» »

An die LowCarb Kenner und Befürworter unter Euch

#,fc*-boh>nenlxos hat die Diskussion gestartet


Ich habe mal eine Frage an die LowCarb Kenner und Befürworter unter Euch.

Ich möchte diese Art Ernährung auch mal längerfristig durchführen und habe auch schon öfter mal eine Zeitlang teilweise lowcarb gegessen.

Aber nun las ich über einen ziemlich gravierenden Nachteil bei lowcarb:

durch das viele Eiweiß wird angeblich das Calcium aus dem Körper geschwemmt, um den Körper zu entsäuern. Und es würde auch nichts nutzen, dann mehr Calcium zu sich zu nehmen. Das einzige, was gegen den Calciumraubbau helfen würde, wäre, die Eiweißaufnahme zu drosseln.

Aber dann kann man lowcarb ja gleich sein lassen.

Wie macht Ihr das? Nehmt ihr lowCarbler brüchige Knochen und Zähne in Kauf, oder wie regelt ihr das Calciumproblem? ":/

Antworten
T_oryx80


Durch das viele Eiweiß wird angeblich das Calcium aus dem Körper geschwemmt, um den Körper zu entsäuern.

Ui, ui... wer sagt denn bloß sowas? ":/ Grober Unfug ist das.

Google mal "LOGI"; das ist eine Low-Carb-Ernährung. Und da ist man keinesfalls zuviel Eiweiß, und ansonsten viel Gemüse und etwas Obst. So ist die Nährstoffversorgung sichergestellt, und man "übersäuert" auch nicht.

s4portDyx1282


Durch das viele Eiweiß wird angeblich das Calcium aus dem Körper geschwemmt, um den Körper zu entsäuern.

Das hör ich auch zum ersten mal ??? :-/

Tkor4y80


Nehmt ihr lowCarbler brüchige Knochen und Zähne in Kauf, oder wie regelt ihr das Calciumproblem? ":/

Ach so, vergessen: Ich esse LowCarb und habe kein Calciumproblem, weder brüchige Knochen noch brüchige Zähne. ;-D

#Kfc-bo8hnaenlxos


Das hört und lest ihr zum ersten Mal? Das Netz ist dicht davon mit Infos.

Hier mal nur eine:

auch ein med1 Faden:

[[http://www.med1.de/Forum/Uebergewicht/495309/?p=4]]

Ein Ausschnitt davon:

Der Effekt wird durch den zusätzlichen Verzehr tierischen Eiweißes noch verstärkt. Dies ist säurebildend und muss daher durch den Organismus gepuffert werden, was einiges an Calcium erfordert. Das zeigt sich übrigens auch in der Praxis. Osteoporose ist in genau den Ländern am weitesten verbreitet, in denen die größten Mengen an Milch und Fleisch verzehrt werden.

Das ist übrigens einer der Nachteile von Low-Carb, unter dem z.B. auch die Eskimos zu leiden hatten.

T4oryx80


Low-Carb heißt aber ja nicht, dass man nur noch Eiweiß ist.

Hast du dir mal LOGI angeguckt? Da wird empfohlen, wirklich viel Gemüse zu essen. Und Eiweiß und Fett dazu, und nicht nur.

Außerdem muss es ja auch nicht nur tierisches Eiweiß sein. Es gibt durchaus auch vegetarische Low-Carber.

#sfc-boyhnenloxs


So wie ich das verstanden hatte, führt auch pflanzliches Eiweiß zur Übersäuerung? Oder nur tierisches?

Ja, ich muß mir das mal durchlesen, danke für den Tip. *:)

TXo[ry80


So wie ich das verstanden hatte, führt auch pflanzliches Eiweiß zur Übersäuerung? Oder nur tierisches?

Also, wenn man Eiweiß in Maßen isst, und ausreichend Gemüse (basisch) dazu, übersäuert man einfach gar nicht. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH