkulation, Herzschutz, Verdauungsfördernd, entgiftend, immunstimulierend - und für Haut und Haare ist er wg. der Schwefelverbindungen auch sehr gut:

[[http://www.mz-verlag.de/00000092010d65a15/00000092010e9e929.html]]

guten Appetit :-)

Zina

MqissDiAvxa


@Zina

Danke für die Info. Ich werde mal schauen, ob es den im Hochtaunus auch gibt.

Ich finde Bärlauch nämlich auch megalecker!

-jphxoebxe


bärlauch wächst im wald..in der nähe eines teiches ..

aber man sollte sehr vorsichtig sein weil man es mit

maiglöckchen verwechseln könnte, die ja bekanntlich

giftig sind. Die Bärlauchblätter riechen ja

ganz eindeutig nach Knoblauch und daran erkennt man

sie. In Gärtnereien kann man zur Zeit auch kleine Töpfe kaufen

für ungef. 2,25 euro oder auf dem Wochenmarkt frisch.

lg

RkotsMchopVf2


Ich habe Bärlauch auf dem Wochenmarkt gekauft. Drei ziemlich große Büschel für 2,50 EUR. Damit habe ich drei Gläser Pesto gemacht.

ZDinJa x5


gerade neues Rezept kreiert ;-)

-frische gefüllte Nudeln (Tortellini oder Fagottini, ich nehme die Fagottini mit Basilikum + Ricotta von Buitoni)

- Roma-tomaten

- Bärlauch

- Rucola

- Parmesankäse

- Basilikumfrischkäse

Tomaten in Scheiben, Rucola und Bärlauch kleinschneiden. Nudeln kochen und abgetropft damit (und ein paar Tropfen Öl) vermengen. Parmesan in dünnen Scheibchen drüberhobeln, ein paar Kleckse Bas.frischkäse draufsetzen (ich nehm eigentl. Ziegenfrischkäse, hatte aber nur den Basilikumfrischkäse da und siehe da, der paßte auch hervorragend).

Das gibt dann so einen lauwarmen Nudelsalat, der total lecker und vor allem sehr leicht ist! Toll für kommende warme Tage.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH