» »

Wie bitte, das kauft man fertig?

a\f:ri


Ich habe einige Kirschkerne zerbrochen und in ein Papierteefilter gesteckt ,zugebunden und am Anfang mitgekocht.

Warum das?

Ds.ori9s L.


Die zerbrochenen Kirschkerne geben Mandelaroma.

guesteprnwxars


Huch, ist da nicht Blausäure drin?

PflJüsc\hbiexst


Da ist zu wenig Blausäure drin. ]:D

g3ester*nwaxrs


Dann ist es ja gut. Ich hätte die D.oris schon vermisst :)z

Dy.oris xL.


Ich hätts nicht gemacht wenn ich das mit den Kernen nicht in Rezepten gelesen hätte. Die Kerne von Traubenkirschen dürfen bei der Verarbeitung auf keinen Fall beschädigt werden.

Dann ist es ja gut. Ich hätte die D.oris schon vermisst :)z

gesternwars

:-p

]:D

*:)

DP.korips Lx.


Die Amarena Kirschen habe ich vorhin verköstigt :-q , sehr süß aber lecker. Ein Glas war nicht richtig verschlossen , das mußte daran glauben. Könnte vielleicht mehr Amaretto vertragen.

Vorige Woche habe ich Shrub angesetzt . Den Namen kennt wohl niemand. Früchte kommen in ein Essigsud , nach der Reife von 3 Wochen werden die Früchte abgegossen.

Ich probierte mit Erdbeeren ,Zucker und Weißweinessig.. [[http://www.kochtrotz.de/2014/08/12/sharbah-shrub-oder-ein-fruechte-essig-sirup-mit-historie/]] Bin gespannt wie das wird. Es ist zum trinken.

Pnlüscdhbi:esxt


Ist das ein Sirup, den man dann mit Mineralwasser mischt? ":/

D).orhis Lx.


Ja, das ist zum mixen. [[https://www.schusters-shrub.de/rezepte/]]

Weißt du, viel Geld habe ich nie gehabt, aber etwas besonderes möchte ich mir trotzdem gönnen. Shrub kennt fast niemand.

L+unaO Longbpottom


Ich belebe den Faden mal wieder:

Fertigen Tee zum Warm machen ":/

LGoreSley29x01


Gekochte Nudeln oder gekochte Kartoffeln geschält im Glas :-o

Gilt der Tipp mit der Mikrowelle eigentlich auch für Hefeteig? Egal wo er steht, bei mir geht kein Hefeteig auf. Und dabei mag ich den doch so gern :-( Und ist es egal ob Trockenhefe oder die Würfel?

Z\im


Und ist es egal ob Trockenhefe oder die Würfel?

soll nicht abgelaufen sein

a`nfangmi-tfpreudxe


Egal wo er steht, bei mir geht kein Hefeteig auf. Und dabei mag ich den doch so gern :-( Und ist es egal ob Trockenhefe oder die Würfel?

bei hefeteig beachte ich meist ein paar simple regeln und dadurch klappt es immer:

- wie zim schon schrieb, möglichst frische hefe verwenden (wenn würfel) oder eben trockenhefe, die noch nicht abgelaufen ist.

- erstmal kein salz oder öl zum teig geben, da die hefe beides nicht mag und sogar absterben kann.

- etwas zucker mit ins wasser geben und auflösen, damit die hefe etwas für den anfang hat.

- wenn ich doch öl- oder salzhaltige teige mache, z.b. für pizza, dann lasse ich den teig über nacht im kühlschrank gehen. da hat die hefe dann mehr zeit und das hat bisher eigtl. fast immer geklappt, ausser man nimmt zu viel öl und salz. :=o ;-D

- alternativ kann man auch einen teil des mehls mit dem wasser und der hefe und einer prise zucker mischen und sich so eine art vorteig/slurry mischen. den dann eine weile stehen lassen, bis sich blasen bilden (heisst, die hefe lebt) und dann den rest des mehls untermischen.

- wie gesagt, ich bevorzuge es, meinen teig über nacht im kühlschrank gehen zu lassen. wenn ich aber zeit sparen will und ihn kurz gehen lassen will, stelle ich ihn meist einfach irgendwo hin. wichtig ist eben, dass er etwas vor zugluft geschützt wird und auch nicht zu heiss steht. also grade jetzt im sommer würde ich die schüssel mit dem teig dann z.b. einfach in den backofen stellen. da ist es nicht zu sonnig und auch nicht zu kühl. im winter oder wenn es draussen bewölkt ist lass ich die schüssel aber auch einfach mal irgendwo in der küche stehen. hauptsache, man macht ein feuchtes küchentuch drüber, damit nix austrocknet.

CGhoupet3tep_Fixnnian


Drauf achten, dass ein Päckchen Trockenhefe nur einem halben Würfel frischer Hefe entspricht.

Ich hab Hefeteig trotz großer Backleidenschaft vor Ostern zum ersten Mal gemacht, weil meine Mutter immer jammerte wie schwer das sei - gelang mir beim ersten Mal und seitdem immer. Und es gab seitdem oft welchen. ;-D Ich rühre die Hefe immer mit Zucker und 5 EL warmen Wasser an, dann erst zum "geforderten" Rest geben.

Das lasse ich dann im Wohnzimmer gehen, für meine geliebten Milchbrötchen reichen schon 45 Minuten.

oBnod7isxep


Ich bin ein überzeugter "Dosenesser" und überzeugt davon, dass vieles was heute zu unserem täglichen Speiseplan gehört, ohne die Fertiggerichte hier schlicht unbekannt wäre. Mit frischen Kräutern und Gewürzen kann man es immer noch auf den persönlichen Geschmack abstimmen. Außerdem spart meine Frau damit eine Unmenge von Zeit = Freizeit.

Bei meinen Kindern musste ich feststellen, dass sie vieles, was sie von Zuhause als Fertiggericht kannten, in den besten Restaurants einfach nicht essen konnten / nicht gegessen haben. :p>

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH