» »

Wie bitte, das kauft man fertig?

DzieFü!chsiln8x0


Grrr....Käsekuchen, den mach ich und ich würde behaupten das dieser auch schmeckt ;-D .

Aber meine Kinder bevorzugen den von C&W >:( .

Ljive|rpxool


Ich bin gerade absolut fasziniert davon, dass es Kartoffeln im Glas gibt. Sowas hab ich noch nie gesehen ;-D

Pesto im Glas kaufe ich allerdings schon. Da bin ich auch einfach bequem. Nudeln würde ich jetzt auch nicht unbedingt selbst machen.

Fix-Tüten habe ich früher oft gegessen als ich gerade Zuhause ausgezogen war. Mittlerweile esse ich die eigentlich gar nicht mehr. Schmecken mir einfach nicht mehr. Und ich bin mittlerweile in der Lage, Soße ohne Tütenpulver herzustellen ;-)

k-athaQrinan-dieU-gropße


Ich habe in der Systemgastronomie gelernt und da gab es diverses Convenience-Essen... Die Kartoffeln aus der Tüte waren eklig, aber so die vorgefertigten und dann von uns gebratenen Bratkartoffeln aus der Tüte waren lecker ;-D

Würde ich Zuhause aber auch nicht kaufen...

m<arIikaY stYern


es gibt einfach sachen, die einem nicht liegen oder die fertig so komplett anders schmecken.

für gnocchi bin ich wohl auch zu doof, der witz am pesto ist, dass man einfach das glas auf den tisch stellen kann, wenn die kinder besuch haben, die aus irgendwelchen gründen die sauce, die es eigentlich gibt, nicht mögen. pesto selber machen wäre ja dann nochmal extra was kochen.

pizzateig mach ich selber, da hab ich spaß dran, kann aber durchaus verstehen, wenn da leute von genervt sind. meine mutter hat teig ausrollen in jeglicher form gehasst ;-D - das war echt immer ein kampf.

was ich immer selber mache und tausend mal besser finde als fertig sind fischstäbchen - allerdings aus tk-fischblöcken. generell finde ich tk-kram in unbearbeitet super. erbsen, fisch, beerenobst, spinat,... das ist einfach da, es muß nicht groß geplant eingekauft werden, man kleine mengen entnehmen und eine handvoll erbsen wertet eine menge gerichte auf - gesundheitlich, geschmacklich und optisch.

L[iesewlo>tte40


Was ich selber NIEMALS (wieder) kaufen würde ist fertiger Strudelteig....da kann ich den Inhalt auch in Backpapier einrollen! :-p

mAil[a_


Ich gehöre auch zu der Gruppe Mensch, die Pesto im Glas kauft ]:D

Habs bis jetzt erst einmal gekauft, zum Probieren. Da es nicht so mein Fall ist, wirds aber sowieso nicht mehr gekauft.

Ich würde im Leben nie diese fertigen Sandwiches, Puddings oder Salatdressings kaufen

aufrBi


Echt interessant, was ihr so fertig kauft oder verschmäht.

Eins hatten wir noch nicht: Sauce Hollandaise. Die wird wirklich vielfach fertig angeboten und ich habe gefühlt alle Angebote probiert. Keine jedoch reichte an die selbst gerührte holländische Sauce heran. Die kann offenbar nicht als Fertigprodukt essbar hergestellt werden.

Was mir noch aufgefallen ist: Pudding ist nicht die Creme, die man aus der Tüte oder auch mit Kakao/Milch/Stärke anrührt. Pudding im Wortsinn ist im Wasserbad gebacken und dauert schon recht lange bei der Zubereitung (weswegen es ihn bei uns so selten gibt).Entscheidend ist wohl das Ei, aber das habe ich noch nicht so genau in Erfahrung gebracht, weil es mir egal ist.

Und noch ein weiterer bekennender Pesto-Käufer: ich habe es selbst zubereitet probiert, es schmeckte recht gut, aber ich würde jederzeit wieder Pesto im Glas kaufen (außer das Genovese von Penny). Ich mag es und habe wenig Lust, es frisch zuzubereiten. Aber Pizzateig gärt bei mir einen oder zwei Tage und den würde ich nicht durch das Zeug aus dem Kühlregal ersetzen wollen. Ich habe es immer wieder probiert, aber es schmeckt einfach nicht.

Ansonsten gebe ich allen recht, die die Fix-Produkte zu vermeiden versuchen. Inzwischen gelingt es uns ganz gut, nur die Tomatensuppe aus der Tüte gehört zu den Favoriten meiner Frau und so gibt es sie trotz aller schnell gekochten Alternativen auch heute noch regelmäßig *seufz*

nJulli&!prJiesxemut


Ich würde im Leben nie diese fertigen Sandwiches, Puddings oder Salatdressings kaufen

Sandwiches hab ich auch schon mal gekauft, vor 20 Jahren, in London ;-D Da fand ich die super, wenn man nur einen Tag zum shoppen da ist... und sowas gab's damals hier nicht. Also irgendwo hat alles seine Berechtigung, schätze ich... Pudding kaufe ich selten, aber da hätte ich einfach keine Lust mich hinzustellen und für eine einzige Person so was zu machen. Ha, mir fällt noch was ein, was ich nie kaufen würde: Suppen im Becher und Kaffee ausm Kühlregal..

m@ar|ikNa steren


Kaffee ausm Kühlregal

darauf wiederum steh ich total ;-D

g[au.l(oixse


Den wiederum finde ich schrecklich! marika, schön, dich mal wieder zu lesen! :)^

Inzwischen gelingt es uns ganz gut, nur die Tomatensuppe aus der Tüte gehört zu den Favoriten meiner Frau und so gibt es sie trotz aller schnell gekochten Alternativen auch heute noch regelmäßig *seufz*

Ist das vielleicht eine Art kuschliger Kindheitserinnerung? Wie Dosenravioli, die meine großen Kinder nach wie vor lieben, bei deren Geruch ich mich schon, äh, abwenden möchte? ;-D

Und ja, es gibt was, was ich lieber fertig kaufe: der hier bereits mehrfach besprochene Pudding. ich habe jahrelang versucht, vernünftigen, lockeren, cremigen Schokopudding selbst zu machen und irgendwann dachte ich trübselig, scheißwasdrauf, das Cremezeug aus dem Kühlregal ist besser. Ab und zu mag ich das sehr, sehr gerne, solange irgendein Kind greifbar ist, was mir diese eklige Sahne da runterfrisst. ;-D

aifri


Hmm, meinst du die s.g. "Sahne" von Dani plus ebensolche? Finde ich gar nicht so schlecht, aber es hat halt nix mit gebackenem Pudding zu tun.

Diese sogenannten Puddings im Becher aus dem Kühli reißen hier niemanden mehr vom Hocker, haben sie noch nie getan. Ich würde dir gern die s.g. Sahne abnehmen, aber ich schätze, dass das nicht möglich ist... Creme benötigt keine Sahne, wenn es denn solche ist.

Kaffee aus dem Kühlregal, genau, das ist so ähnlich wie Kartoffeln aus der Konserve :-) Manche Dinge kann man eben nicht fertig kaufen, Kaffee ais dem Kühlregal kann ich mir eben nicht vorstellen und das ist gut so [tm].

RzigkhtMNxow


Für mich ist es ein echter Segen dass es jede Menge Auswahl an fertig geschnibbelten Gemüse in gefrorener Form gibt. Ich hasse Gemüse klein schneiden. Vor allem Möhren und Paprika.

Aber ich bin so oder so nicht der Mensch der gerne kocht. Wenn ich es in eine Auflaufform werfen und mit Käse über backen kann, bin ich zufrieden. Da muss ich nicht ewig bei stehen ;-D Allerdings koche ich im Allgemeinem ohne jegliche Fixtüten oder Fertigzeug. Manchmal gibt es Ravioli oder Hühner-Reis-Topf aus der Dose.

Was ich aber stets gerne und nur selbst mache: Kuchen, Kekse und Torten. Da gehe ich total drin auf. Ich muss nicht Mal selbst was davon ab bekommen es reicht mir wenn es anderen schmeckt.

DnineFücBhsinx80


Was ich aber stets gerne und nur selbst mache: Kuchen, Kekse und Torten. Da gehe ich total drin auf. Ich muss nicht Mal selbst was davon ab bekommen es reicht mir wenn es anderen schmeckt.

Oh Gott, ja so jemanden kenne ich auch, wenn sie meine Nachbarin wäre hätte ich noch ein paar Kilos extra mehr auf den Rippen ;-D . Sie backt himmlich, aber kochen ]:D .

LCiNlaLxina


Ich frag mich immer, wer die Massen an angebotenen Fix-Tütchen im Supermarkt kauft.

Jeder, mit dem man drüber redet, sagt, dass er niieeeeemals solche Tüten kaufen oder nutzen würde.

Aber es muss sie doch geben. Das Regal an Maggi-Knorr-NoName-Tütchen ist so viel größer als das Regal mit Grundnahrungsmitteln. Und es wird auch ständig augefüllt.

Werd' vielleicht mal beim Einkaufen drauf achten - wenn ich dran denke.


Pesto und Gnocci sind so Sachen, die ich fertig kaufe. Sind oft als Alternativessen gedacht und sollen das Kochen ersetzen, daher hab' ich in solchen Situation entweder nicht die Lust, mich mit Rezepten, Einkaufen und Kochen auseinander zu setzen oder ich habe einfach Hunger und keine frischen Zutaten im Haus.

Was ich persönlich nicht (mehr) fertig zubereitet kaufe sind Smoothies. Da finde ich meine selbstgemixten deutlich abwechslungsreicher und leckerer.

Genauso fertige Salate - egal ob Obst, Gemüse, Nudeln, Kartoffeln, Couscous o.ä.

MVr.k Tempxest


Ich bin gerade absolut fasziniert davon, dass es Kartoffeln im Glas gibt. Sowas hab ich noch nie gesehen ;-D

Bei uns stehen sie zwischen den Mixed Pickles und sauren Gürkchen. Ich bin ein absoluter Fan davon, denn ich hasse das Prozedere - Kartoffeln schälen (das dauert ewig bei mir, denn trotz Übung bin ich sehr ungeschickt, wie bei Oma wird das nie!), dann gefühlt eeeewig kochen, bis die mal weich sind. Oder klein schneiden, damit es schneller geht. Obwohl es durch die Schnibbelei dann genausolang dauert. Ätzend! Bis ich fertig bin, habe ich schrumpelige Finger. Die aus dem Glas sind schon weich, schnell warm und fertig. Alles andere wäre auch zuviel der Mühe. ;-D

Was ich selbst mache, ist indisches Essen. Gibt es bei mir, wenn ich Gäste bewirte, sonst eher nicht. Ist mir für mich allein natürlich auch zu anstrengend. Abgesehen davon, wie teuer die indischen Fertiggerichte sind und wie eklig die schmecken.

Was mir noch eingefallen ist: Marmelade. Die machen viele ja auch selbst und kochen die dann ein. Das habe ich mal versucht, aber ich war zu doof, die luftdicht zu verschließen und mit dem Pelz wollte ich sie dann auch nicht mehr... :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH