» »

Wie bitte, das kauft man fertig?

Tbimba%tukxu


Wie schaffst du es, neben Kochen, Einmachen und all der Arbeit noch zeitgleich hier ein Logbuch darüber zu schreiben? ;-D

DG.oriost Lx.


Na, das mußte ich doch machen , die Pilze werden schnell schlecht . Bei den Hagebutten habe ich überlegt ob ich sie einfrieren soll. Aber dann vergesse ich die vielleicht .

Schon blöd, im Herbst ist die Entscheidung schwierig , Pilze sammeln oder Wildfrüchte sammeln . Ist alles auf einmal .

Im großen und ganzen bin ich fertig , gespült habe ich auch schon . Der große Topf muß leider einweichen , das Hagebuttenmus war ziemlich zäh und setzte an . Beim nächsten Mal und es wird ein nächstes Mal geben nehme ich fertigen Apfelsaft zum verdünnen .

Sonst flenze ich Sonntag Nachmittag immer faul auf dem Sofa . Film gucken und stricken , ich brauch nen Schal .

P(lüsWchbsiesxt


War gestern im Famila einkaufen. In der dortigen Gratiszeitschrift die an der Kasse ausliegt sind einige tolle Kürbis Rezepte.

Cjleo E+dwardIs v7. Da/vonpoIorxt


Vielleicht mal so als Denkanstoß: Es gibt Gerichte die sind ziemlich aufwändig in ihrer Kochzeit (wie ich das Wort liebe), mit verkraftbaren Alternativen allerdings etwas schneller zuzubereiten. Jüngstes Beispiel bei mir ist zum Beispiel Gulasch. Hab Hackfßeisch genommen, aber der Rest wie bei einem (ungarischen) Gulasch gewürzt. Es ging schneller und Tags darauf bleiben die Vorteile wie beim Chilitopf. Will heißen dass es besser schmeckt.

C\leo Edwar}ds v. lDavo}npoxort


Oh je, da ist die Klammer falsch. Sollte bei aufwändig stehen, nicht bei der Kochzeit.

Ob das mit dwm Gulasch und der anderen Fleischverwendung eine Alternative in dem Sinn ist, weiß ich nicht, ist auch nur ein Vorschlag. Besser als irgendein Fertiggericht wahrscheinlich schon. (Große Mengen einfrieren kann man bei so Eintöpfen gut machen)

Dz.orisx L.


Gehacktes mag ich nicht gerne , ich koche gerne alles im Backofen , also schmoren . Gerne nehme ich Suppenfleisch das aber gut durchwachsen sein sollte , das dann in den Ofen mit Zwiebeln ,Kräutern und Tomatenmark . Später kommt das Gemüse dazu . Das dauert sicher 2-2 1/2 Stunden bis das Fleisch gar ist . In der Zwischenzeit kann man was anderes machen .

Diese Zeit habe ich nur am Wochenende . In der Woche esse ich fast nie Fleisch , außer ich habe mein Geschmortes eingefroren gehabt .

Plüschbiest

Die Heftchen in den Geschäften nehme ich auch gerne mit , sind oft gute Rezepte drin . Außer ich lese : Rehfleisch , Soßenbinder ( was immer das auch ist ) . So ein teures Fleisch und dann eine Fertigpampe dran :(v . War in einem Landliebe oder so Heft .

C<leo EdwAards gv. Dasvonpooxrt


Mag -eigentlich- auch kein Gehacktes weil ich sehr lange davon, zumindest oft, gekotzt habe (und Gehacktes ist echt das ekelhafteste was man in der Nase haben kann). Aber wenn das richtige Fleisch gehackt ist, dann geht das schon.

Tartar oder guter Hackepeter hingegen sind lecker, obwohl letzteres auch schon mal böse enden kann.

CeleoZ Edw3ard&s v. Dpavoynpxoort


Apropos Soßenbinder, lach, ich hab da einen in der Dose (von welchem Jahr will keiner wissen), den ich gerne mal verwenden möchte... ich binde aber Soßen gerne mit Stärke oder Mehl ab (oder reduziere), kann mir jemand win ernsthaftes Beispiel geben, wo ich den rein werfen soll ??? Der ist hell, seit 07 in seiner luftdichten Dose und scheint in Ordnung. Dem gebe ich noch genau eine Woche, dann schmeiß ich ihn weg weil ich ihn schlicht nicht brauche. Wieso ich ihn mir kaufte? Weil ich mir einbildete sowas zu brauchen. So wie man halt Mehl braucht. Und ich garantiere dass in meiner Küche keine Würmer oder Maden sind, trotz der langen Aufhebungsdauer.

D|.orisx L.


Gehacktes gut gewürzt und gebraten und abwechselnd mit gekochtem Kürbis in einer Auflaufform geschichtet mag ich ganz gerne . Obendrauf dann eine Soße , ich habe eine bestimmte mit Schafskäse , oder kam der Käse zu dem Gehackten ? Jedenfalls heißt das Gericht Moussaka . Türkisch .

Muß ich mal wieder das Rezept hervorholen . Kürbis liegt schon auf der Fensterbank draußen .

CDleo* Edwardts v. DRavonpo:orxt


War das Moussaka eigentlich nicht mit Auberginen oder Zucchini? Oder ist das allgemein ein Gemüse mit Schafskäse im Ofen? Oder verwechsel ich die Auberginen etzt mit dem Mar... Marz... irgendwie sowas.

Gekochter Kürbis ist niemals so lecker wie aus dem Ofen gebacken oder gebraten aus der Pfanne. :-q

CDleo Edwa rds Qv. Dav6onpooxrt


Griechenland und Türkei sind einfach ab und zu, kulinarisch gesehen, zu ähnlich. |-o

Würde mich jemand fragen, ich hätte ohne drüber nachzudenken Moussaka zu den Griechen geschubst. Muss ich doch mal schauen.

D;.oriUs Lx.


Es war ein Fehler jetzt gleich nach dem Rezept zu suchen . Ich habe 2 Ordner mit Rezepten , erst springen mir die kostenlosen Heftchen ins Gesicht und nun blätter ich in einem Ordner und kriege Hunger .

Db.CorBis xL.


Eigentlich sollten die Kürbisscheiben auch in Öl gebraten werden , das habe ich beim ersten Mal auch gemacht . Die saugten sich so voll mit Öl , das war mir zuviel Fett .

Ich fiiiiiiinnde das Rezept nicht im Ordner :-(

Dc.ori+s Lx.


Meine Güte, das war auf der ersten Seite geheftet und ich habe hinten gesucht .

Hast recht , es ist griechisch . Der Schafskäse kommt mit einem Becher Quark zu dem Gehackten , Tomatenmark auch . Oben drüber eine Bechamelsoße . Dann in den Ofen .

Das Gericht ist ja eigentlich schon zu aufwendig für mich alleine und so eine große Menge .

CUleo Ed;wards vO. Dav]onpooxrt


Na ja, Moussaka ist ein "Balkangericht", aber am ehesten verbinden dürfte Mitteleuropa das mit den Griechen. So zumindest was ich las und meine Gedanken.

Gratins, Ofengerichte sind halt immer so eine Sache. Ich mag das Zeug nicht eingefroren und mehrmals hintereinander vertrocknet es oft und schmeckt nicht oder aber wird latschig. Dafür sind die für mehrere Personen ganz praktisch.

Bei dem Quark würde ich mich aber wahrscheinlich quer stellen. Schmand ja, Creme fraiche und Saure Sahne würde ich noch verwenden, aber Quark ist grenzwertig für mich.

In Süßgerichten okay oder Quarknödel (süß), aber im Hackfleisch fängt meine Skepsis an. :-|

Ach ja, wer Käsekuchen(die deutsche Variante, die süße Sache) macht, der muss mal einen Teil durch Schmand ersetzen. Wird ja sowas von lecker und cremig, nicht so säuerlich. Wer gerade das mag, vergisst meinen Vorschlag augenblicklich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH