» »

Wie bitte, das kauft man fertig?

T}imba@t>uku


Isabell

Versuche mal, nach unserem guten alten Weinliebhaber Biolek ;-D, ein Omlette mit Zucchini und Rosmarin (ansonsten nur ein wenig Salz und Pfeffer) - Zucchini in halben Scheiben geschnitten, in Olivenöl ein wenig gedünstet, einen Zweig Rosmarin mit dabei, dann das omlettefertige Ei drübergießen, den Rosmarinzweig später wieder raus..... :-q

Der Kerl ist ein rotes Tuch für mich. Echt. Ich kann den nicht ab. Eher würde ich mir etwas völlig ungenießbares zusammenrühren als eines seiner Rezepte nachzukochen. ]:D

asfri


Da frage ich doch glatt mal nach, welche Gurken Du verwendest. Salat- oder Gewürzgurken?

Salatgurken. Bei Gewürzgurken würde ich keinen fetten Joghurt, sondern Vinaigrette benutzen. Ansonsten geht für Salatgurken auch gut eine Sauce aus Milch oder Sahne und Senf.

Die fertigen Gurkensalate (topic) aus der Convenience-Abteilung enthalten zwar auch Dill, aber die schmecken mir nicht (habe allerdings noch nicht oft davon probiert). Gerade bei Salatgurke sollte kein Süßstoff dran, ist er aber meistens und das mag ich nicht.

A-ntigxone


Ich mache Zsatziki immer mit Quark und ohne Dill, mit Salatgurke, Salz und viel Knoblauch . Mir schmeckt's und allen anderen bisher auch.

Ijsabxell


Timbatuku

Der Kerl ist ein rotes Tuch für mich. Echt. Ich kann den nicht ab. Eher würde ich mir etwas völlig ungenießbares zusammenrühren als eines seiner Rezepte nachzukochen. ]:D

Ich mag ihn auch nicht. Aber irgendwie und irgendwann (vor gefühlten 100 Jahren ;-D ) habe ich mal in eine seiner Sendungen reingeschaut und da kam dieser "Input". Ich hatte sowieso Hunger und habe es dann mal notiert ;-D.

afri

Wenn Du mal Lust hast zu experimentieren, probiere es mal mit Gewürzgurken. Ich schnipple diese allerdings auch ultraklein, so dass man sie nicht wirklich rausschmeckt (haben dann so rosinengröße).

Hat einfach was. ;-)

A)nti7goxne


Ach so, weißer Pfeffer natürlich noch rein.

@ Isabell

Das nächste Mal probiere ich Gewürzgurken aus. Bin gespannt, wie es schmeckt.

I"sa:bell


Ja, berichte dann mal! :)z ;-)

(Aber gut durchziehen lassen, doch das ist ja eigentlich überflüssig und fast schon beleidigend wenn ich das extra erwähne, oder? ;-D @:) )

A,ntigoxne


Klar muss man Zsatziki (oder wie auch immer das geschrieben wird ;-D ) gut durchziehen lassen. :)^

aRfri


Die Durchziehzeit beim Zaziki beschränke ich auf die Zeit, die meine Gurkenschnetzel brauchen, um mit Salz nicht mehr zu suppen (also Flüssigkeit zu verlieren). Danach wird gemischt und gegessen. Das Zeug wird nicht besser, wenn es lange liegt (im Gegensatz zu Bier und Wein). Aber die Abtropfzeit der Gurkenfragmente mit Salz ist wichtig, finde ich.

m\asri"po$sa


Isabell

Versuche mal, nach unserem guten alten Weinliebhaber Biolek ...

Ich habe im Regal ein Biolek-Kochbuch stehen, nicht selbst gekauft, nicht geöffnet, nicht benutzt.

Darf ich Dir das schicken? Porto spendiere ich.

Tzaziki:

mache ich so:

• Joghurt (griechische Art)

• Salatgurke (der Länge nach halbieren, Kerne wegschneiden, grob raspeln)

• Knoblauch

• Salz, Pfeffer, evtl. etwas Milch

T$imb0atukxu


Ich habe im Regal ein Biolek-Kochbuch stehen, nicht selbst gekauft, nicht geöffnet, nicht benutzt.

Darf ich Dir das schicken? Porto spendiere ich.

;-D ;-D ;-D ich schmeiß mich grad weg vor lachen

TCimbaOtuku


mariposa

Tzaziki:

mache ich so:

...

Einen Spritzer Zitrone vielleicht noch. :-/

Tgimb9atukxu


Isabell

Ich schnipple diese allerdings auch ultraklein,[...] (haben dann so rosinengröße).

Auf die Gefahr hin, dass ich es mir mit dir für den Rest des Lebens verderbe: Rosinengröße ist für mich nicht ultraklein. Ultraklein sind Würfel von max. 2 mm Kantenlänge. So klein schneide ich meine Gurken für Tzatziki. Dauert ultralange, aber ich mag es so. Was jetzt natürlich nicht heißt, dass gröbere Gurkenstückchen falsch sind. Kann jeder nach Gusto machen.

5lvorx6


Der Kerl ist ein rotes Tuch für mich. Echt. Ich kann den nicht ab. Eher würde ich mir etwas völlig ungenießbares zusammenrühren als eines seiner Rezepte nachzukochen. ]:D

Timbatuku

Ich mag den, der Typ ist absolut gemütlich. :-x

ajvasnti


Ich mag dill nur in selleriesuppe. Und da es die nicht täglich gibt, hab ich da den guten getrockneten.

Und ich hab dieses Jahr Gurken eingelegt. 2 von 8 Gläsern mit Dill, mal gucken ob sie schmecken. Und ob die überhaupt schmecken, war Premiere.

Und ich kann mir stolz behaupten, biolek noch nie gesehen zu haben, außer beim durchschalten.

C_leo Eddward+s v. Dazvonpoort


Habt ihr denn keine Raspel, dass ihr Gurken für Tz... schneiden müsst? ;-D

Bin übrigens gerade fassungslos dass man nicht nur Dill dafür verwendet sondern auch noch saure Gurken. Vielleicht probier ich letzteres mal aus, denn ich wäre niemals aif den Gedanken gekommen. Tz, nenn ich das dann aber nicht, doch vielleicht schmeckt es. Interessant.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH