» »

Wie bitte, das kauft man fertig?

C(leo Ed%wards v. DXavon^poxort


Warum soll ich etwas selbst kochen, was man lecker kaufen kann. Oder kriegt Ihr den Strom / Gas und Zeit geschenkt? Mir schmecken die Fertigprodukte und die werden ständig auf Verträglichkeit getestet, sind mit allen Inhaltsangaben versehen, was man bei Kartoffeln vom Markt alles nicht weiß.

Dann teil doch die Fertigsachen die dir schmecken in dem Faden mit der da heißt "Tops und Flops im Supermarkt", wir warten immer auf leckere oder scheußliche Sachen.

-Hier- geht es ja nicht um Sachen die man lecker kaufen kann, sondern um Sachen die man nicht schwer selber machen kann und optimalerweise besser schmecken.

Wenn dir allerdings sämtliche Fertigprodukte besser schmecken sollten, vermute ich dass du noch nichts leckeres gegessen hast, das soweit aus Grundzutaten besteht. ":/ Das ist nämlich eigentlich unmöglich dass man sagt: edes Fertiggericht schmeckt. :-/

Darunter z.B diverse fertige Kuchen, in der Frischetheke, wie auch tiefgefroren.

Ja das stimmt schon. C&W macht tolle Torten die optisch sehr hübsch und auch lecker sind.

Um das so einfach zu Hause hinzubekommen braucht man Werkzeug, viel Übung und Zeit.

Ich kaufe auch gerne fertiges Tiramisu..das schmeckt mir sehr gut und der Unterschied zum Original hausgemachten ist minimal.

;-D Lüge, Lüge, Lüge. ]:D @:)

Das klassische Tiramisu mit den paar Zutaten aus Mascarpone, Kaffee, Ei, Löffelis, Zucker und Kakao findest nicht im Supermarkt. Aber, ich will damit nicht sagen dass nicht auch das fertige schmecken kann. Aber als "minimalen Unterschied" würde ich es nich bezeichnen.

a=fri


Warum soll ich etwas selbst kochen, was man lecker kaufen kann

Sakrileg!!1 :-)

Nein, musst du nicht. Wenn du mit Fertigfraß zufrieden bist, iss' ihn. Hier geht's wie Cleo passen beschrieb um das, was selbst gemacht idealerweise gesünder ist, zumeist jedoch besser schmeckt.

Natürlich kostet es Energie und Zeit, um beispielsweise Brühpulver selbst zu machen. Dafür habe ich dann aber die Gewissheit, dass nix drin ist, was deklariert werden müsste bzw. eine E-Nr. hat. Die Inhaltstoffe von dem, was ich selbst verarbeite, kenne ich oder kann sie nachlesen. Aber ich denke, dass nicht viel von dem, was in Kartoffeln oder Sellerie enthalten ist, überhaupt deklarationswürdig wäre, allerdings habe ich auch keine Unverträglichkeiten.

Selbst gemacht ist nicht immer, aber fast, wohlschmeckender und gesünder.

C#leo CEdwa0rds vG. Dav4onpoort


Ich versteh das mit den Kartoffeln sowieso nicht. Kartoffeln kommen doch grundsätzlich immer von einem Acker (oder gibt es etwas das ich nicht weiß?!) und in einem Fertigprodukt kannst du dir die Kartoffeln nicht raussuchen, beim Markt aber schon.

Ich mein, was erwartest du von Kartoffeln?

Du weißt nicht welche Sorte, du weißt nicht wie sie verarbeitet wurde in einem Fertigprodukt.

Die in einem Kartoffelsalat sind jedenfalls eklig, vergleichst du sie mit einem selbst gemachten. Die Konsistenz ist anders, der Geschmack der Kartoffel ging flöten.

C0leo Edw]afrds| v. @Davonypoxort


Da hatte ich doch in meiner Tiramisu-Aufzählung den Amaretto vergessen.

(Man merkt, ich habe Kinder... oh je)

GSraua)msel


Ja, Cleo, KEIN Tiramisù kann einem selbstgemachten das Wasser reichen! Wenn Kinder mit am Tisch sind, mache ich zwei Formen mit Tiramisù: eine mit Amaretto und die andere mit Amaretto-Sirup (verdünnt), denn der ist ohne Alk.

C=leo ESdward:s v. Davonwpoort


Jo das kann auch schlecht genau so schmecken wie selbstgemacht.

Also zumindest das klassisch italienische Tiramisu.

Ist nicht schwer zu machen eigentlich, aber man muss testen und dann ein bisschen im Gefühl haben. Zu viel Kakao, die Mascarpone falsch geschlagen mit dem Ei, zu viel oder zu wenig Flüssigkeit, "schlechter" Kaffee und das wird nicht so super.

Und die ganzen abgespeckten Versionen... {:( Mit Quark oder ohne Ei und was weiß ich. Das Schlimmste ist der Verzicht auf die Mascarpone finde ich. Zumindest halt, wenn man ein Tiramisu erwartet, als Kuchen/Dessert ist das schon möglich.

Es gibt fertige aus der Kühlung die sind ziemlich besoffen. Oder der Biskuit ein Schwämmchen von seltsamer Konsistenz. Die schmecken schon teilweise, aber eben anders und nicht so gut wie ein gutes Tiramisu selbstgemacht.

Dx.orisx L.


Die Industrie nimmt sowieso fast nur Aromastoffe , womöglich künstliche . Kein echter Geschmack .

n-ullSi≺ies-emut


Mir schmecken die Fertigprodukte und die werden ständig auf Verträglichkeit getestet, sind mit allen Inhaltsangaben versehen, was man bei Kartoffeln vom Markt alles nicht weiß.

Welche Inhaltsstoffe haben denn bitte Kartoffeln, also außer Stärke (und Vitamine und Mineralstoffe) ;-D Es darf ja jeder essen was er will, es gibt durchaus auch Fertiggerichte die ich mag. Aber ich weiß auch warum ich die mag - und ich weiß auch noch, wie "echtes" Essen schmeckt ;-)

-gvieetnaTmesxin-


Von C&W die Marzipantorte ist z.B genial..für 6,99 im Angebot, perfekt, ein Riesenteil und Super lecker :-q .

An mein Marzipantiramisu kommt auch kein gekauftes ran..was schlicht daran liegt, das es das gar nicht zu kaufen gibt. Sage ich ja, es gibt nicht alle Variationen zu kaufen. Ich backe sehr gerne russischen Zupfkuchen, den gibts auch gekauft nirgends. Butterkuchen genauso usw.

aVfri


Heute ist mir aufgefallen, beim Studium der Angebotszettel für die nächste Woche, dass es Zwiebelsuppe in Dosen gibt. Meiner bescheidenen Meinung nach gibt es kaum eine Suppe, die einfacher und schneller herzustellen ist, warum also in Dosen kaufen? OK, wer das Kaffeewasser anbrennen lässt, wird eine solche Suppe nicht machen können, aber bei dem oder der wird auch das Aufwärmen des Doseninhalts misslingen.

Ckleo Edweard9s v. *Davonxpoort


Die Betroffenen haben keinen Bock Zwiebeln zu schälen/schneiden. ":/ Oder sie stehen explizit auf die Fertigsuppen.

azfri


Oder sie stehen explizit auf die Fertigsuppen.

Das wäre eine Erklärung. Es gab Zeiten in meinem Leben, in denen eine Päckchensuppe das größte für mich war. Nun habe ich mich weiterentwickelt, insbesondere, seit ich selbst zu kochen lernte und inzwischen erscheinen mir einige Dinge völlig abwegig, die ich früher [tm] bedenkenlos fertig kaufte. Daher auch mein Interesse an diesem Faden hier.

Nebenbei: Zwiebelsuppe mag ich weder selbst gekocht, noch aus der Tüte, aber es war halt auffällig. Ein so einfaches Essen fertig kaufen zu wollen kommt mir mittlerweile komisch vor; allerdings bin ich offenbar auch besonders kochaffin, vielen Konsumenten fiele sowas vermutlich gar nicht auf.

Und noch viele mehr schlagen ihre Hollandaise nicht selbst, sondern verwenden ein Fertigprodukt, das so gar nichts gemein hat mit dem Original, aber ich schweife ab, aus aktuellem Anlass (es gab heute Hollandaise und sie war gut).

D1.oriZs L.


Auf die Idee eine Zwiebelsuppe selbst zu kochen kam ich nachdem ich 2 Busfahrer (Männer!) darüber unterhalten hörte. Der eine machte Zwiebelsuppe aus Zwiebeln die wegmußten . Da hat es Klick gemacht bei mir ;-D .

Zu meiners Mutters Zeiten wurden nur Dosen geöffnet :-( .

mmadon nacyxrus


Mein Vater kauft gerne diese fertigen Pancakes.. Aber die kann man doch so leicht und viel besser selber machen.. ":/

DC.oriUs L.


Bevor ich dafür extra einen Faden aufmache frage ich hier nach . Morgen habe ich Probearbeit in einem Heim . Zum kochen ;-D . Man kocht für eine Gruppe von 7-10 alten Menschen.

Da ich Jahrzehnte nur für mich gekocht habe sind einige Grundrezepte an mir vorbeigegangen.

Ich brauche keine sensationelle Kochkünste , nur normale Hausmannskost.

Es gibt einen Wochenplan , die Zutaten werden geliefert . Fertigsachen gibs nur zu einem geringen Teil .

Wegen meiner Allergie verzichte ich sowieso auf die meisten Fertigprodukte.

Soße Hollandaise habe ich gespeichert, auch Rahmgemüse habe ich . Nie habe ich etwas paniertes gemacht , Schnitzel oder so . Das schmeckt mir nicht , also nie gemacht und Salatsoße , wie macht man die ? Die Rezepte die ich gesehen habe sind alle ohne Zwiebel . Mit Zwiebel hat meine Mutter gemacht und viel Essig . Weil das so sauer war hat sie immer Zucker über die Blätter gestreut . Kein Wunder das ich viele Jahre keinen Salat mochte.

Ich hatte mich ja gewundert das ich das Stellenangebot bekam , hatte nicht mit gerechnet . Die wollten jemand mit abgeschlossener Hauswirtschaftsausbildung ,was ich natürlich nicht habe . Wisst ihr warum ich Chancen habe ? Die meisten jungen Frauen könnten nicht mehr kochen !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH