» »

Psychisch krank durch Fruktose-/Laktoseintoleranz?

C2innamron4


Das ist aber arg viel. Hast du mal an eine Diätberatung oder sowas gedacht?

Ist es? Ich komme bis jetzt ganz gut damit zu recht. Mais, Reis, Kartoffeln und "Ersatzgetreide" wie Hirse ist ja noch da. Obst esse ich ja auch in Maßen. Und auf Milch zu verzichten fällt mir nicht schwer, machen ja auch viele Vegetarier/Veganer.

Mach mal bitte einen Test auf Fructose! Damit könntest du dir vieles ersparen! Ich verstehe dieses rumdoktorn ohne Tests ohnehin nicht.

Naja... ich hänge wegen meiner Schilddrüsenprobleme und anderer Zipperlein eh schon viel zu oft beim Arzt rum und denke mir halt - wenn ich selber etwas für meine Gesundheit tun kann, warum dann zu noch mehr Ärzten gehen?

Eine DDFB ist wesentlich seltener als eine FI, LI oder Glutenunverträglichkeit, die man allerdings wirklich nicht nachweisen kann.

Ah, okay.

Ich würde dir vorschlagen mal einen Test machen zu lassen auf FI sowie LI ist kostenlos (bzw. Kassenleistung) und bringt dich deutlich weiter.

Ja, aber auch Fruktose habe ich doch im Selbstest heftig reagiert? Wozu sollte ich es dann noch testen lassen?

Bei Laktose bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich es nicht vertrage, kann ich ja nochmal antesten. Da war ja nur die Mascarpone übel für mich, die Milch ging so halbwegs, da wurde mir nur schlecht.

Gluten kannste weiterhin rauslassen. Dann würde ich an deiner Stelle Familie/Freunde bitten mit dir einen Placebokontrollierten test zu machen! Damit habe ich das bei mir damals auch bestätigt! D.h. du isst 6 Tage lang morgens, mittags, nachmitags, abends eine große Portion Nudeln/Knabberzeugs, irgendwas. 2 Tage davon sind glutenhaltig 3 sind ersatzprodukte. Du solltest sie nicht unterscheiden könenn, also evt. Nase zu und Augen zu! Wenn du dann an den jeweiligen Tagen keinen Unterschied merkst - glückwunsch du hast keine sensivität!

Das ist allerdings ne wirklich gute Idee! Vielleicht mache ich es so auch bei der Milch :)z .

Usseur)73D948


Ich würde trotzdem sowohl auf Fructose als auch auf Laktose einen Test beim Arzt machen. Es kann z.B. auch sein, dass du auf das Sorbit in den Früchten reagiert hast. Oder bestimmte Ballaststoffe. Was du zum Essen hast reicht, das ist richtig. Eine Beratung kann dir aber trotzdem helfen und u.U. wichtig sein, damit du keine Nährstoffmängel bekommst!! Was macht eigentlich Histamin?

C"i2nnamoxn4


Was macht eigentlich Histamin?

Ich esse Auberginen und Eier und fühle mich nicht schlecht dabei - dann sollte ich Histamin doch eigentlich vertragen, oder?

CjinnaTmoxn4


Bezüglich des Sorbits: Ich habe extra Obst getestet, dass kein oder nur sehr wenig Sorbit enthält. Ob ich Sorbit nicht vertrage, muss ich noch sehen.

Über eine Ernährungsberatung kann ich ja mal nachdenken :)z .

U3ser73E9H48


Wie gesagt, Tests wären auf jeden Fall angebracht, einfach um die Diagnose zu untermauern! Histmain ist doch schonmal gut. Da kann man übrigens auch den DAO Marker im Blut bestimmen lassen. Der sagt zwar nicht 100% alles aus, aber ist ein guter Hinweis

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH