» »

Wie bitte, das kauft man fertig?

a^f,rxi


Auf T-Offline ist ein Rezept für Tomatenpesto, das werde ich mal nachmachen, gibt's so auch vermutlich nicht zu kaufen. Entweder ist die Hauptzutat Basilikum oder (Trocken)tomate, bei diesem Rezept geht es jedoch um beides und das verspricht, interessant zu werden.

[[http://www.t-online.de/lifestyle/essen-und-trinken/rezepte/id_75617086/spaghetti-mit-tomatenpesto.html]]

D".1oris! L.


Ich habe auch sch herumgesucht was ich mit übrig gebliebenem Parmesan machen kann . Nudeln mag ich nicht . Im Herbst hatte ich einmal ein Souffle mit Steinpilzen und Parmesan gemacht , war sehr gut . Frische Steinpilze habe ich jetzt leider nicht . Also , vorhin habe ich ein Pesto aus schwarzen Oliven gefunden . Das las sich nicht schlecht . War eine italienische Seite .[[http://www.parmesan-parmigiano.de/rezepte/]]

C2leo bEdwards [v. Davo_npooxrt


Also auf deine Frage wie lang es hält, puh, drei, vier Tage hält es definitiv. Wenn ich da einen halben Liter Volumen mache, hebe ich das auch ein bisschen auf.

Vielleicht hält es auch länger? Sicher kennst du das altbekannte mit dem Öl und bedecken. Ich bedecke da nix, bei mir kommt es in eine Tupper Schüssel ohne Öl oben drauf, es hält aber trotzdem noch. Allerdings... Für mein Empfinden geht da Qualität verloren. Die Qualität an Geschmack. Es schmeckt schon noch gut, aber frisch mag ich es doch am liebsten. Wenn jedoch Basilikum im Angebot ist... *pllüüüüündernnn*

C%leo Edcwards $v. Davon:poxort


Andere Kräuter nehme ich übrigens auch, sehr unterschiedliche sogar, aber da bleibt nie was übrig. ":/

Kann also dazu nix sagen.

DS.or*is Lx.


Och , Mensch Cleo , ich lebe doch allein und muß alles selbst aufessen . Da möchte man verschiedene Zutaten auf Vorrat Zuhause haben und kann davon nicht viel verbrauchen .

Gestern habe ich mich aufgerafft , die Moulinex stand noch draußen , ich habe endlich Pilzpulver mit Salz gemacht als Gewürz . So viele getrocknete Pilze habe ich , aber erst dieses einweichen vorher und das vergesse ich schon . Das Gewürz kam schon in die Suppe und es ist gut .

P|ra-daTeGufexl


Das Einzige was ich in meiner Küche fertig verwende ist gekörnte Brühe... Dafür habe ich noch keine wirkliche Alternative gefunden beim Singlehaushalt mit kleinem Gefrierfach... Ich hab also nicht die Kapazitäten ständig eine gewisse Menge an Fond einzufrieren und auch nicht die Lust, jedes Mal frischen Fond zu kochen. Da ist die gekörnte Brühe schon echt eine gute Sache - die gibt es ja nicht nur von Maggi und Knorr, sondern auch im Reformhaus ohne Glutamat etc..

Irgendwo hatte ich mal ein Rezept, wo man gekörnte Brühe selbst herstellen konnte. Habe ich versucht, ging bei mir leider in die Hose.

Aber ansonsten kommen mir auch keine Fix-Produkte mehr in's Haus. Als ich anfing zu kochen, hab ich auch viel damit gemacht. Aber inzwischen geht es auch ohne sehr gut und schmeckt viel besser.

Kartoffelpü aus der Tüte, da bekomme ich das Würgen.. %:|

ZIim


was ich mit übrig gebliebenem Parmesan machen kann

fürs Risotto brauche ich immer Unmengen davon.

Oder über die Minestrone, müsste man eigentlich auch über eine andere Gemüsesuppe geben können

Cfleo IEdwards |v. DavYonpoort


Ja ja Doris, ich weiß schon @:) . War ja auch nicht so gemeint, dass ich dich nicht verstehe, sondern dass ich keine Ahnung wegen der Haltbarkeit habe. Man bekommt das als einzelne Person schon weg. Ein Löffel mehr, hier aufs Brot/Baguette, naschen. Klappt nur wenn es schmeckt.

amfri


rgendwo hatte ich mal ein Rezept, wo man gekörnte Brühe selbst herstellen konnte. Habe ich versucht, ging bei mir leider in die Hose.

Das ist bedauerlich. Ich habe es einmal probiert und will es nicht mehr missen. Es dauert und es ist viel Arbeit, aber dafür habe ich ein Jahr lang Ruhe und weiß was drin ist. Das von mir erprobte Rezept steht [[http://www.cbx.homepage.t-online.de/rezepte/sgs.htm hier]], vielleicht hast du seinerzeit was falsch gemacht oder bist generell an Glutamat gewöhnt (bin ich offenbar noch immer). Bitte nicht falsch verstehen, das ist nicht als Kritik gemeint.

Selbst Brühe kochen und einfrieren mache ich noch immer, aber dann in definierter Menge, die beispielsweise für eine Mahlzeit als Suppe genau ausreicht. Aber fürs Würzen ist das Pulver unschlagbar gut zu dosieren.

D|.orKis Lx.


Ja ja Doris, ich weiß schon @:) . War ja auch nicht so gemeint, dass ich dich nicht verstehe, sondern dass ich keine Ahnung wegen der Haltbarkeit habe. Man bekommt das als einzelne Person schon weg. Ein Löffel mehr, hier aufs Brot/Baguette, naschen. Klappt nur wenn es schmeckt.

Cleo Edwards v. Davonpoort

Ja, ich nehme das Pesto eher für aufs Brot .

Ob ich auch Brunnenkresse so verarbeiten kann ? Ich habe so ne Stelle am Bach mit Kresse .

Am liebsten würde ich auch gerne falsche Kapern machen können . Man nimmt dafür die Knospen von Löwenzahn . Aber hier ist alles so verschmutzt :°( . Ich mag gerne Kapern , nur sind die in manchen Geschäften so teuer .

Afri

Heute habe ich in einem alten Kochbuch geschmökert und in fast jedem Rezept wird Liebig's Fleischextrakt gepriesen . Oder wurde gesponsert , gabs früher wohl auch schon .

Mein Suppengewürz wird nicht getrocknet . Ich schredder Suppengemüse schön klein und dann kommt Salz dazu . Fertig . Das hält auch ewig und ist frisch .

atfri


Mein Suppengewürz wird nicht getrocknet . Ich schredder Suppengemüse schön klein und dann kommt Salz dazu . Fertig . Das hält auch ewig und ist frisch .

Ja, aber die Dosierung ist doch schwierig, oder? Daher mein Aufwand des Trocknens.

CTleo Ed2wards :v. =DavoRnpoort


Selbstverständlich kannst du Brunnenkresse nehmen. Du kannst alles weiche(tja, wies heißen die nur... eben nichts holziges) an Kräutern nehmen. Drei Teile braucht es. "Grünzeug",Öl (zumindest etwas ölhaltiges) und Salz. Harte Käsesorte und/oder Kerne, Ölsamen sind typisch, genau wie Knoblauch. Ist ja nichts anderes als eine kalte Kräutersauce, da kann man spielen und testen.

Hartes Gefunzel passt nicht, zumindest nicht als Basis. Alles weiche Grünzeug das essbar ist schon.

C^leo +Edwarjds v. MDav:onpoorxt


Wobei sich sämtliche Italiener jetzt an den Kopf schlagen. ;-) So für sich selbst und zum servieren kannst allerdings wirklich austesten. :-)

Kerne, Hartkäse, Öl, Salz, Knoblauch und ein weiches Grünzeug.

Petersilie braucht für meinen Geschmack viel, viel Knoblauch. Mein Liebling ist aber immer noch Basilikum :)z .

Es ist einfach kein anderes Kraut so besonders wie dieses. x:)

AAntig)onxe


was ich mit übrig gebliebenem Parmesan machen kann

Ich friere den ein.

D4.ori s Lx.


Antigone

Das eingefrone vergesse ich leider immer , manchmal denke ich an meine mühsam gesammelten und dann in Butter geschmorten Steinplize die ich eingefroren habe , das wars |-o .

Cleo , dann versuche ich es mit Brunnenkresse . Es ist vermutlich nicht die echte Brunnenkresse , die Kresse schmeckt scharf nach Rettich und ist etwas bitter . Ein Löffelchen voll im Salat von dieser Würzmischung schmeckt sicher im Salat und auf Brot sowieso .

Ich sollte mehr experimentieren .

afri , Salz alleine macht haltbar . Man braucht keine Energie wegen dem trocknen .

[[http://www.chefkoch.de/rezepte/1118261218024665/Suppenwuerze-selbst-gemacht.html]]

[[http://www.chefkoch.de/rezepte/1270791232376540/Suppengemuese.html]]

Es gibt im Netz noch viel mehr Rezepte .

Ich habe auch frische geriebene Zitronenschale in Salz .

Die Dosierung ins Essen ist einfach , gesalzen wird das Essen sowieso , dann nimmt man einfach kein Salz zusätzlich .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH