» »

Wie bitte, das kauft man fertig?

e+niTgmat}ic1160x6


Das erinnert mich nun daran, als ich bei uns in der Dorfmetzgerei einmal Zeuge wurde, wie ein Norddeutscher auf Durchreise ein "Stück Fleischkäse im Brötchen" kaufen wollte. Da war aber Achterbahn ]:D

M_arimeCurixe


Könnten wir jetzt BITTE aufhören über Essen aus dem Süden zu schreiben.

Das ist reinste Folter für mich. :°( ;-D

C[leo Edwa8rdrs Av. DBavoJnpooxrt


Weiß nicht warum. Sie sagte mir, dass das ein Brötchen sein soll und heiße. Da war ich vielleicht acht oder so und weiß das wie heute noch... ":/

Damals fand ich den Begriff Semmel viel angenehmer und passender. Auch heute noch, aber jetzt bin ich auf Brötchen geprägt.

CileoY Edwoards 8v. DaVvonnpooxrt


Aber lieber hundert Mal Brötchen als einmal sas Wort "Weggla" benutzen. Leberkäsweggla. Brrr... Weggla... kommt gleich nach Waggala.

Ckleo EXdwa_rds vi. DavoNnpoxort


Das "Waggala" ist übrigens nichts zum essen. ;-D Auch wenn einige sicher das Waggala zum Fressen gern haben.

avf0ri


Oh, ja, btw, das ist dann etwas, was ich nie, nie, nie fertig kaufen würde - Semmelknödel. Die Materialkosten sind relativ niedrig und der Aufwand, von ein bisschen benötigter Zeit abgesehen, auch nicht der Rede wert.

Habe ich mal gemacht, also welche im Kochbeutel gekauft, auch aus Neugier. Ich war überrascht, wie gut die waren, verglichen mit den hier verglichenen Kartoffelklößen. Nicht so gut wie selbst gemacht, aber hinreichend gut, dass man sie mit Appetit essen konnte.

Ansonsten gebe ich euch recht, dass sie handmade wesentlich weniger Aufwand und Fehlerpotenzial bedeuten, als anständige Kartoffelklöße (ich schreibe absichtlich nicht "Knödel"). Die können auch gut sein, wenn die Speise sehr deftig ist, zu der sie beigelegt werden. Aber für zarten Genuss sind Knödel aus Brot einfach besser geeignet.

Über die mundartlichen Unterschiede müssen wir hier wohl nicht eingehen, sonst haben wir gleich einen lebhaften Streit, was Krapfen, Berliner oder Pfannkuchen wären :-) Also zurück zum Thema, was man alles fertig kaufen soll, das man schneller oder besser selbst macht.

D_.o"risa Lx.


Ich hatte gerade meinen selbstgekochten Apfelkompott mit Kardamon gewürzt . Kann man nicht kaufen :-p .

EEhemealinger XNu!tzemr (#15x)


Ich habe mal aus Versehen Semmelknödel anstatt Kartoffelknödel gekauft (diese Mistpackungen sehen aber auch wirklich alle gleich aus.... ;-D) - fand sie auch nicht sooo schlecht.

C5leo nEdwards #v. Davkonpooxrt


Ich weiß was, ich weiß was... unverständlich, wieso man das kauft, denn es schmeckt nicht: belegte Semmeln und Sandwich!!!!

Schaut mal bei Aldi/Lidl und co. das Sandwich im Plastikdings an!! Schmeckt ekelhaft, wenn ich da an meine denke. Ja, ich habe es schon gekauft, muss sowas probieren. Einmal.

Und beim Bäcker, die Semmeln mit dem harten Käse, angelaufener Wurst, verstorbenen und leblosen Salatblatt,weicher, zermatschter Tomate, labberige Gurke, hartem Brötchen und fertigem Industrieei.

Selbstgemacht sooo lecker und es geht schnell.

Faulpelze. Wenn man die angeschnittene Ware richtig lagert oder als Salat verwertet, kann auch jeder Single das selber machen ohne zu viel Zeug über zu haben.

e`nig$matixc1606


Ich hatte auch schon fertige Semmelknödel. Schlecht ist in der Tat anders, aber es sind halt keine selbstgemachten. Und da ich halt sowohl den Schwierigkeitsgrad als auch den Aufwand für nicht weiter der Rede wert halte, mach ich die halt lieber selber, statt sie zu kaufen.

EFhemaligte|r Nutzer (!#(1x5)


enigmatic

Ich esse sie eben normalerweise nicht. Nicht, weil ich sie nicht mag....keine Ahnung...Wobei ich sagen muß, seit ich damals in Bayern mal "Schwammerl mit Semmelknödel" gegessen habe - ist schon was Feines ;-)

CSleo Edw8ards Nv. Dkavonxpoort


Übrigens sind die meisten Fertigsemmeln und Sandwichs soo überteuert. Das ist wohl eine schöne Einnahmequelle, aber viel zu teuer. Handarbeit hin oder her, der Preis ist nicht gerechtfertigt. Zumindest meistens.

djodtti


Ich kann nur noch an Bamberger Hörnchen denken x:)

e)nigma}tic16x06


"Schwammerl mit Semmelknödel"

Toll, Isabell ... jetzt hab ich Hunger :-q Egal wie man sie nennt - Schwammerlbriah (-"brühe" auf bayrisch), Rahmschwammerl oder wie auch immer, das ist wirklich was besonders Feines, definitv eine meiner Leibspeisen. Auch mit Spätzle lecker, aber mit Semmelknödeln absolut unschlagbar :)^ Da könnt ich mich reinlegen :-D Vor allem, wenns dann schöne, frische Schwammerl sind (und idealerweise natürlich nicht nur Champignons)

E~hemaligper Nutzer% (x#15)


Es gab in Bayern drei Essen die ich geliebt habe:

- diese Schwammerl mit Semmelknödel (natürlich selbstgemacht, mit der leckeren "briah" ;-) und frischen Pilzen, Variationen willkommen)

- Obadzda :-q

- Steckerlfisch

x:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH