» »

Wie bitte, das kauft man fertig?

C%leo Exdwacrds v*. Davonpooxrt


Also das könnte sein. Zumindest passt

Der trockenen Hut, braunen Lamellenschneiden und Wiesenvorkommen sind gute Bestimmungshilfen.

C_leo 1Edwamrds hv. D*avonxpoort


Aber der ist dann wie vermutet nicht essbar. Wenigstens nicht giftig oder gar ein Killer.

Czleo Edwwards v. Da$vonpoorxt


Frag mich wieso da plötzlich so viele sind. Wer hat denn da die Sporen verteilt? Die nächsten Tage wird der Rasen neu gemacht. Hoffentlich sind die dann mit dem neuen Rasen weg.

PSlüstchbiexst


Der Rasenmäher hat die Sporen verteilt. ;-D

DC.orixs LZ.


Das mit Pizza habe ich nicht verstanden . Du machst Pizza in der Pfanne ?

Plüschbiest , den Namen habe ich noch nie gelesen , dabei weiß ich das wilde Mirabellen viele verschiedene Namen haben . Kommt noch einer dazu ;-D .

Diese Pilze sind doch harmlos auf dem Rasen , die verschwinden auch von selbst .Muß nur was trockener werden .

Die Kinder haben doch nicht vor sie zu essen ? Ich weiß nicht wie die heutigen Kinder sind , wir wären damals jedenfalls nicht drauf gekommen die zu essen .

CklePo EdwyardsI vC. DaVvonpoort


Also die Pizza:

man kann Pizza auch in der Pfanne machen. Klingt vielleicht am Anfang ungewöhnlich, schmeckt aber lecker.

Es braucht aber einen Deckel oder zumindest irgendwas das halbwegs den Dampf und die Hitze inne hält.

Dazu macht man ganz normal einen Teig, hält die Pfanne gemäßigt heiß, legt den ausgezogenen Teig hinein, mit Öl und Deckel drauf. Wenige Minuten, 3-7, umdrehen und dann Tomatensauce drauf und -nicht- roher Belag, am Schluss Käse (beeilen bitte). Dann kommt sofort der Deckel drauf und man wartet wieder ein paar Minuten. :-)

Jetzt verstanden? Die größte Problematik ist die mit der Hitze, das kann am Anfang zu einer verkohlten Pizza führen.

Und bei der Grillplatte wurde ähnliches gemacht, auch da braucht man einen Deckel.

Nein, ich habe keine Angst dass die einfach was essen würde, darum geht es mir nicht. Es sind nur so wahnsinnig viele Pilze auf der Wiese/Rasen, sehr hinterlistig. Auf dem ersten Blick sieht man evtl. nix, aber hast du einen entdeckt, stellst du plötzlich fest dass überall zwischen dem langen Gras und den Blumen so Pilze stecken. Wirklich überall.

D0.orLisA xL.


Um die Pilze würde ich mir keine Gedanken machen , das ist so nach Regen häufig . Warte mal im Herbst ;-D , meine Kollegin hatte unter anderem eßbare Pilze auf dem Rasen. Bei Lamellenpilze würde ich generell verzichten , bei denen mit Schwämme sind die wenigsten ungeniesbar bis giftig . Aber wie schon geschrieben, niemals unbekannte Pilze sammeln.

Voriges Jahr habe ich Hainbuchenrauhfußröhrlinge mitgenommen und gegessen. Die sind essbar, kannste nachschauen , aber ich habe mehr ausgereihert als ich gegessen hatte. Warum weiß ich nicht , vielleicht waren die nur zu lange unterwegs gewesen , dann können essbare Pilze durchaus unverträglich werden .

Ah, das mit der Pfannenpizza klingt gut , so für mich alleine.

PVlüsc,hbiexst


Kennt ihr schon Schüttelpizza? ;-D

[[http://www.kochbar.de/rezept/74355/Schuettelpizza.html]]

Z.ixm


ich glaub einmal hab ichs schon versucht, die Schüttelpizza, war nicht schlecht, aber irgendwie keine Pizza. Aber trotzdem relativ lecker.

Was ich versucht habe, war das Schweinsbratenrezept von Wener Gruber, dem Wiener Physiker........leider viel zu salzig. Muss den Rest irgendwie in homöopatischen Dosen aufbrauchen, ähnlich wie zu scharfe Sauce.......

Leider hat man vom Koriander und Kümmel fast nichts geschmeckt.

Allerdings war das Fleisch butterzart, fast pulled pork.. und die Kruste so gut, wie ichs noch nie geschafft habe.

Also das nächste Mal mit weniger Salz.

Ich wollte das Backrohr für Braten das letztemal vorm Sommer benutzen, wenns heiss ist, mag ich die Hitze in der Küche nicht.

Also das Originalrezept ist nur für Leute brauchbar, die immer alles nachsalzen ;-)

N&aiQlhouga


Ich habe meinen ersten komplett selbst angesetzten Sauerteig im Badezimmer stehen... bisher geht da leider noch nicht viel auf, aber ich habe Geduld o:) Ein bisschen fürs nächste Mal ist schon gesichert nicht wie beim letzten Versuch vor einigen Jahren. Der war allerdings mit etwas Hefe angesetzt. Als er endlich richtig funktionierte, habe ich vergessen etwas aufzuheben

PSlüsc+h)bi-est


Ich stelle alles was aufgehen soll bei zweitkleinster Stufe in die Mikrowelle.

Klappt bei mir hervorragend.

L9i[sa12x09


Ok, ich oute mich mal ... auch ich kaufe Pesto schon fertig, weil ich nicht weiß wie man das macht ???

Wo ich mich immer wundere, dass das andere fertig kaufen ist so einiges (weil ich fast alles selbst mache): Eierkuchen, Kartoffelbrei, was oben schon alles erwähnt wurde..#

aber vor allem TOMATENSAUCE! Einfach Zwiebeln, Tomaten, wer mag noch Knoblauch, ein paar Gewürze und fertig. Ich war total schockiert, als ich die letztens schon fertig im Glas und total überteuert gesehen habe :D

Dh.oris; L.


Hast du gelesen was im Pesto drin ist ? Gries ! Oder Kartoffelstärke ! Das gehört doch nicht darein.

GCraueamgsel


Danke, Plüschbiest, für den Micro-Tipp. Selber wäre ich NIE darauf gekommen! Habe Hefeteig schon bei 50° im Ofen gehen lassen, aber er trocknete trotz feuchtem Tuch zu sehr aus.

Pesto kaufe ich NIE, sondern mache ihn selber. Ist ja kein grosser Aufwand.

Z;ixm


Pesto kaufe ichmeistens, weil ich neugierig bin, gibt soviele Sorten. Ausserdem ein schnelles Essen in der Arbeit mit Nudeln vom Vortag.

Ein Pestorezept mit getrockneten Tomaten kenne ich auch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH